Neuschnee – Besuch aus den USA

Anzeige

Wir wurden morgens von dichtem Nebel begrüßt. Da es frostig war, sahen die Bäume sehr schnell wunderschön aus. Später fing es an zu schneien und auf so vorbereiteten Ästen blieb der Schnee ganz klasse kleben…

Und mit Sonnenfinsternis war leider aus diesem Grund auch nichts….

Zufälle gibt es:-)
17 Jahre schon ist es her, da bekam Gunter einen Vorgesetzten aus den USA, Van. Und seine Tochter lebt mit ihrem Freund gerade für ein Jahr in Stockholm. Und die ganze Familie kam hier für Silvester zusammen und wir sind auch gerade in der Nähe. Was liegt also näher, als ein Treffen im Schnee:-) Van und Familie kamen mit dem Zug von Stockholm und ich holte sie in Vingaker ab. Glücklicherweise hat unser VW T4 noch 7 Sitze, zwei mußten wir daheim lassen, sonst hätte das Gepäck nicht gepasst.

Es schneite und schneite…. So saßen wir meist drinnen zusammen, machten aber auch einen Spaziergang durch den hohen Schnee. Schon toll, was an Winterklamotten zusammenkommt, wenn 11 Leute zusamme sind. Könnt ihr es euch vorstellen: Mützen, Handschuhe, Schals, Jacken, Skihosen, dicke Schuhe. So sind Spaziergänge nicht mehr spontan:-)

Wir wurden alle ganz weiss und nass, trafen unterwegs noch Maria, Magnus und Aron. Hielten ein Treffen auf dem See ab! Sah sicher lustig aus:-)

Treffen auf dem See

Treffen auf dem See

Spaß im Schnee

Spaß im Schnee

Irene

Irene

Wir machten uns relativ früh zurück auf den Weg zum Zug, es schneite und hatte den ganzen Tag geschneit, so fuhr ich extra langsam. Wir kamen rechtzeitig aber der Zug nicht. Wirklich spät war er nicht, was aber erschreckend war: alle nachfolgenden Züge wurden gestrichen. Glück gehabt, ein Zug später und sie wären nicht mehr zurück nach Stockholm gekommen. Also, das sind nicht nur deutsche Züge, die Probleme haben. Und hier sollte man doch eigentlich mit Schnee klarkommen?

Heute schneite es weiter, fast den ganzen Tag. Sah wunderbar aus alles. Wir fuhren nach Katrineholm, denn wir hatten Reifen bestellt. Für die Fahrt nach Nord Norwegen möchten wir doch lieber Spikesreifen haben. Für den VW Bus sind sie doch ein stück teurer als für einen PKW, aber sicher ist sicher!

Ich lief am Nachmittag noch durch die Schneelandschaft, Noah und Amy versuchten einen Schneemann, aber noch klebte der Schnee nicht richtig. An den Autos schon, die sahen sehr weiss aus, Nummernschilder kann man da nicht mehr lesen….

Womit wir Probleme haben, wenn es erst „warm“ dann kalt ist: die Schlösser des T4’s. Vor allem das Schiebetürschloss friert schnell ein und läßt sich dann nicht mehr bedienen. Aufschließen kann man es, aber es bleibt dann immer hängen, und man kann die Tür entweder nicht mehr zumachen, was schlecht ist, wenn man fahren will, oder nicht mehr aufmachen, was schlecht ist, wenn man drinnen ist und wieder raus möchte. Wir mußten, weil ich einen Termin in Vingaker hatte mal mit offener Schiebetür fahren. Gnnter hielt sie halbwegs zu. Doch auch schmieren mit Öl und solches Enteiserzeugs half nicht. Wir dachten schon, die Tür wäre kaputt. Maria meinte, das passiere oft, wir sollen mal so eine Art Fön probieren, lag bei unseren Freunden schon griffbereit in der Scheune. Ein paar Sekunden reichten aus und es ploppte, der Griff funktionierte wieder und wir waren beruhigt:-) Als Tipp, wenn kein warmer Fön griffbereit ist: heißes Wasser in der Tüte, draufhalten und das müßte tauen. Das sind alles so Erfahrungen, die man am besten macht, wenn man Freunde in der Nähe hat.

vor jeder Fahrt, entweder Schnee oder Eis..

vor jeder Fahrt, entweder Schnee oder Eis..

warum sind fast alle schwedischen Häuser rot?

warum sind fast alle schwedischen Häuser rot?

Weil man sonst die Schneeflocken nicht so gut sehen würde:-)

Und es soll noch mehr schneien, bin ja gespannt!

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

7 Kommentare

  1. Da ist ja lustig, ein Treffen auf dem See, wäre im Sommer nicht so einfach.
    Ihr habt auf jeden Fall noch Schnee, bei uns im Augenblick um 8.00 Uhr 2 grad plus und Regen. Tauwetter und ansteigende Flüsse ist angesagt.
    Das rote schwedische Haus im Schnee gefällt mir. Ja du hast Recht, bei roten Häusern sieht man den Schnee besser.
    lg edeltraud

    • Hi Mutti

      Ha, ein Treffen auf dem See im Sommer, wäre dann ein Treffen im See:-)
      Hier ist es auch warm, minus 2° aber es schneit in Strömen:-) Und der Wind weht alles durch die Gegend, ich versuche das später mal im Bild festzuhalten. Momentan schaue ich es mir lieber vom warmen Sofa aus an:-)
      Ich mag die roten Häuser, sehen so schwedisch aus.
      Liebe Grüße

      Gabi

  2. Hallo Ihr 5!
    Die Welt ist klein, schön, alte Freunde zu treffen!
    Sehr schön, das rote Haus im Schnee. Ich sehe das auch sehr gerne. Mein Nachbarhaus war mal wunderschön Falunrot, aber nun ist es ziemlich ausgeblichen.
    Das wird sicher schwierig, einen fahrbaren Weg nach Norge zu finden.Wann wollt ihr denn los?

    LG
    Ursula
    PS: über ein Ostekake-Rezept würde ich mich sehr freuen, ob eure Freunde da was gutes haben. Habe letzte Woche das angebliche Originalrezept für Katthulter Käsekuchen ausprobiert, aber es war nicht das, was wir vom schwedischen Käsekuchen kennen.

  3. Hi Gabi!
    It was wonderful to see you and Gunther and the kids again! We enjoyed our walk in the snow, telling jokes with Esra, and getting to know Amy and Noah.
    I wonder where we will meet the next time?
    Love,
    Irene

    • Hi Irene

      Yes, that was really great to meet here in the snow. It has snowed much more but today there’s some sun again:-)
      Are you back home? How was your trip?
      Maybe we could meet in the US next time?
      Big hugs

      Gabi

  4. Yes we are home now. Easy travel this time. Talked with Van and Lisa a little while ago, their train was delayed but they are almost in Kiruna, lots of snow there too!
    LG,
    Irene

  5. Hi Ursula

    Danke für Deine Anmerkung:-) Freue mich zu wissen, dass Du mit uns reist:-)
    Leider habe ich kein Käsekuchenrezept ausfindig machen können…. Unsere Freunde meinten, die besten Rezepte hätten sie aus Canada. Und sie würden eher eine „false cheesecake“ machen. Habe den aber noch nicht versuchen dürfen….
    Wir werden in etwa 10 Tagen losziehen, hoffe, es schneit dann nicht zu sehr. Schneefreie Straßen werden wir wohl kaum finden. Auch im Norden scheint außergewöhnlich viel Schnee zu liegen. Die Bahnstecken sind auch behindert.
    Liebe Grüße

    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen