Angekommen auf der Belle Ile, Bretagne

Anzeige

Heute abend nur eine sehr kurze Meldung unsererseits….

Wir sind nach einer stundenlangen Fahrt auf der Belle Ile angekommen. Die Planung war sehr abenteuerlich, davon werden wir ausführlicher berichten, aber später.

Zum ersten Mal sind wir mit dem VW T4 in die Bretagne gefahren. Von einem Besuch auf der Belle Ile träumten wir schon sehr, sehr lange. Immer, wenn wir die Cote sauvage bei Quiberon fotografierten schauten wir sehnsüchtig hinüber zur schönen Insel. Doch unser Wohnmobil ist zu groß – nun der VW Bus auch und tatsächlich würde eine Fährfahrt mit dem Womo genauso teuer sein. Die Länge machts! Nach der sehr kurzen Fahrt heute abend von La Palais nach Sauzon bin ich davon überzeugt, dass wir mit dem Womo hier auch keinen Spaß hätten:-)

bei Quiberon mußte ich noch schnell ein paar Wellen und Schlösser aufnehmen

bei Quiberon mußte ich noch schnell ein paar Wellen und Schlösser aufnehmen

Leuchtturm im Hafen von Quiberon

Leuchtturm im Hafen von Quiberon

Pointe de Poulains von der Fähre aus

Pointe de Poulains von der Fähre aus

unser Bus muß auf die kleine Fähre

unser Bus muß auf die kleine Fähre

unser Bus muß auf die kleine Fähre

unser Bus muß auf die kleine Fähre

4 der 5 Reicherts auf der Fähre

4 der 5 Reicherts auf der Fähre

bei Quiberon mußte ich noch schnell ein paar Wellen aufnehmen

bei Quiberon mußte ich noch schnell ein paar Wellen aufnehmen

Die Dänemark Reise im Februar ist noch keine drei Wochen her, daher vergleichen wir natürlich mal wieder. Das Haus hier ist klasse! Super schön eingerichtet, sehr sauber und wir wurden sehr freundlich empfangen und bekamen alles erklärt. Die Betten waren überzogen und auch Handtücher gibt es hier. Das erleichtert das Packen doch und es ist schön, den langen Tag nicht mit Bettenbeziehen zu beenden – gibt mir doch die Zeit, einen Blogeintrag zu machen! Wir sind diesmal nur mit den 5 Reicherts unterwegs. Und haben im Vergleich zu Dänemark, sogar zwei Toiletten, eine Dusche und eine Badewanne! Meinen winddichten Pullover hatte ich tief im Koffer verstaut, daher war ich nur mit einer dünnen Jacke auf der Fähre und so richtig durchgefroren. Der Wind ist heftig, es schaukelte auch gewaltig. Na jedenfalls habe ich dann heute die Badewanne gleich genutzt um mich ordentlich aufzuwärmen und meine müden Arme und den Rücken zu entspannen.

Erster Eindruck – absolut genial!

Ja und mein erster Eindruck? Das ist ja wohl der Hammer hier!!!  Ich habe gleich zwei Kameras gegriffen und losgelegt. In La Palais strahlten zwei Leuchttürme vor dunklem Himmel um die Wette, da war ich fast geneigt, gleich das Stativ auszupacken. Aber Sofi wartete wegen der Einweisung ins Haus auf uns und so bremste ich mich. Die Gassen sind eng und steil, überall Boote und typisch bretonische Häuser. Einfach genial! Ich kann es kaum erwarten, die Insel morgen zu erkunden…. Wir werden natürlich berichten, das Internet funktioniert ja schon mal wunderbar, wie Ihr sehen könnt!!!

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen

Kategorien 2012 Belle Ile Schlagwörter , , , , ,

Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

7 Kommentare

  1. Bretagne! Wunderbar… ihr seit Glückspilze und macht das soooo richtig! Warte gespannt auf eure Berichte… wie immer halt 😉

    Geniesst es!

    Alles Liebe
    Sandra

  2. Schön, dass es euch von Anfang an so gut gefällt. Aber was auch sonst in der Bretagne? Ich wünsch euch wunderschöne Tage auf der Belle Ile und uns ein paar tolle Fotos/Eindrücke von euch! LG Gabi

  3. Aber hallo, das sind ja schon mal beeindruckende Aufnahmen.
    Freut mich, daß alles so gut gelaufen ist bisher. Auch schön so ein Unterschied zu den Häusern, Dänemark und Frankreich. Man lernt halt immer noch dazu.
    Ich drücke euch für Wetter, Motive und Unterkunft weiterhin beide Daumen.
    Gruß Edeltraud

  4. Hallo Ihr Lieben,

    ja, wir haben wirklich Glück! Und es ist wirkich wunderschön hier auf der Insel. Ich freue mich, etwas ganz Neues an zu sehen und zu fotografieren.
    Die Planung und Anreise war etwas anstrengend, da fragt man sich manchmal, warum man es wieder macht und kaum ist man angekommen, da fragt man sich, warum man das nicht noch öftters macht:-) Die kurzen Reisen sind wohl am anstrengendsten, bald machen wir wieder mal was längeres:-)
    Es ist morgens immer sehr schön zu lesen, dass da ein paar von Euch immer mit uns dabei sind. Vielen Dank Ihr lieben!
    liebe Grüße Gabi

  5. Jetzt muss ich doch endlich mal wieder was hier hinterlassen…..
    Ihr Glücklichen seid also wieder in der Bretagne und dazu noch auf der schönen Insel….. das ist auch schon ein insgeheim lang gehegter Wunsch von mir seit ich vor viiiieelen Jahren einen Kunstdruck von Monet im Wohnzimmer hängen hatte…. ;o)
    Darum werd‘ ich mir die Berichte und Bilder nun besonders genau anschauen…. ;o)
    Die ersten Aufnahmen sind schon wieder faszinierend schön!!!
    Ich wünsch‘ Euch noch einen wunderbaren Aufenthalt!
    Liebe Grüße
    Moni

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen