Leuchttürme 2014 – Kalender bei Delius Klasing – wir laden zur virtuellen Reise zu den einzelnen Leuchttürmen ein!

Anzeige

Auf viele Menschen wirkt das Meer beruhigend, anregend  und anziehend, zugleich aber auch geheimnisvoll und bedrohlich. Der Blick auf eine stimmungsvolle Küstenaufnahme bringt Erinnerungen an den eigenen Urlaub zurück und weckt das Verlangen, selbst bald wieder am Meer zu verweilen, die salzige Luft tief in die Lungen zu saugen und nassen Sand zwischen den Zehen zu spüren.
Warum aber üben Leuchttürme, diese maritimen Burgen des Meeres, eine mindestens ebenso große Faszination auf Menschen aus?

Der Traum vom Haus am Meer

Wahrscheinlich schwingt da der Traum nach einem Haus mit Meerblick mit. Wie hoch dieser Fensterblick in der heutigen Zeit gehandelt wird läßt sich aus den immer weiter ausufernden Immobilienpreisen für diese Bauwerke schließen. Es ist wohl primär die außergewöhnliche Lage der Leuchttürme, die den Reiz ausmacht.  Kein normales Wohnhaus kann gegen diese Lage konkurrieren. Bei mir schwingt beim Betrachten der Leuchttürme unterschwellig auch immer der Traum mit, wie es wohl wäre da als Leuchtturmwärter, oder besser noch als Schriftstellerin wohnen zu können und sich inspirieren zu lassen.
Mit der Automatisierung der Leuchttürme verschwand der Beruf des Leuchtturmwärters. Die Bauwerke werden teilweise erhalten, manchmal verschwinden sie einfach von der Bildflächer und werden still und heimlich abgebaut. Die Wohnungen der ehemaligen Wärter wurden frei, die Anwesen kamen auf den freien Markt. In einigen wohnen meeresverbundene Menschen, andere werden als Ferienwohnungen oder Hostels genutzt.
Immer jedoch schleichen Touristen und auch Fotografen mit Kameras und Stativen um diese einzigartigen, historischen Gebäude herum, deren ursprünglich einziger Zweck die Sicherheit der Schiffe auf dem Meer war.

Wie bringen die Fotos dieses Gefühl zum Betrachter?

  •  Die Leuchtturmarchitektur kommt in der Nahaufnahme, die das Bauwerk mit allen Details zeigt gut zur Geltung. Im „Leuchttürme 2014“ kommt das am besten beim März- und Juli-Motiv zum tragen.
  • Die Lage und Umgebung des maritimen Bauwerks sieht der Betrachter eher in einer umfassendend Landschaftsaufnahme. Wie zum Beispiel im Feburar- und Dezember-Motiv.
  • Trotz aller Automatisierung strahlen die Leuchttürme noch immer. Daher darf eine Nachtaufnahme im Kalender nicht fehlen. Das Mai-Motiv, Sauzon auf der Belle Ile, ist in der Nacht aufgenommen. Das Novemberblatt wurde nach Sonnenuntergang aufgenommen, noch standen aber keine Sterne am Himmel.
  • Andere Leuchttürme erstrahlen in magischen Licht. Natürlich liegt der typisch rote Sonnenuntergang immer noch hoch im Rennen. Mitten in der Nacht, der Mittsommernacht hinter dem Polarkreis, wurde das Motiv Hov, Lofoten, das Dezemberbild aufgenommen.

Der Kalender „Leuchttürme 2014“ bei Delius Klasing,  vereinigt in sich wieder gelungen alle Aspekte der Leuchtturmfotografie.

Zum ersten Mal bieten wir ausführliche Extras an. Zu jedem Kalenderblatt gibt es in unserem Blog eine eigene Seite. Dort findest Du ausführliche Informationen, eine Landkarte, Geschichten, wie es zum Foto kam, Filme und Time-Lapse Aufnahmen.
Für Reisende ist es interessant, wie es in der weiteren Umgebung des Leuchtturms aussieht! Liegt er einsam an der Küste oder steht er in einem lebhaften Hafen? Oder sogar zwischen Schrebergärten?

Meine Welt als Fotografin

Als Fotografin erlebe ich die Welt intensiv mit offenen, empfänglichen Sinnen. Ich sauge alle Eindrücke in mich auf, speiche sie mit dem entsprechenden Foto in meinem Gehirn ab. Beim Betrachten des Bildes rufe ich den Geruch des Tangs, das Kreischen der Möwen, das Brummen des Bootsmotors, die Fahrt zum Leuchtturm über abenteuerliche Staßen mit auf, und da nenne ich nur einige der abgespeicherten Eindrücke. Diese Extras geben dem Betrachter  Einblick in mein ganz eigenes „Gehirnkino“.

Schau es Dir an: „mein Bild im Kopf“

Vielleicht wecken diese Eindrücke in Dir den Wunsch, die entsprechenden Regionen zu besuchen. Zumindest hoffe ich, das meine Ausführungen es Dir möglich machen, in diesem Jahr erstmals jedes einzelne Kalenderbild intensiver zu genießen. Viel Spaß dabei!

Der Kalender Leuchttürme 2014 von Gabi Reichert erscheint bei Delius Klasing

  1. Januar – Bovbjerg, Dänemark
  2. Februar – La Palais, Belle, Ile, Bretagne, Frankreich
  3. März – Phare de Men Ruz, Cote de Granite Rose Bretagne, Frankreich
  4. April – Phare de Chassiron, Ile de Oleron, Frankreich
  5. Mai – Sauzon, Belle Ile, Frankreich
  6. Juni – Neist Point, Isle of Skye, Schottland
  7. Juli 2014 – Phare de Port Manec`h, Bretagne, Frankreich
  8. August 2014 – Skrova Fyr, Lofoten, Norwegen
  9. September 2014 – Lizard Point Lighthouse, Cornwall, Großbritannien
  10. Oktober 2014 – Neist Point Lighthouse, Isle of Skye, Schottland
  11. November 2014 – Warnow-Einfahrt, Warnemünde, Deutschland
  12. Dezember 2014 – Hov Fyr, Lofoten, Norwegen

 

 

 

 

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen

Kategorien Kalender Schlagwörter , , , , ,

Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

4 Kommentare

    • Ich fand die Idee auch super, weil so ein Bild auch immer eine Geschichte hat. Ich denke, dass der Kalenderkunde so viel mehr Spaß am einzelnen Foto hat und vielleicht sogar die Reiselust geweckt wird…
      liebe Grüße
      Gabi

    • Danke Kristine,
      die Möglichkeite, die wir heute haben, sollte man nutzen 🙂
      Für mich ist ein Bild ja viel mehr und so könnt ihr alle daran teilhaben.
      Wenn das jemand nicht mag, kann er sich ja immer noch einfach die Kalenderfotos ansehen und sonst nichts …
      liebe Grüße

      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen