Das Polfilter – ein unverzichtbares Filter in der Landschaftsfotografie

Anzeige

Welche Filter würde ich mit auf eine einsame Insel nehmen? Das Polfilter, ganz klar! Wir sind der Meinung, dass das Polfilter, neben dem Graufilter, unser wichtigstes Kamerazubehör ist. Warum liest Du hier, oder besser noch, schau Dir die Bildbeispiele an! Die werden Dich überzeugen!

Ist die digitale Bildbearbeitung einfacher als die Arbeit mit einem Filter?

Für die klassischen Anwendungsgebiete ist in der digitalen Fotografie das Polfilter nicht mehr unbedingt nötig – sagen einige Leute! Verstärkung des Himmelsblaus und höhere Sättigung der Farben könnte man am Computer mit dem Verschieben von ein paar Reglern komfortabel bewerkstelligen. Ich bin da ganz anderer Meinung!

Mit und ohne Polfilter in Bleik, Vesteralen. Schau auf auf das Grün im Gras!

typisch Englische Landschaft mit Schafen und Wolken – wenn das Polfilter drauf ist, sieht man sie auch!

  • ohne Polfilter
    ohne Polfilter - Bleik, Norwegen

Das Polfilter ist unser Standardfiler

Warum benutzen wir es dann als Standardfilter, obwohl es auch noch eineinhalb Blenden Licht klaut?
Weil es für uns die unschätzbare Eigenschaft besitzt, Reflektionen zu kontrollieren. Ganz besonders in Verbindung mit Wasser! Das nämlich lässt sich gar nicht oder nur sehr aufwändig mit digitaler Nachbearbeitung machen. Und, die eineinhalb Blenden, die das Filter klaut, nutzen wir auch gerne für unsere beliebten Langzeitaufnahmen – manchmal reicht dieser Verlängerungsfaktor schon aus, um Bewegung kreativ einzufangen.

Den Effekt nutzen wir bei Bächen, Seen, am Meer, in regennasser Landschaft und für die Farben des Abendhimmels. Natürlich auch bei blauem Himmel.
Dabei gibt es kein richtig oder falsch. Beim Drehen des Polfilters verändern sich die Kontrastverhältnisse fließend, die Farben und die Helligkeit der einzelnen Bildobjekte wechseln.
Wie das aussieht, lässt sich am Besten an den folgenden Beispielen demonstrieren.

Wir nutzen übrigens aus Gründen der Qualität nur B+W Polarisationsfilter – 77mm

  • Polfilter - unterschiedliche Einstellung
    Polfilter - unterschiedliche Einstellung

Artikel über die Funktion und Anwendung von Polfiltern gibt es wie Sand am Meer, und wir wollten auch nicht die 3800ste Version davon schreiben. Hier aus diesem Grund ein Linktipp:
Das Polfilter,  kurz und präzise in der Wikipedia.

Eine weitere Gegenüberstellung: Bovbjerg Fyr. Mit Kompaktkamera und ohne Filter und Spiegelreflex mit Polfilter.

Foto mit einer Kompaktkamera aufgenommen

Foto mit einer Kompaktkamera aufgenommen

Spiegelreflexkamera mit Polfilter

Spiegelreflexkamera mit Polfilter

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

4 Kommentare

  1. Immer wieder schön, solche Anregungen zu bekommen. Ich habe zwar Polfilter für meine Objektive, nutze sie aber scheinbar viel zu selten. Ich schraube gleich mal einen vor.
    Ganz beonders gefällt mir aber die Botschaft am Ende. Stimmt auffallend!
    Wenn ich das nächste Mal etwas bei Amazon bestelle, gehe ich über Euren Link rein, versprochen!
    LG Antje

    • Hi Antje,
      wenn Du sowieso die Filter hast, solltest Du sie auch nutzen 🙂
      Im 90° Winkel zur Sonne polarisiert es am besten.
      Denke auch daran, das Filter zum kreativen Spiel mit der Zeit zu nutzen. Für mich fangen Langzeitbelichtungen bereits relativ früh an…

      liebe Grüße
      Gabi

  2. Danke Gabi, dieser Artikel hat mir den Anstoß dafür gegeben, dass ich mir jetzt mal einen solchen Filter zulegen werde. Bislang habe ich den nie vermisst, aber die Beispielbilder machen doch neugierig …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen