Krakenes Fyr

Anzeige

Schafwecker

Nach dem Sturm der letzten Nacht war der Morgen trocken! Müde ignorierte ich den Wecker, der um 6:00 Uhr rumpiepste. Vor dem Wohnmobil blökten Schafe, auch das ignorierte ich. Doch dann machte sich eines der Schafe an der Anhängerkupplung zu schaffen. Es rieb sich, oder schien dran zu knabbern?

Magisches Licht am frühen Morgen

Ein Blick aus dem Fenster ins magische Morgenlicht und schlagartig war ich wach. Der strömende Regen der vergangenen Nacht hatte Luft und Landschaft rein gewaschen. Die Kälte der Nacht lag noch in der Luft, zart rosa Wolken hingen am Horizont, dahinter reckten sich ein paar Sonnentrahlen hervor. Ich sprang in meine Hosen, weckte meinen Gatten und war draußen in der frischen Luft. Es wehte ein leichter Wind. Vom nächtlichen wilden Sturm war nichts mehr zu spüren. Ein fantastischer Tag begann.

Meeresstimmung im morgendlichen Licht

Meeresstimmung im morgendlichen Licht – ja, es ist noch ein klein wenig schief….

Kann man nicht die sonnigen Tage nach einer stürmischen, nassen Nacht am besten genießen?
Ich fotografierte die Wellen und Felsen – wobei die Wellen nach meinem Geschmack noch etwas wilder hätten sein dürfen. Gunter kam und wir liefen gemeinsam zum Leuchtturm ganz vorne auf der Klippe.

Krakenes Fyr

Um einen besseren Blick auf ihn zu werfen blieb uns nichts anderes, als den Hügel dahinter hinaufzuklettern. Sehr vorsichtig auf allen Vieren, weil der ergiebige Regen für rutschigen Matsch und nasses Gras gesorgt hatte. Die traumhafte Aussicht im perfekten Licht entlohnte dafür. Auf der steilen Klippenkante stehend, fotografierten wir den Leuchtturm.
Die drei friedlich schlafenden Teenagern wurden erst durch den Kaffeeduft bei unserer Rückkehr geweckt.

Der Leuchtturm blieb an diesem Tag geschlossen, und wir packten es daher nicht, die beiden deutschen Betreiber zu treffen. Gerne hätten wir sie interviewt. Ein paar Infos gibt es auf der Webpage der beiden. Schaut doch mal dort vorbei.

http://www.krakenesfyr.no/index_ge.php

Krakenes Fyr

Krakenes Fyr

Der Leuchtturm kann als Unterkunft gemietet werden. Das würde ich auch gerne mal machen. Wie sich ein Sturm hier anfühlt wissen wir jetzt! Wenn dann noch haushohe Wellen dazu kommen, ist das sicherlich gigantisch.
Ich habe übrigens im Internet nachgesehen: als wir über die Brücke fuhren hatten wir Windstärke 8! Kein Wunder, dass ich das Mobil  gestern fast nicht auf der Strasse halten konnte! Seltsam, dass auf der Anzeigetafel keine Angabe zu lesen war?

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

7 Kommentare

  1. Ein ruhiger Morgen nach einer stürmischen Nacht. Das freut mich. Dann könnt ihr euch ja gut gelaunt ins nächste Abenteuer stürzen. Ich freu mich drauf drüber zu lesen.
    Ach ja, eueren Leuchtturmkalender werde ich morgen verschenken. Ich bin ja schon mal auf die Reaktion des Geburtstagskinds gespannt. 😉

  2. Freut mich für Euch, daß Sturm und Regen nachgelassen haben. Und wenn ich die herrlichen Bilder sehe, hat sich die Fahrt bei Windstärke 8 ja doch gelohnt 🙂
    Schade allerdings, daß die Ihr die deutschen Betreiber nicht interviewen konntet…..wär sicherlich interessant gewesen.
    Weiterhin Gute Fahrt !

  3. Hi Claudia,

    dann sag dem Geburtstagskind mal einen lieben Gruß von mir 🙂

    Hi Ricarda,

    ja, es lohnte. Aber ich hatte schon richtig Angst auf der Brücke. Diese Urgewalt der Natur! Ich genieße sie aber ich habe auch Respekt davor.
    Ich habe mit Bettina vom Leuchtturm telefoniert, werde wahrscheinlich ein Interview nachreichen

    liebe Grüße

    Gabi .

  4. Wow,Windstärke 8! Schon seltsam, dass die Brücke nicht gesperrt war! Mir geht es übrigens genau wie Dir, liebe Gabi, ich finde die Urgewalt der Natur auch faszinierend, aber habe auch großen Respekt davor. Unsere Fährüberfahrt im Orkansturm werde ich ewig in bester Erinnerung behalten.
    Im Leuchtturm zu wohnen, stelle ich mir auch schön vor.
    Weiterhin alles Gute!
    LG Ursula

  5. hallo an euch alle,
    dort am Krakenes Fyr sieht es ja super schön aus. Ich denke bei Sturm wären dort die besten Wellen mit Gicht.
    Bei uns hier ist alles beim alten…
    Die Aufnahmen von der Schweiz sind nun auch auf der Homepage
    lg edeltraud

  6. Hei Gabi,
    ich verfolge jeden Kilometer eurer Reise. Kommt mir alles so vertraut vor.
    Habt ihr am Kråkenes fyr sehr schönes Licht gehabt!
    Die Sonne ist deutlich aktiver als vor einem Jahr. Falls der Himmel klar ist, sind in der kommenden und folgenden Nacht große Chancen auf Nordlicht.
    Viel Glück! Weiter gute Fahrt und danke für die spannenden Berichte und die Bilder.
    LG Thomas

    • Hi Thomas, Hi Edeltraud,

      wir freuen uns, wenn wir wissen, dass unsere Berichte auch gelesen werden!
      Ja, Thomas, ich denke, Du kennst die Regionen alle schon! Aber das Wetter ist ja der Hauptfaktor in der Fotografie. Es ist doch einfach genial mit der Fotografie. Unendliche Möglichkeiten, man kann nehmen soviel man möchte. Der Überfluß, ich genieße ihn!
      Edeltraud, Deine Fotos werde ich bald anschauen. im Moment sind wir noch zu viel unterwegs und ständig beschäftigt.

      liebe Grüße

      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen