Aland Impressionen


Anzeige

Natürlich erleben wir immer soviel mehr, als wir berichten können. Ein paar Erlebnisse, Impressionen und Wissenswertes möchten wir hier mal bunt zusammengewürfelt präsentieren.

Leuchttürme

Ihr wundert Euch sicher, warum wir auf Inseln unterwegs sind, wir schön Strände und Campingplätze zeigen, aber keinen Leuchtturm? Ja, auf den Aland Inseln sind Leuchttürme nicht so einfach zugänglich und wir waren etwas spät in der Saison. ABER, die Postbriefkästen sehen wie kleine Leuchttürme aus, und die gibt es zahlreich auf den Inseln.

Postkasten auf Aland

Postkasten auf Aland

ein kleiner Leuchtturm von der Fähre aus aufgenommen

ein kleiner Leuchtturm von der Fähre aus aufgenommen

Schäreninseln

Wir haben insgesamt sieben der 6700 Aland-Inseln besucht. Auf der Radtour waren wir auf „Mainland Aland“, Föglö, Kumlinge und Vardö. Mit dem Wohnmobil waren wir auf Mainland Aland, Kökar, Föglö, Kumlinge, Brandö und Jurmo. Ich finde, wir haben in den vier Wochen einen recht umfassenden Eindruck erhalten können. Jetzt träume ich davon, die Inseln auch im Winter zu besuchen.

Abendstimmung in Lumparland

Abendstimmung in Lumparland

Unser Wohnmobil im nördlichsten Zipfel von Vardö

Unser Wohnmobil im nördlichsten Zipfel von Vardö

typische Bootshäuser auf Aland

typische Bootshäuser auf Aland

Rad- und Kajakfahren

Die Aland Inseln eignen sich ausgezeichnet für beide Sportarten. Wir erprobten beides, wobei wir mit dem Kajak nur eine Tagestour machten. Die Entfernungen auf den Schäreninseln bewegen sich zwischen 10 und 30 km, man sollte allerdings genügend Essen mitnehmen, weil die kleinen Lädchen – die zwar alles Wichtige anbieten – nur kurze Ladenöffnungszeiten haben.

Peter und Sandra machen sich fertig für eine mehrtägige Kajak Tour auf Aland

Peter und Sandra machen sich fertig für eine mehrtägige Kajak Tour auf Aland

Wanderungen

Wir haben außer einer langen Wanderung noch mehrere kurze unternommen. Falls ihr also eine Aufenthalt auf den Aland Inseln plant und gerne lauft – das gibt es viel Auswahl! Die Schilder an den Startpunkten sind meist auf Schwedisch, Angaben zur Länge der Wanderung sind oft nicht angegeben. Doch Visit Aland in Marienhamn hat gute Informationen mit kleinen Karten zu allen Wanderwegen auch auf Deutsch. Diesen Teil machen wir bald ausführlicher – wir schaffen nicht alles von unterwegs.

Wir machten noch folgende kurze Wanderungen:

  • Natö Wanderung, südlich von Marienhamn
  • Wanderung zur Grotte auf Geta
Aussichtsturm auf Geta

Aussichtsturm auf Geta

Im Innern des Turms

Im Innern des Turms

Ein Vogel versuchte vergebens den Tumr zu verlassen - wir halfen ihm schließlich wieder in die Freiheit

Ein Vogel versuchte vergebens den Tumr zu verlassen – wir halfen ihm schließlich wieder in die Freiheit

Fähren

Die Fähren sind mit das wichtigste Beförderungsmittel in Aland. Es gibt die großen Autofähren mit Verbindung zum Festland nach Schweden und Finnland, und die kleineren Fährschiffe, die zwischen den einzelnen Inseln operieren. Dann gibt es im Sommer noch spezielle Fahrradfähren, und dann die kostenlosen Kabelfähren für die kurzen Verkehrsverbindungen über die Meerengen.
Die Fähren sind innen sehr gemütlich, in fast allen gibt es etwas zu Essen und auch freies Internet.
Kostenloses Wifi gibt es auch in der Visit Aland Touristeninformation in Mariehamn, da habe ich mehrere der Blogbeiträge hochgeladen.

Unser Wohnmobil auf einer Kabelfähre

Unser Wohnmobil auf einer Kabelfähre

eine der größeren Fähren

eine der größeren Fähren

Fähre in Föglö

Fähre in Föglö

Fähre

Fähre

Museen

Es gibt zahlreiche Museen auf den Aland-Inseln. Leider haben wir nur wenige davon besuchen können, weil wir außerhalb der Saison reisten, so waren viele bereits geschlossen. Meistens war es möglich, trotzdem die Außenanlangen zu besichtigen.

Bootsbaumuseum Sjökvarteret, Mariehamn

Bootsbaumuseum Sjökvarteret, Mariehamn

Bootsbaumuseum Sjökvarteret, Mariehamn

Im Hafen des Bootsbaumuseum Sjökvarteret, Mariehamn

Im Hafen des Bootsbaumuseum Sjökvarteret, Mariehamn

Kirchen

Wir besichtigten einige, zeigen sie jedoch nicht immer im Blog. Wir fanden die Kirchen recht interessant und immer in sehr gutem Zustand.

Im Inneren der Kirche

Im Inneren der Kirche

Kirche in Vardö

Kirche in Vardö

Küstenregionen und Fotografie

Aland ist sehr waldreich, wir fanden kaum Stellen, von wo wir ungehinderten Blick auf den Sonnenuntergang  über dem Meer hatten. Das Wasser der Meeresarme war jedoch oftmals spiegelglatt und gut für stimmungsvolle Bilder. Es gibt außerdem zahlreiche Badeplätze mit Stegen, wo man schwimmen kann. Was wir auch taten.
Mit Klippen meinen die Leute auf Aland diese schönen Felsregionen, die wir in den vorherigen Blogbeiträgen gezeigt haben. Wir hatten anfangs an Steilklippen gedacht, es sind aber mehr die flachen, glattgeschliffenen Granitflächen. Diese Felsen sind meist nur über enge Feldwege zu erreichen – es ist also gut, ein Fahrrad dabei zu haben. Der Strand bei Degersand ist der bekannteste Sandstrand auf den Aland-Inseln.

Degersand

Degersand

Gunter fotografiert mit der kleinen Canon EOS

Gunter fotografiert mit der kleinen Canon EOS

Ein klarer Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung

Es gibt nur in wenigen Regionen Straßenbeleuchtung, und auch die Häuser haben in der Regel keine Außenbeleuchtung. So kommt man in den Genuß eines dunklen Nachthimmels an dem, sollte er wolkenfrei sein, tausende Sterne funkeln.

Selbst im Wald wunderschön, der Sternenhimmel

Selbst im Wald wunderschön, der Sternenhimmel

Lebensmittel von den Aland-Inseln

Über das Brot haben wir bereits ausführlich geschrieben, und dass Aland ein gutes Klima für Apfelbäume hat, haben wir auch erwähnt. Im Supermarkt findet man noch die schmackhafte Alandbutter und den Alandkäse. Unsere Kinder mochten die lokalen Taffel-Kartoffelchips besonders gern. Es gibt bei der Fabrik auf Prästö einen Werksverkauf, wo wir uns mit Chips und Schokolade eindeckten.

Vorm Laden der Chipsfabrik

Vorm Laden der Chipsfabrik

Ich lade im Visit Aland Touristcenter Blogbeiträge hoch

Ich lade im Visit Aland Touristcenter Blogbeiträge hoch

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

4 Kommentare

  1. Liebe Gabi, vielen Dank für diesen tollen und ausführlichen Bericht. Eine wunderschöne Landschaft und im Winter stelle ich sie mir auch sehr interessant, wenn auch kalt, vor.
    LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen