Mit dem Rad nach Schottland – Ein Lebenszeichen von Esra

Anzeige

Die Reise hat begonnen! Schon seit dem ersten Juni bin ich unterwegs, um genau zu sein. Ich setzte mit der DFDS-Seaways Fähre von Amsterdam nach Newcastle über, besuchte dort eine Freundin und machte mich nach ein paar Tagen auf Richtung Norden. Kurz vor der schottischen Grenze traf ich zwei Jungs aus England, die auch nach Schottland wollten. Ihr Ziel war Edinburgh, und wir entschieden uns kurzerhand, die Strecke gemeinsam zurückzulegen. Wir campten jede Nacht in der Wildnis, was in Schottland erlaubt ist, und genossen das erstklassige Wetter. Es ist echt unverschämt gut.

Auf der Fahrt nach England war das Wetter etwas rau

Auf der Fahrt nach England war das Wetter etwas rau

In Edinburgh verabschiedeten wir uns und ich radelte alleine weiter nach Glasgow, wo ich gerade eine andere Freundin besuche. Gleich gehen wir wieder los, die Stadt erkunden. Bisher war die Reise spitze – ich traf viele alte und neue Freunde, Radfahren ist hier im ruhigen Norden ohne weiteres möglich, und das Wetter ist zu gut, um wahr zu sein.

Wenn ich wieder zuhause bin, gibt es einen ausführlicheren Bericht!

Joey und Chris, zwei andere Radler, mit denen ich drei Tage lang zusammen nach Edinburgh furh

Joey und Chris, zwei andere Radler, mit denen ich drei Tage lang zusammen nach Edinburgh furh

Die Aussicht ueber den River Tweed bei Berwik

Die Aussicht über den River Tweed bei Berwik

Wir radelten einmal quer durch Edinburgh, was ueberraschend unkompliziert war

Wir radelten einmal quer durch Edinburgh, was überraschend unkompliziert war

Auf dem Weg nach Edinburgh auf einer ruhigen Landstrasse

Auf dem Weg nach Edinburgh auf einer ruhigen Landstrasse

Sueschottische Landschaft, vom Strassenrand aufgenommen

Süschottische Landschaft, vom Strassenrand aufgenommen

Chris, Ich, und Joey

Chris, Ich, und Joey

Jetzt bin ich in Glasgow. Das ist der botanische Garten, wo ich mit einer Freundin das Wetter genoss

Jetzt bin ich in Glasgow. Das ist der botanische Garten, wo ich mit einer Freundin das Wetter geniesse

Autor: Esra

Ist der älteste Sohn seiner Eltern und hinterlässt überall Fahrradspuren.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen