Das Sommerhaus unserer Freundin, traumhafter Badeplatz am Vättern

Anzeige

Idyllische Badebuchten am Vättern – dem zweitgrößten See Schwedens

Wir verabschieden uns vorerst von Maria und Familie und besuchen direkt eine weitere Freundin: Ulrike, sie wohnt in unserem Nachbarort Schwabenheim, besitzt ein kleines nettes Ferienhäuschen nur eine Stunde von Askö entfernt. Was für ein Zufall, oder?

Ulrike hat sich vor etlichen Jahren in das Land Schweden verliebt. So sehr, dass sie nach einem Sommerhäuschen suchte und es bei Askersund fand. Erst nachdem sie das Häuschen gekauft hatte, lernte sie ihren zukünftigen Mann kennen. Ulrike unterrichtete viele Jahre lang als Lehrerin in Schweden. Wir lernten sie kennen, als ihre Tochter vor 11 Jahren mit Amy eingeschult wurde.

Wir waren ja schon oft in Schweden, aber Ulrikes Haus haben wir noch nie gesehen. Das holen wir jetzt nach.

Unser neuer Navi führt uns über unbefestigte Wege direkt vor Ulrikes Gartentür. Wir sind begeistert von ihrem Anwesen. Sommerhaus finde ich etwas untertrieben: Es ist meiner Meinung nach ein richtiges Haus, mit vielen Zimmern, einem Schuppen, einer großen Scheune und schönen Garten. Unglaublich, was man hier in Schweden für relativ wenig Geld kaufen kann.

Ulrikes Haus

Ulrikes Haus

Gabi und Ulrike plücken Beeren

Gabi und Ulrike plücken Beeren

Ulrikes Haus

Ulrikes Haus

Mit Blaubeerpflückern bewaffnet wandern wir gleich nach der Ankunft gemeinsam in einen Märchenwald. Der Boden ist mit einem dicken, weichen Teppich aus Moos belegt. Darauf laufen wir unglaublich weich. An einer Stelle warten dicke, saftige Blaubeeren auf uns, denen wir mit den Pflückern zu Leibe rücken. Im Nu haben wir ein Eimerchen gefüllt. Auch Grindel pflückt wieder fleißig mit, nur haben wir nichts davon. Ulrike macht sich über die Himbeeren am Wegesrand her, ich pflücke auch welche, aber die wandern alle in meinen Mund. Das nachfolgende Reinigen unserer Ernte dauert länger als bei den handgepflückten Beeren, da schrumpft der Zeitvorteil doch um einiges zusammen. Wir runden die kulinarische Wanderung mit einer anständigen Portion Pfifferlingen ab, dann machen wir uns im Sommerhäuschen direkt an die Zubereitung des Abendessens.

Lachs mit Reis und Spinat, dazu in Butter gebratene Pfifferlinge und als Nachtisch Blaubeeren und Himbeeren mit Sahne. Ulrike kochte in Windeseile von den restlichen Blaubeeren Marmelade.

Wir schlafen am Straßenrand im Wohnmobil, Es ist absolut ruhig in der Nacht.

glückliche Grindel im Wald

glückliche Grindel im Wald

Askersund

Morgens ziehen wir wieder gemeinsam los nach Askersund. Das ist Ulrikes Lieblingsstädchen in Schweden. Die traditionellen Holzhäuser der Stadt sind so typisch schwedisch, komplett mit Apfelbäumchen und rot-weißem Anstrich. Der Hafen der Stadt liegt idyllisch in einer waldgesäumten Bucht, mit dem Wohnmobil hätten wir die Möglichkeit, dort zu übernachten.

In der Ferne sehe ich einen kleinen hölzernen Leuchtturm. Dummerweise führt der Weg dorthin durch ein wenig ansehnliches Gewerbegebiet.Ich laufe mir die Füße platt, um in Fotografiernähe zu kommen. Aber es lohnt sich. Es ist ein außergewöhnliches Häuschen und das Wetter schenkt mir ein paar gestalterisch wertvolle Sonnenstrahlen. Die anderen haben derweil den Wohnmobiltisch eine Brotzeit angerichtet.

Askersund

Askersund

Askersund

„Fotografier doch mal hier!“ meint Ulrike. Aber gern doch 🙂 Askersund

kleiner Leuchtturm in Askersund

kleiner Leuchtturm in Askersund

kleine Leuchttürmchen, Askersund

kleine Leuchttürmchen, Askersund

Gut gesättigt machen wir uns auf zu einem von Ulrike favorisierten Badeplatz am Vättern. Mittlerweile scheint die wärmende Sonne, blauer Himmel, weiße Wölkchen. Perfektes Badewetter.

Traumhafter Badestrand am Vättern

Der Sandstrand in einer kleinen Bucht ist bei diesen Bedingungen der Hammer. Es ist sowas von traumhaft, mein Fotografenherz hüpft mir fast aus der Brust. Es ist eine wahre Freude da zu fotografieren. Das Wasser leuchtet knallgrün und blau, die Laubbäume strahlen saftig hellgrün, dazu der perfekte Himmel. Amy und Ulrike wagen sich ins kalte Wasser und schwimmen in die Bucht hinaus. Wir wandern entlang der Küste auf weichen von Baumwurzeln befestigten Pfaden und fotografieren, was das Zeug hält. Grindel hüpft vergnügt um unsere Beine und erforscht das Unterholz. Ja, sie mag dieses Schweden auch tierisch gern.

Als wir später aufbrechen, hat sich ein stechfreudiges Insekt in Ulrikes Hose verkrochen. Es sticht ihr beim Anziehen in den Oberschenkel, und weitere Erkundungen werden wegen der dringenden Erstversorgung des stark anschwellenden Stichs hinten an gestellt. Schade. Als das Brennen in Ulrikes Bein endlich nachlässt verabschieden wir uns. Das nächste Ziel, der Nationalpark Tiveden ist nur wenige Kilometer entfernt. Als wir losfahren, zieht sich der Himmel mit Wolken zu. Hoffentlich bleibt es trocken.

Wanderpfad über die Wurzeln

Wanderpfad über die Wurzeln

Badeplatz am Vättern

Badeplatz am Vättern

Badeplatz am Vättern

Badeplatz am Vättern

Diese Farben - Badeplatz am Vättern

Diese Farben – Badeplatz am Vättern

Felsen und Wasser und Bäume - Vättern

Felsen und Wasser und Bäume – Vättern

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen

Kategorien 2016 - Schweden Schlagwörter , , ,

Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

3 Kommentare

  1. Scheint ja wirklich eine ganz bezaubernde Ecke von Schweden zu sein. Und natürlich wieder herrliche Bilder die ihr da gemacht habt. Weiterhin viel Spass !

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen