Radtour durch die französischen Alpen, die ersten Tage. Ein Reisebericht von Esra

Anzeige

Ich werde diesen Blogbeitrag mal in einem anderen Format als üblich verfassen, denn ich habe auf meiner letzten Reise mein Tagebuch in Form von Audioaufnahmen gespeichert, die ich hier direkt einfügen kann.

Kurz zu meiner Reise: Einer meiner Kommilitonen, der Falk, fragte mich vor einigen Wochen, ob ich mal Lust auf eine Radtour durch die Alpen hätte. Klar! Wieso denn nicht? Also planten wir ein bissschen, packten unsere Sachen, und nahmen den Zug nach Lausanne, einem schönen und bestimmt sündhaft teuren Ort am Nordufer des Genfer Sees. Von dort aus fuhren wir nach Martigny, wo momentan ein Freund meiner Familie wohnt (wer den Reisebericht zu Litløy Fyr gelesen hat kennt Nicolas vielleicht noch). Auf dessen Couch crashten wir, bevor wir am nächsten Tag in die Berge fuhren. Dort beginnt der Reisebericht. Viel Spaß beim Hören!

Letztendlich führte uns die Tour einmal durch die gesamten französischen Alpen, nach Nizza. Von dort fuhren wir wieder heim.

(Ich rede etwas leise, da wir direkt hinter einem Haus zelteten und die Leute, die uns die Stelle angeboten hatten, nicht stören wollten)

Esra

Ist der älteste Sohn seiner Eltern und hinterlässt überall Fahrradspuren.

Autor: Esra

Ist der älteste Sohn seiner Eltern und hinterlässt überall Fahrradspuren.

5 Kommentare

  1. Hi Esra,

    ein schicker Bericht, modern und zeitgemäß. Schöne Bilder noch dazu, prima.
    Nur an Deinem Deutsch solltest du noch etwas arbeiten, Alter;-) Auf das S-Wort und den H****sohn hätte ich verzichten können. Das höre ich in der Schule oft genug 🙁
    Aber vielleicht bin ich nur zu alt, um das zu verstehen 😉

    Liebe Grüße
    Ursula

    • Entschuldige die Sprache – als ich das Tagebuch aufgenommen habe, dachte ich noch nicht daran, es in den Blog zu stellen. Die Idee hatte dann Gabi.

      Man kann also argumentieren, dass es sehr authentisch ist 😉

      Die anderen Einträge muss ich dann vielleicht schneiden, denn mit der Sprache wird es nicht besser 😛

      Liebe Grüße,
      Esra

  2. Hallo Esra, angehört hab ich mir den Bericht noch nicht, sind noch unterwegs. Aber: wir sind nach Frankreich vor zwei Wochen, mit dem Wohnmobil am Genfer See vorbei (Südseite), durch Genf, über die Alpen nach Antibes/Nizza. Warst du etwa einer der verrückten Radfahrer? Ich fand die Strecke motorisiert schon krass. Respekt!

    Lass und Erfahrungen austauschen,
    Bis bald!

    • Dann habt ihr ja mehr oder weniger die selbe Strecke abgefahren! Welche Pässe fandest du am schönsten?

      Ich fand die Strecke genial! Jeder Meter rauf ging ja auf der anderen Seite wieder runter 😉

      liebe Grüße, Esra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen