Unsere 5. Reise in die Normandie und Bretagne, Osterferien 2004

Eine ganz besondere Reise war das diesmal! Das Motto, welches sich natürlich rein zufällig ergab, lautet: nette Menschen, Komunikation und kulinarische Genüsse:-) Kurz vor der Abfahrt rief Ira Marom bei uns an. Er hätte unsere Webpage gesehen und würde gerne ein Projekt mit uns machen. Dazu wollte er uns an unseren liebsten Photolocations filmen. Gunter und ich waren uns sofort einig: unser Lieblingsstrand ist der beim Leuchtturm Pontusval in Brignogan. Und so folgte uns Ira (per Flugzeug und Mietauto) genau dorthin. Von ihm lernten wir in den 5 Tagen, während der er uns begleitete, sehr viel - über die Kunst, das Essen und den Sinn des Lebens!

Dann - wieder an einem Ort, der uns besonders lieb und wichtig ist - nämlich in Camaret, lernten wir Andrea und Thomas kennen. Die beiden amüsierten sich, weil Ira uns filmte und nicht die maroden Fischerboote, die wir gerade photographierten. So kamen wir ins Gespräch und es kam uns allen vor, als kennen wir uns schon lange!

Jetzt geht's aber los mit dem Bericht - lest, was genau passierte auf dieser Reise!

Ile de Louet

  1. und 2. April - Packen und Fahrt nach Dieppe

3. April - von Dieppe nach Mont St Michel

4. April - von Mont St Michel nach Erquy

5. April, von Erquy - St Quay dann Pointe de l'Arcouest

6. April, von Pointe de l'Arcouest nach Ploumanach

7. April, von Ploumanach nach St Pol

8. April, von St Pol nach Roscoff und Carantec
Fischer in Le Treport
   Kids vor Mt St Michel 9. April, von Roscoff nach Brignogan

10. April - von Brignogan nach Lilia

11. April, von Lilia nach Lampaul-Plourazel

12. April - von Lampaul nach St Mathieu nach Camaret

13. April, Camaret

14. April - immer noch Camaret

15. April, von Brignogan nach St Michel En Greve, dann Tebuerden

16. April, Sept Iles

16. und 17. April, 2. Teil und erster Teil der Rückreise - nach Honfleur, dann nach Hause