Joan Baez

Hier gibt es einige Bilder von Joan Baez, die entweder Gunter oder ich (Gabi) über die Jahre hin gemacht haben. Die meisten wurden mit einem Teleobjektiv gemacht, damit Joan beim Konzert nicht gestört wird. Normalerweise photographiere ich nur bei einem Lied, während der Zugaben. Das reicht für mich und ich kann das Konzert voll genießen. Dafür ist Gracias A La Vida mein Lieblingslied, denn es ist schnell, laut und alle sind in einer super Stimmung.
offizielle Webpage von Joan Baez

Unser erstes Konzert 1983 in Berlin mit Bettina Wegener und Konstantin Wecker:

In Frankfurt mit Udo Lindenberg und Sänger von Bots im Jahre 1984:

Köln 1984:

In Saarbrücken 1987 mit dem Pianisten Cesar Cancino:

Straßbourg 1988:

Xanthen 1989:

Stuttgart 1997 (Eines der besten Konzerte):

Offenbach 1997:

Stuttgart 2006:

Alle Photos auf diesen Seiten unterliegen dem Copyright. Die Photos dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht kopiert bzw. auf anderen Datenträgern gespeichert oder ausgedruckt werden. Photos © Gabi und Gunter Reichert, 1983/84/87/88/89/97!!

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen
Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

1 Kommentar

  1. Ja, bei Joan kommen sofort die Jugenderinnerungen wieder. Die Welt war damals auch nicht besser als heute, Korea, Vietnam, die Amis hatten damals schon schlechte Karten bei uns. Früher kannte ich alle Texte von Bob Dylan auswendig, spielte selbst Gitarre und protestierte gegen das Unrecht in der Welt. Ich glaube schon, dass wir einiges bewegen konnten in der ach so prüden Bundesrepublik. Diesen Eifer und das persönliche Engagement vermisse ich bei der heutigen Jugend oft.
    Natürlich kam man auch nicht an Joan Baez vorbei, dieses herzerfrischende hübsche Mädchen, das eigentlich gar nicht zum eigenbrödlerischen Robert Zimmermann passte. Gracias a la vida ist auch eins meiner Lieblingslieder, allerdings finde ich es am besten, als sie es mit Mercedes Sosa gesungen hat.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close