Permalink

5

Altenkirchen – Insel Rügen

Mir hatte es ja Abends im Wald so super gut gefallen. Morgens stand ich extrem früh auf, den Wald am Strand wollte ich so gern im Morgenlicht nochmal sehen und fotografieren. Ich lief den Strand entlang und wieder immer weiter und weiter. Leider war ich allein, Gunter hatte keine Lust, er wollte später nachkommen. Unsere Teenager bekommt man nicht vor 7:00 Uhr aus den Betten. Außerdem genieße ich morgens auch mal die Ruhe. Doch gerade als ich am Wald angekommen war, diesmal leider ohne Wildschweine aber mit lustig, hüpfenden Eichhörnchen, verschwand die Sonne auch schon wieder hinter einer grauen Wolkenwand. Schade. Doch der Marsch am Morgen tat mir trotzdem gut. Mein Walking Pensum hatte ich bereits nach gut einer Stunde abgelaufen. Flott war ich gewandert nur Fotos hatte ich keine gemacht. Also Fotorucksack und Stativ umsonst geschleppt. Wird unter verschärfstes Training abgehakt.

Altenkirchen, Insel Rügen

Altenkirchen, Insel Rügen

Ein Text von Amy – Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

– Dieser Nationalpark ist mit 805 km² der größte in Mecklemburg Vorpommern und der drittgrößte in Deutschland

– Er besteht zur Hälfte aus Ostseeküste, ein weiteres Viertel beinhaltet die Boddengewässern der Darß-Zingster Boddenkette und der Westrügener Bodden. Die Landflächen sind Teile des Darßt, der Zingst Halbinsel, Großteile der Insel Hiddensee, und ein kleiner Teil Rügens.

– Hering, Kegelrobben und Kraniche kommen regelmäßig in die Bodden. Auf verschiedenen Gebieten findet man auch Fischotter, Hirsche, Wildschweine, Mufflons und Fledermäuse. Recht selten sieht man dort sogar Schweinswale. Es ist ein beliebter Überwinterungsort für viele Zugvögel.

 – Im Nationalpark bestehen große Gebiete aus Wäldern und Küstenüberflutungsmooren.

 – Das Ziel des Parks ist hauptsächlich die natürliche Veränderung der Natur zuzulassen.

 – Im Nationalpark gibt es keine Ebbe und Flut, der Wind verändert den Wasserstand.

 – Der Nationalpark hat Probleme mit der Wasserverschmutzung, der Moorentwässerung und Jägern.

Nach unserem Stopp in Prerow suchten wir noch nach Kranichen. Ein paar waren schon da, nicht wirklich viele und auch ziemlich weit weg. Ich liess dieses Mal das Fotografieren sein. Wir hatten sie bereits öfters gehört und auch über uns fliegen sehen. Nun, vielleicht kommen die ja bald noch in größeren Mengen?

Wir suchten in Stralsund einen Stellplatz. Auf unserer Liste wurde einer im Hafen erwähnt, doch den gab es nicht mehr. So kurvten wir um das Oceaneum herum, konnten aber mangels Parkplätzen für größere Fahrzeuge nicht halten. Gunter hatte Kopfschmerzen – diesmal hatte es mich verschont – und er hatte keine Energie, den langen Marsch quer durch die Stadt auf sich zu nehmen. Es gibt einen Stellplatz am Stadtrand, der aber so gar keine Ausstrahlung und keinen Flair! hat. So entschieden wir uns, doch schon nach Rügen zu fahren.

Altenkirchen, Insel Rügen

Altenkirchen, Insel Rügen

Altenkirchen, Insel Rügen

Altenkirchen, Insel Rügen

Unsere Freundin Gabi aus Cammin hatte uns einen günstigen Campingplatz in Altenkirchen empfohlen und denfuhren wir dann auch an. Wir standen wunderschön mit Meerblick oben an der Bucht. Das Licht war sehr unspektakulär, so liefen wir nur am Strand entlang.

Am nächsten Tag regnete es fast den ganzen, langen Tag. Nun, wir hatten keinen Strom eingesteckt und brachten unsere neuen Bordbatterien an die Grenzen ihrer Kapazität. Mehrere bedeckte Tage und dazu noch Regen, das schafft unser System nicht. Wir arbeiteten aber auch viel mit unseren Notebooks – verbrauchten also zusätzlich viel Energie.

Gegen Abend hörte es endlich auf zu regnen, mich zog es hinaus ans Wasser. Und Überraschung! Wir erlebten einen ganz fantastischen Sonnenuntergang.

Altenkirchen, Insel Rügen

Altenkirchen, Insel Rügen, Deutschland

Altenkirchen, Insel Rügen

Altenkirchen, Insel Rügen

Das Wasser war zwar wenig aktiv, es plätscherte träge und etwas lustlos vor sich hin, aber es gab ein paar Felsen und ein paar Stellen herbstlichen Laubs. Die Leute waren auch sehr nett, sprachen uns an, wollten schauen, was wir so machen. Zwei Leute mit Stativen fallen doch ganz gut auf. Eine Frau, die in Altenkirchen wohnt, gab uns Tipps für weitere Strände. Die setzten wir auch direkt am nächsten Tag um.

Amy am Strand bei Altenkirchen

Amy am Strand bei Altenkirchen

deutsche Ostseeküste, Rügen

deutsche Ostseeküste, Rügen

Abends waren dann die Bordbatterien zu schwach für einen Spielfilm, wir spielten dafür Karten bis in die Nacht hinein.

Übersichtsseite deutsche Ostseeküste

Der Möwe Verzweiflung

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

5 Kommentare

  1. Pingback: Sehnsucht nach dem Meer – 2015 ♥ 5 Reicherts ♥ Fotografie und Reisen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen