22. August Speybay - Übernachtung in Burghead

Wir hätten noch einen Tag bleiben sollen, denn es war wirklich schön. Sandstrand für die Kinder zum Spielen, Felsen für Fotos und Gezeitenbecken für Unterwasserfotografie. Ich machte Fotos, Amy und Noah spielten Gunter und Esra räumten das Mobil gründlich auf. In Speybay sollte man gut Delfine beobachten können, so fuhren wir da hin. Wir parkten am Visitorcenter und sahen uns dort um. Am Strand schauten wir nach Delfinen, sahen aber keine. Aber ein schöner Baumstamm lag da herum. Den fotografierten wir und die Kinder kletterten drauf herum.

Langzeit:-)

und mit den Kindern - ja, ja wieder mal mit crogs:-) Immer diese Diskussionen....

Da wir morgens etwas getrödelt hatten waren wir wieder spät dran. In Burghead sollte es gut sein für Fotos. So fuhren wir da hin. Fanden einen schönen Campingplatz, der nicht so teuer war und kochten erst mal was. Amy und Noah warn sofort zum Strand verschwunden, die Sonne schien!

Gegen Abend liefen wir alle zusammen am Strand entlang zum Hafen und zum Aussichtspunkt. Die Kinder und Gunter machten viel Quatsch, wir hatten Spaß. Da es Freitag abend war, waren unglaublich viele Jugendliche im Ort, es war laut teilweise. Trotzdem verbrachten wir eine gute, ruhige nacht.

Ich mag diese Muster im Sand. Und Strand gab es hier reichlich...

nochmal etwas weitwinkliger

leichte Abendstimmung, stärker wurde es nicht.

Details sind fast immer ein Foto wert

Da ich gerade mit jemand über Seepocken geschrieben hatte:-)

Wir haben noch mehr Bilder gemacht, aber ich packe es teilweise nicht, also zu sichten und schon gar nicht sie für die Webpage zu bearbeiten. Ich werde also noch ein paar Überraschungen zu Hause haben. Nicht nur für Euch, sondern auch für mich selbst:-)

weiter nach Rosemarkie Dolphins - zurüch nach Sandend - index - home