Faszination Wasser-Fotografie

Ausstellung in Ingelheim im Sommer 2021

Ausstellung „bewegtes Wasser“ am Zaun der Rheinhessischen in Ingelheim

Wir als Fotografen lieben Wasser, vor allem, wenn es sich bewegt.
Im Zuge unserer Ausstellung „Fernweh & Heimatliebe“ stellte ich eine Auswahl an Motiven von Wellen, Wasserfällen und Flüssen aus der Ferne und der Heimat für den Ausstellungsort „Rheinhessische in Ingelheim“ zusammen. Herzlichen Dank an die Rheinhessische Ingelheim für die Bereitstellung des Zauns in der Binger Straße in Ingelheim als Ausstellungsort!
Jedes der ausgesuchten Fotos erzählt eine eigene Geschichte. Der Betrachter der Fotos kann sich Zeit nehmen. Je länger man die Fotos ansieht, desto mehr Details erschließen sich. Hier erzählen wir zu ein paar der Fotos unsere Geschichte bis zur Entstehung.

1. Wellenexplosion

In der Bretagne warteten wir tagelang auf ideale Bedingungen für die Wellenfotografie im Hafen von Lesconil. Schließlich war es soweit. Die Wellen rollten auf die Hafenmauer zu, schwappten hoch, rollten zurück und trafen sich in der Mitte mit der nächsten Welle. Die beiden zusammen explodierten in gigantische Höhen. Was für ein Erlebnis für passionierte Meeresfotografen. An diesem Abend, auf den wir lange gewartet hatten, schossen wir mehr Fotos als jemals zuvor an einem Tag.

Lesconil, Bretagne

Lesconil, Bretagne

2. Sand in der Welle

In Trafalgar in Andalusien waren wir auf der Suche nach dem besten Licht für den Leuchtturm, der auf der Landzunge steht. Vor dem Leuchtturm liegt ein Strand, der ideale Bedingungen für Surfer bietet. Meterhohe Wellen rollen auf den den Sandstrand zu. Logischerweise freuen sich nicht nur Surfer über solche Wellen. Wir blieben gleich ein paar Tage auf dem nahegelegenen Campingplatz und schauten uns immer wieder die Wellen an. Tagsüber – also zu Zeiten, wo sich Fotografen normalerweise im schattigen Wohnmobil mit dem Schreiben von Blogbeiträgen beschäftigen, wurden die Wellen von hinten von der Sonne durchleuchtet. Im Rollen zogen die Wellen den Sand mit nach oben. Nur einen Bruchteil einer Sekunde war dieser Sand für den Betrachter von Strand aus zu erkennen. Geblendet von der grellen Sonne, verklebt mit Sand und Sonnencreme warteten wir geduldig auf den passenden Moment und mühten uns ab, knackscharfe Fotos in dieser schnellen Bewegung hinzubekommen. Wir waren an diesem Tag im Flow. Jetzt ist es ein Genuß, unsere Fotoausbeute mit dem Betrachter teilen zu dürfen.

Welle in Trafalgar, Spanien

3. „Die perfekte Welle“, und „Weiche Welle über den Felsen“

Über diese beiden Fotos schreibe ich ausführlich in meinem Buch: „Natur-Fotografie macht glücklich“.
Nach wochenlangem Regenwetter im sommerlichen Norden Norwegens klarte es endlich auf. Das Meer war noch bewegt vom Sturm in der Nacht. Doch der Himmel war blau und die Sonne schien zu ersten Mal seit Wochen. Mit kurzen Langzeitbelichtungen fing ich die Dynamik der Wellen ein und zeige typische Bewegungsmuster in einem Foto.

Die perfekte Welle, Norwegen

Mit einer kurzen Langzeitbelichtung ist es möglich, die Dynamik und Kraft der Welle auf einem einzigen Foto zu zeigen.

4. Wasserfälle

Wasserfälle und Stromschnellen sind beliebte Fotomotive. Hier können wir mit der Belichtungszeit spielen und beruhigende Fotos aufnehmen.
Im Laksforsen springen im Spätsommer die Lakse gegen den Wasserfall zur Quelle. Ein beeindruckendes Schauspiel.

Laksfossen, Norwegen

Laksfossen

5. Bäume im Rhein

Steht das Wasser hoch, haben die Bäume am Rhein nasse Füße. Das Licht der Abendsonne bringt Farbe ins Foto. Die frischen Sommerblätter reflektieren Grün aufs Wasser. Wir können stundenlang schauen und Muster aus Bäumen und Farbe suchen.
Weitere Fotos von Rhein stellen wir am Zaun des Gymnasiums aus.

Abendstimmung am Rhein, Ingelheim

6. Steine in der Selz

Wir nutzen das Fahrrad zum Einkaufen nach Ingelheim. Am liebsten radeln wir entlang der Selz. Auf jeder Tour genieße ich das Glucksen des Wassers. Meistens fließt unser kleiner Fluß sehr ruhig vor sich hin. Bei niedrigem Wasserstand produzieren die Steine, über die das Wasser fließt jedoch diese typischen Bachgeräusche.

Selz, Groß Winternheim

Selz, Groß Winternheim

7. Wellenlinien

Auf den Lofoten, einer Inselgruppe im Norden Norwegens, widmete ich mich abends dem reflektierenden Sonnenlicht auf den kleinen Wellen. Im Norden ist das Sonnenlicht der untergehenden Sonne so stark, dass es möglich ist, diese „Sonnenlinien“ auf dem Wasser aufzunehmen. Schau genau hin und betrachte dir diese Genialität der Natur.

Wasserlinien, Norwegen

Hov, Lofoten, Norway

Fotos von Bäumen am Rhein, Ausstellungsort Zaun am Gymnasium, Radweg, Ingelheim

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen