Rügen - leider nur ein Tag

Wir verbrachten leider nur einen Tag auf Rügen. Vielleicht finden wir nochmal die Zeit, hierher zu kommen. Mir hat es recht gut gefallen, Gunter fand es etwas nervig, da sehr touristisch. Es ist aber auch schön und da kann man es verstehen. Wenn man sich nicht gut auskennt ist es etwas schwierig, an einem einzigen Tag gut vorran zu kommen und die schönen Stellen zu finden. Vor allem, wenn man mit einem großem Mobil fährt. Die Strassen waren sehr schön, es gab fast nur Alleen, aber mit dem Mobil sehr schwierig zu fahren. Die Parkplätze und Sehenswürdigkeiten kosteten alle Geld. Da wir aber mit drei Kids nicht mal schnell irgendeine Pferdekutsche oder einen Bus nehmen - es summiert sich so - kamen wir auch nicht so toll zurecht. Wir fanden schließlich einen Strand, zu dem man recht lange hin laufen mußte, weil wir natürlich einen Parkplatz ausserhalb gefunden hatten. Aber der Wald war sehr schön und wir hatten Spaß. Die Küste gefiel mir, aber in der Abendstimmung kam ich nicht hin. Auf dem Parkplatz durften wir nicht übernachten und der Weg wäre im Dunkeln eh zu weit gewesen. Also hier ein paar Bilder im späten Nachmittagslicht und dann mit dem Wohnmobil am Abend.

Kids im Wald

die Kinder im Wald

Wald

der Wald ohne Kinder - bei der Belichtung habe ich mich gedreht

Wald

der wunderbare Buchenwald - ausnahmsweise mal hochgezogen - wir lieben Langzeits:-)

das Meer mit wilden Wellen als Langzeit - mit Polfilter und Graufilter (von Schneider Kreuznach:-) ohne Vignettierung:-) einfach klasse!

und noch ein Bild mit noch größeren Wellen - es war übrigens sehr kalt!

so standen wir zur Nacht - so klein ist unser Mobil nicht:-)

schöner Ausblick, was?

weiter - zurück - index - home