06 - letzte Waltour mit Per Ole

Leider wird Per Ole keine Waltouren mehr machen von Sto aus. Er ist nach Kabelvag gezogen. Wir waren auf einer seiner letzten Touren dabei. Da das Wetter nicht ganz so ruhig war, beschloss Gunter mit Amy und Noah an Land zu bleiben, so fuhren nur Esra und ich mit. Auf dem Hinweg spritze es auch ein wenig, aber es war OK vom Seegang her. Wir fanden wieder sehr nette Gesprächspartner und genossen so die meiste Zeit draußen erzählend. Doch besuchten wir auch Per Ole oben. Wir sahen den Pottwal Glen zweimal und fuhren dann zurück. Leider war die Sonne hinter Wolken verschwunden, schade, denn das war meine erste Tour in der Nacht.

hier ein paar Bilder:

der Blas nach leicht links

der gewaltige Rücken des Wals

kurz vor dem Abtauchen

gleich kommt die Fluke hoch - schön zu sehen, die Zeichnung an der Seite des Wals

Das erste Walbild von Esra - er hatte die 40d mit dem 18-270mm Objektiv - hat er gut gemacht, finde ich!

spät in der Nach fuhren wir an Anda vorbei

relativ frisch renoviert

Robben betrachten uns etwas skeptisch

zu dunkel für die Puffins - aber trotzdem ein Fluchtbild

aufmerksam

wo finde ich die Wale - Kommunikation ist wichtig

da Esra sich sehr für Schiffsmotoren interessiert, fragten wir, ob wir uns das mal ansehen können. Ole führte uns hinunter

Hier Esra mit Ole

es war laut:-)

Lieber Per Ole: wir wünschen Dir "alles Gute" für die Zukunft. Ohne Dich fehlt etwas in Sto!

weiter - zurück - index - home