Permalink

5

Wind an der Cote Sauvage und der Dolmen Mane-Kerioned, Bretagne

Da kommt Regen und Hagel, Cote Sauvage

Wildes Wetter an der Cote Sauvage, wir genießen tagsüber den Sturm und die Wolken Eigentlich wollen wir nach dem Besuch der Ile de Hoedic weiter die Küste entlang nach Westen. Eine Nacht bleiben wir auf der Halbinsel, es lohnt nicht, … Weiterlesen

Permalink

0

Port Louis und die Menhire von Erdeven, Bretagne

Kleiner Hafen von Port Louis

Am nächsten Morgen, wie gewohnt mit Sonne und wolkenlosem Himmel, machen wir uns mit den Rädern auf eine längere Erkundungstour. Port-Louis wurde im zweiten Weltkrieg ziemlich gründlich zerbombt, nur die 400 Jahre alte Zitadelle an der Landspitze hat den Bombenhagel … Weiterlesen

Permalink

4

Locmariaquer am Eingang des Golfes von Morbihan, Bretagne

Wanderwege entlang der Küste, Pinien

Der Golf von Morbihan bietet wieder ganz andere Fotomotive als die Cote Sauvage. Wir finden zahlreiche kleine Details an den Stränden und grandiose Bäume. Es gibt hier eine besonderen Menhir, der zwar zerbrochen ist, aber einen Rekord aufzuweisen hat. Zum … Weiterlesen

Permalink

5

Dinan – die schönste bretonische Stadt, Bretagne

Rue du Jerzual, Dinan

Dinan ist die am besten erhaltene bretonische Stadt. Sie ist so fotogen, dass wir gleich mehrere Tage bleiben und einmal mit dem Weitwinkel und dann mit dem Teleobjektiv auf Fotosuche gehen. Dinan wäre eine ideale Fotolocation für Regenwetter. Wir haben … Weiterlesen

Permalink

9

Der Klosterberg Mont Saint Michel wird kurz zur Insel, Bretagne

Sonnenuntergangsstimmung am Mont Saint Michel

Der Klosterberg Saint Mont Michel wird im Frühjahr wieder zur Insel. Es lohnt sich, bei der Planung eines Besuchs des Klosterbergs einen Blick auf die Gezeiten und vor allem die Koeffizienten zu werfen. Wir geben Tipps für Fotos und Reiseplanung. Weiterlesen

Phare de Nividic, Ile d’Ouessant, Bretagne

Düster steht der Phare de Nividic im aufgepeitschten Atlantik vor dem dunklen Wolkenhimmel. Der Leuchtturm markiert den westlichsten Punkt des europäischen Frankreichs und steht inmitten gefährlicher Riffs und starker Strömungen. Schiffsverkehr ist in diesen Gewässern lebensgefährlich. Es dauerte volle 24 … Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen