Sommer-Radtour, Teil 5: Von der Westküste an die Ostküste im Regen

Der Leuchtturm bei Fortrose

Endlich hatte ich die Isle of Skye an der Westküste Schottlands erreicht. Ich wollte erst eine Woche dort verbringen und mein Zelt an allen schönen Ecken der Insel aufpflanzen, doch ich hatte einen gravierenden Fehler gemacht: Ich hatte meine Rechnung ohne das Wetter gemacht. Am ersten Tag waren 14 Sonnenstunden vorhergesagt, der tatsächliche Wert lag eher um die Null. Es regnete allerdings an diesem Tag noch nicht, was ihn wettertechnisch zum besten Tag auf Skye machte. Ich kam morgens mit der ersten Fähre von Mallaig aus auf die Insel und entschloss mich, als erstes den Südzipfel von Skye zu erkunden. Die Straße verlief wie eine Wellenkurve. Es ging entweder herauf oder herunter, ein ebenes Stück war kaum zu finden. Je …
Weiterlesen

Isle of Skye, Schottland – Fotolocations und Wanderungen

Fairy Glen, Isle of Skye

Dreimal besuchten wir bis zum Jahr 2013 die Isle of Skye. Die größte Insel der inneren Hebriden ist unglaublich vielfältig und unserer Meinung nach immer eine Reise wert. Wir waren zweimal mit dem Wohnmobil dort, und im Februar 2013 mieteten wir eine Ferienwohnung in Fiscavaig, in der Nähe von Talisker. Dabei erkundeten die Insel mit unserem VW-Bus. Mit dem wendigen Fahrzeug erreichten wir die Strände, die wir sonst mit dem sperrigen Mobil nicht anfahren konnten. Beide Reisearten haben ihre Vorteile: mit dem Wohnmobil sind wir auch zu Tageszeiten vor Ort, die wir sonst möglicherweise im warmen Bett im Ferienhaus verpennen. Auf der anderen Seite trauen wir uns mit dem geländegängigen Bus in jeder noch so kleine und auch steile Ecke …
Weiterlesen

Strände der Isle of Skye, eine gefundene Kamera

Farm und Cuillins im Abendlicht

Unser letzter Tag auf der Isle of Syke war von Strandbesuchen geprägt. Nachdem wir Davids Scallops gesehen hatten, es war noch früh am Tag, liefen wir in Glenbrittle entlang des weiten, abwechslungsreichen Strandes. Super war das Licht nicht – strahlender Sonnenschein, wie die letzten Tage, nur ein paar kleine, feine Wölkchen über den Cullins. Trotzdem fanden wir manigfaltige Motive, das gelbe Gras auf dem schwarzen Sand des Strandes, dazu die Bergkulisse passte gut zusammen. Die Muster im gemischten Sand, dort, wo Rinnsale ins Meer strömten, erinnerten an Kunstwerke. Im kühlen Wetter scheinen wir alle sehr schnell hungrig zu werden. Bis zum Sonnenuntergang hielten wir es nicht aus, so fuhren wir „heim“ und kochten. Mir fällt es sehr schwer, im Sonnenschein …
Weiterlesen

David Oakes – Skyes einziger Jakobsmuschel-Sammler

David füllt kochendes Wasser in seine Handschuhe

David Oakes ist einer von den Leuten, die sich eine sehr außergewöhnliche Profession ausgesucht haben, um sich ihre Brötchen zu verdienen: Er sammelt Jakobsmuscheln. Für die feinsten Restaurants weit und breit, aber auch für Privatleute, geht er seit nun fast 30 Jahren immer und immer wieder auf die Suche nach den begehrten Delikatessen. Das beste Restaurant auf der Isle of Skye, auch unter den besten 50 Restaurants der Welt geführt, sei das „The Three Chimneys„   Dazu muss er dauernd ins kalte Wasser, um die dicken Muscheln vom Meeresgrund aufzulesen. Sein Geschäft läuft hauptsächlich im Sommer, wenn die Touristen auf Skye sind; dann hat er fast jeden Tag zu tun, macht einen Tauchgang nach dem anderen und holt die Muscheln …
Weiterlesen

Coral Beach bei Sonnenschein und Fairy Glen – Stardust am Abend

Spiegelung und Wracks

Wieder ein absolut sonniger Tag, wieder waren wir zu warm angezogen. Gerne wollten wir sehr früh raus und zum Beispiel zum Old Man of Storr hochwandern, doch wir waren bettschwer, die lange Autofahrt schreckte uns ab und es lohnt nicht wieder zurück zu fahren und bis zum Sonnenuntergang wird der Tag dann zu lang. So waren wir erst um kurz nach 9:00 Uhr unterwegs, zu spät für gutes Fotolicht. Mehrfach wurde uns ein Strand mit weißem Sand Richtung Dunvegan empfohlen. Die Straßen dahin waren anfangs gut, sie wurden enger und löchriger. Auch so eine Straße, die wir mit dem Mobil nicht fahren würden. Die schattigen Stellen waren mit Eis verziert, ich erwähnte es, weil es so lokal außergewöhnlich wirkte. Gunter …
Weiterlesen

„Clear Skye“ – blauer Himmel auf der Isle of Skye – Talisker Bay

Talisker Bay, Isle of Skye

Ein weiterer Tag ohne Wolken und Regen. Das Wetter ist für die Fotografie zu schön. Tatsächlich! Wir hatten uns mit Kenny wegen der Austernfarm verabredet. Die kleine Hütte mit dem Boot und dem Laden fanden wir schnell, sie ist nicht weit von Fiskavaig wo wir wohnen. Kenny erwartete uns, wir löcherten ihn mit Fragen. Die Austernzucht hatte er vor mehr als 30 Jahren angefangen. Hier in Schottland werden kaum Austern kultiviert, so hat er wenig Konkurrenz. Mittlerweile hat der Schwiegersohn die Farm übernommen, Kenny ist ja beim Whisky beschäftigt :-) Die Austern werden in diesen Netztaschen am Ende des Loch Harports (Fjords) auf Gestellen gelagert und zweimal täglich von der Flut umspült. Kenny meint, nur wenige der Taschen gehen bei …
Weiterlesen

Sonniger Tag auf der Isle of Skye – Wanderung am Quiraing, Abends in Elgol

Morgenlicht am Quiraig

Die Sonne schien. Wir hatten also „clear sky auf der Isle of Skye“. Es ist nicht immer einfach, die Kids morgens „fotofrüh“ aus den Betten zu bekommen. Da wir an einem Ende der Insel wohnen ist für Sonneaufgangsfotos jedesmal noch eine Stunde Fahrt einzurechnen. Wir waren trotz allem relativ früh beim Pass von Quiraing und liefen bei starkem Wind los. Wir hatten uns alle in verschiedene Lagen Kleidung eingepackt. Doch plötzlich war der Wind weg, wir liefen windgeschützt und kamen ganz schnell ins Schwitzen. Bei dem Wetter hier weiß ich nie, was ich anziehen soll. Wir haben Winter und denken, wir brauchen extra warme Sachen. Da scheint uns die Jahreszeit zu foppen. Es ist kaum kälter als im Sommer :-) …
Weiterlesen

Unterwegs in Fiskavaig, interessante Schweine getroffen

Schwein

von Esra Es ist kein Geheimnis, dass wir oft und gerne Gespräche mit den Leuten anfangen, die unseren Weg kreuzen, wenn wir unterwegs sind. Es wäre ja schon fast als unfreundlich zu betrachten, wenn man einfach schweigend an seinen Mitmenschen vorbeiläuft, wo die Gegend hier doch so dünn besiedelt ist. Wenn man hier jemand anderes sieht ist man froh darüber, und ins Gespräch kommt man schnell. Gestern haben wir uns eigentlich gar nicht weit von unserer „Basis“ entfernt, ich und Gabi sind einfach ein wenig in der Umgebung herumgewandert und haben interessante Motive gesucht. Derer sind wir zwar nur begrenzt fündig geworden, doch wir haben an ihrer Stelle interessante Leute getroffen. Zwei, um genau zu sein. Mehr waren nicht unterwegs, …
Weiterlesen

Inselrundfahrt Isle of Skye, Abends Live Musik im Pub

Die Kirche auf der Höhe vor Carbost, Isle of Skye

Das Wetter sah wunderbar aus, kein Regen und sogar etwas Blau am Himmel. John kam gegen 9:00 Uhr vorbei. Mit einer warmen Umarmung stellte er sich vor: „Hi, I’m John MacKay from the Isle of Skye“ Gegen Abend würde er einen Austauschfernseher vorbeibringen, wir tranken noch quatschend einen Kaffee zusammen und bekamen noch ein paar Tipps für schöne Strände und Aussichten. Es zog uns nach draußen. Diesmal liefen wir nicht, sondern fuhren eine Runde mit dem Auto. In Portree kauften wir ein, den Laden kennen wir bereits vom Sommer. Gunter suchte noch Süßstoff für seinen Kaffee und wir standen anscheinend mit einem Fragezeichen im Gesicht da, als uns eine Dame ansprach und fragte was wir suchen. Sie führte uns direkt …
Weiterlesen

Die Regentaufe – Erkundungen um Fiscavaig

Regenwetter

Der erste Tag unserer Winterreise war so, wie der Anreisetag. Wild und vor allem nass. Trotzdem zog es uns nach draußen. Wir waren ja nicht  soweit gefahren um dann Angst vor dem Wetter zu haben. So zogen wir uns alle nicht ganz so warm aber vermeintlich wasserdicht an und liefen in Richtung der Bucht unweit unseres kleinen Hauses. Die kleinen Wasserfälle und Bächlein plätscherten und gurgelten lebendig, die Gruppe einsamer kleiner Bäume stand ziemlich nackt am Ufer. In der Ferne ein schwarzer, nasser, großer Strand. Wir liefen daran vorbei in Richtung eines kleinen Leuchtturms. Es nieselte, das machte uns nichts. Das Laufen über Stock und Stein, weiches Moos und tiefer, sehr nasser, kalter Pfützen war anstrengend. Dauernd wichen wir Zäunen …
Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen