Leuchttürme und Strände Andalusiens und Gibraltar



Unsere erste Andalusienreise im Frühjahr 2017, Schwerpunkt sind Leuchttürme und Strände.

Wir mussten uns zu allererst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen. Am Anfang kamen uns die Ortschaften etwas vernachlässigt vor. Doch schon nach ein, zwei Tagen fanden wir Andalusien faszinierend. Es machte großen Spaß, die Küste zu fotografieren, das Licht war vor allem abends magisch. Die Wellen am Cap Trafalgar waren mein Highlight. Dort wollte ich überhaupt nicht mehr weg. Wir blieben deswegen auch etwas länger auf dem Campingplatz.

Tarifa erinnerte uns an das lockere Feeling von Californien. Der Blick rüber zum nahen Afrika machte uns ständig bewusst, wie weit südlich wir gefahren waren. In Gibraltar fotografierten wir den südlichsten Englischen Leuchtturm. Die Radtour um den Felsen herum war abenteuerlich und anstrengend aber cool.

Leuchtturm El Picachio, Andalusien

Leuchtturm El Picachio, Andalusien

Hier die live Reiseberichte

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen
Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen