Lindesness

Unser favorisierter Anlaufpunkt im Süden Norwegens ist eindeutig Lindesness Fyr, westlich von Mandal. Eine halbe Stunde Fahrt auf einer engen, vielfach gewundenen Straße führt nach dem Verlassen der E39 zum Leuchtturm.

Lindesness Fyr ist der südlichste und älteste Leuchtturm auf dem norwegischen Festland. Hier trifft die Nordsee auf den Skagerrak. Im Jahr 1655 wurde hier das erste dokumentierte Leuchtfeuer angezündet, um den Schiffen eine sichere Passage durch diese von starken Strömungen und tückischen Winden heimgesuchte Region zu ermöglichen.

Bis ins 19. Jahrhundert war ein Kohlefeuer das Mittel der Wahl, dann stiegen die Norweger auf Petroleum-Lampen um, und installierten eine Linse zur Lichtverstärkung. Der heutige Leuchtturm ist noch gar nicht so alt. Erst 1915 wurde er errichtet und die bisher verwendete Linsenkonstruktion darin verwendet.

Heute ist das denkmalgeschützte Lindesness ein touristisch und kulturell lohnendes Ziel. Ein Leuchtturmmuseium und die neue Felsenhalle, in der Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden, runden das Angebot an Sehens- und Hörenswertem ab.

Vor dem eigentlichen Leuchtturmgelände gibt es einen kostenlosen Parkplatz, auf dem sogar Übernachten möglich ist. Bei unseren letzten Aufenhalt hatten wir traumhaftes Wetter, mit angenehmen Temperaturen. Der frische Wind vom Meer erreichte auf der Anhöhe beim Leuchtturm schon richtige Sturmstärke.

Zum spannenden Live Reisebericht mit einem Interview mit dem Leuchtturmwärter, eine gruselige Geschichte vom angespülten Holzbein und weitere Fotos.

Lindesness, Südnorwegen

Lindesness, Südnorwegen – Titelfoto des Leuchtturm Kalender 2016, Delius Klasing

bewegte Wellen, Lindesness Leuchtturm

bewegte Wellen, Lindesness Leuchtturm

Blick zur Leuchtturminsel

Blick zur Leuchtturminsel

Lindesness, Südnorwegen

Lindesness, Südnorwegen

Leuchtturmwärterhaus im Mondlicht

Leuchtturmwärterhaus im Mondlicht

Hier sieht man schön, wie der Leuchtturm und die Leuchtturmgebäude liegen

Hier sieht man schön, wie der Leuchtturm und die Leuchtturmgebäude liegen

Leuchtturmwärterhaus im Mondlicht

Leuchtturmwärterhaus im Mondlicht

Blick zur Leuchtturminsel

Blick zur Leuchtturminsel

Leuchtturmwärterhaus

Leuchtturmwärterhaus

 

Hier sieht man schön, wie der Leuchtturm und die Leuchtturmgebäude liegen

Hier sieht man schön, wie weitläufig der Leuchtturm und die Leuchtturmgebäude liegen

Lindesness, Südnorwegen

Lindesness bei Nacht, Südnorwegen

 

Die anderen Leuchttürme des 2016er Kalenders:

 

 

Leuchttürme 2016 bei Delius Klasing
Leuchttürme 2016 bei Amazon

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen