Bretonische Inseln



Seit sehr vielen Jahren begeistert uns die Küste der Bretagne. Wir bereisten sie mit unseren damals noch jungen Kindern im Wohnmobil. Das gab uns große Freiheit – in der Nebensaison waren die Stellplätze meist leer. Im Herbst und Frühjahr dafür der Tidenbub außergewöhnlich hoch. Auf diese Weise war es uns möglich, die Küste zu erkunden.

Doch die abgelegenen, kleinen Inseln reizten uns nachdem wir uns schon längst in die Bretagne verliebt hatten. Sehnsüchtig stand ich oftmals am Fährableger zur Belle Ile. Unser Mobil war zu groß für die Insel. Wir mussten uns etwas anderes überlegen.

Belle Ile

Schließlich fuhren wir im Jahr 2012 zum ersten Mal mit dem VW Bus zur Belle Ile. Die 45 minütige Fährfahrt ist teuer, doch für uns lohnte es sich. Wir blieben direkt zwei Wochen auf der schönen Insel. Die abwechslungsreiche Küste bietet gerade für Fotografen soviele Motive, dass auch zwei Wochen nicht ausreichen.

 

  • 4 der 5 Reicherts auf der FähreAngekommen auf der Belle Ile, Bretagne

    05.03.12 Heute abend nur eine sehr kurze Meldung unsererseits…. Wir sind nach einer stundenlangen Fahrt auf der Belle Ile angekommen. Die Planung war sehr abenteuerlich, davon werden wir ausführlicher berichten, aber später. Zum ...

  • AuguillesPointe de Poulains und Aiguilles bei Port Coton

    06.03.12 Unser erster Tag begann sonnig. Ich schaffte es leider nicht, schon vor Sonnenaufgang unterwegs zu sein. Die letzten Wochen waren sehr anstrengend und auch die lange Fahrt nach einer schlaflosen ...

  • morgens im Hafen von SauzonPlage de Donnant und Inselrundfahrt

    07.03.12 Und wieder begrüßte uns ein klarer Tag. Wir krochen früh aus den Betten und liefen den Berg hinunter zum Hafen von Sauzon. Dort warteten wir auf den Sonnenaufgang. Leider versteckte ...

  • perfekt ausgeleuchtete WellenWellen im Licht

    08.03.12 Nur ganz kurz heute morgen, mir fehlt die Zeit ausführlich zu schreiben… Aber ein paar Fotos gibt es schon mal. Gestern gab es eine wunderbare Möglichkeit Wellen zu fotografieren. Sie rollten ...

  • durchscheinende Wellehohe Wellen, Leuchtturm am Pointe de Poulains

    09.03.12 Gestern war es morgens trüb und es nieselte. Wir nutzten die Zeit uns auszuruhen. Den ganzen Tag mit schwerem Fotogepäck unterwegs zu sein, strengt an. Außerdem scheinen wir ständig Motive ...

  • Whisky Probe in Le PalaisLe Palais und Strand von Baluden – Belle Ile, Bretagne

    09.03.12 Gestern waren wir den ganzen Tag unterwegs. Wir hatten tolles Wetter – strahlende Sonne tauchte die Landschaft in weiches Licht, kleine Wölkchen verzierten den tiefblauen Himmel und geniale, richtig hohe ...

  • Kühe im NebelWandern beim Pointe Poulain und abends am Port Coton

    10.03.12 Wieder lachte die Sonne. Wir waren morgens früh unterwegs. Das Innere der Insel wurde von Bodennebel verziert. Die Kühe, die im Morgenlicht grasten gaben im Nebel wunderbare Motive her. Überall ...

  • KüstePlage de Kerel, Wanderung entlang der Küste

    11.03.12 Der Blick aus dem Fenster zeigte alles grau in grau, was uns recht war, wir wollten mal länger schlafen:-)  Auch, wenn die Insel recht klein erscheint, die Küste ist vielfältig. ...

  • Felsbogen bei Pointe de PoulainsVon Süd nach Nord – Belle Ile, Bretagne

    13.03.12 Es war bedeckt und wir trödelten aus diesem Grund. Die Wanderungen der letzten Tage waren anstrengend gewesen. In Locmaria, ganz im Süden der Insel, fingen wir an diesem Tag an. Leider ...

  • Adieu Belle IleLe Palais im Morgenlicht, Wanderung beim Plage Baluden

    14.03.12 Früh raus aus den Betten und auf nach Le Palais. Dort hatten wir bisher kein gutes Fotolicht gehabt. Der Hafen war noch voller und geschäftiger als mittags oder abends. Eine ...

  • zwei Herren treffen sich in seichten Wasser nach dem erfolgreichen Ritt auf der WelleSurfer und Wellen

    15.03.12 Nur kurz ein Foto, ich muß raus und an den Strand bevor unsere kurze Reise viel zu schnell wieder vorbei ist…. Der Bericht folgt später:-)

  • Le Palais am AbendWellen, Surfer, wunderbares Fotolicht

    17.03.12 Früh morgens machten wir uns allein auf den Weg zu einsamen Stränden im Osten der Insel. Da die Flut sehr hoch war, gab es wenig Sand und Möglichkeiten Felsen in ...

  • Möwen im HafenMöwen im Hafen von Le Palais

    18.03.12 Nur kurz noch ein Foto…. Wir waren bei trübem Wetter unterwegs und besuchten nochmal die Whisky Distillerie im Städtchen Le Palais. Danach liefen wir in den Hafen, denn dort gibt es ...

  • dreiPferde auf der Belle Ile

    20.03.12 Amy liebt Pferde. Zu gerne würde ich Ihr den Wunsch erfüllen und einmal eine Tour auf Pferden unternehmen. Mal sehen, ob wir es vielleicht bald mal schaffen!! Auf der Belle Ile, ...

  • Regenwolken über dem StrandEndlich Regenwetter

    21.03.12 Wie ich schon schrieb, das Wetter war fast zu schön! Und ich meinte es tatsächlich so! An unserem letzten vollen Tag auf der Insel wechselte es von Einheitsgrau in Wechselhaft. ...

  • Regen und SonneAu revoir Belle Ile

    24.03.12 Zu kurz war der Besuch auf der Belle Ile! Wir sind lange Reisen gewohnt! Zwei Wochen sind daher sehr ungewohnt und trotzdem mehr, als die meisten Besucher der Belle Ile ...

  • Strand bei Donnat, Belle Ile, BretagneRegen auf der Bêlle-Ile-en-Mer – Panorama

    10.08.12 Wir warteten auf der Bêlle-Ile-en-Mer nach nach fast 2 Wochen Sonne pur auf Regen. Der kam am letzten Tag und war ach so fotogen. Ja, wir wurden nass, aber es machte ...

  • Leuchtturm am Pointe de Poulains, Belle IleBewegte Fotos – Leuchtturm am Pointe de Poulain, Belle Ile

    03.01.13 Die Idee von Joanne K. Rowling, dass sich Zeitungsbilder bewegen, faszinierte mich direkt. Bei bewegten Motiven – Wellen, Nordlichter und auch Leuchttürmen – mache ich immer mindestens drei, vier Aufnahmen. Jetzt ...

  • Müll am Strand von Donnant, Belle Ile

    11.03.15 Gestern fuhren wir bei bedecktem Himmel zum Plage de Donnant. Wir hatten uns vorgenommen, unserem Lieblingsstrand etwas zurückzugeben, für die vielen eindrucksvollen Bilder, die er uns schon ermöglicht hat. Wir wollten ...

Im Jahr 2015 wanderten wir fast komplett entlang der ca. 100 km langen Küste. Am Ende des fast vierwöchigen Aufenthalts auf der Insel fehlten uns nur noch ca 8 km des Küstenwanderwegs.

 

  • Plage de Donnant, AbendlichtAngekommen auf der Belle Ile, Bretagne

    06.03.15 Wir sind auf der Belle Ile in der Bretagne angekommen. Die Fahrt war wie immer lang – es sind über 1100 km von Bubenheim bis zum Fähranleger in Quiberon. Wir bekamen den Tipp, durch die Normandie zu fahren. Diese Strecke ...

  • Abendstimmung am Plage Donnant, Belle IleDer Grand Phare, Goulphar, Belle Ile

    08.03.15 Heute zeigen wir ein paar Fotos des großen Leuchtturms. Außerdem fotografierten wir im Abendlicht am Plage Donnant. Phare de Goulphar Wir besichtigten den Leuchtturm Goulphar, dessen Leuchtfeuer 92 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Nachdem wir pro Person 2,50 € Eintritt gezahlt hatten, ...

  • Wellen am Pointe de Poulains, LangzeitbelichtungWellenfotografie am Pointe de Poulains, Belle Ile

    11.03.15 Wir besuchten gestern die nördliche Spitze der Belle Ile, denn während der letzten Tage konnten wir hohe Wellen beobachten. Wellen am Pointe de Poulains sind besonders eindrucksvoll und das wollten wir fotografisch festhalten. Immer wieder fragen Leser unseres Blogs, wie wir ...

  • Müll am Strand von Donnant, Belle Ile

    11.03.15 Gestern fuhren wir bei bedecktem Himmel zum Plage de Donnant. Wir hatten uns vorgenommen, unserem Lieblingsstrand etwas zurückzugeben, für die vielen eindrucksvollen Bilder, die er uns schon ermöglicht hat. Wir wollten einen Strandabschnitt von Müll befreien. In den letzten Tagen war ...

  • Wellen im Gegenlicht, Donnant, Belle IleGrüne Wellen, Donnant, Belle Ile

    12.03.15 Seit ein paar Tagen ist das Wetter eher trüb auf der Belle Ile. Nein, wir hatten bis jetzt nicht die Wolken, die fotogen am Himmel hängen, es sah einfach nur langweilig aus. Gestern gegen Nachmittag klarte der Himmel kurz auf ...

  • Grand Phare und Nordlicht, Belle IleNordlicht am Grand Phare, Belle Ile

    18.03.15 Wir hatten echt Glück gestern. Nach einer langen Wanderung erreichten wir müde und hungrig das Ferienhaus. Ich checkte Facebook und sah eine Nordlichtwarnung: kp 8!!! Also, habe ich mich umgedreht und bin wieder losgezogen. Es war noch nicht ganz dunkel, aber ...

  • Sonnenuntergang Aiguilles, Belle IleWarum es sich lohnt gute Foto-Locations immer wieder zu besuchen! Aiguilles de Port Coton, Belle Ile

    19.03.15 Wir sind zur Zeit auf der Belle Ile, der Schönen Insel, und der größten Insel der Bretagne. Die Felsformationen der Aiguilles sind das Wahrzeichen der Insel. Monet fertigte ein Gemälde der Felsnadeln an, als er im Jahr 1886, viel länger ...

  • Entenmuscheln am Strand von DonnantSpringflut nach Sonnenfinsternis, Belle Ile, Bretagne

    22.03.15 Die Jahrhundertflut, die keine war Der 20. März ist ein besonderer Tag: Vorgestern standen Erde, Mond und Sonne in einer Linie. Dieser Umstand hat uns eine nette Sonnenfinsternis beschert, denn der Mond stand für kurze Zeit genau zwischen unserem Planeten und ...

  • Michael und Gabi im CenterWer hält die Belle Île sauber? Nachhaltigkeit auf der Insel

    24.03.15 Der Müll an den Stränden Nachdem wir am Strand von Donnant Müll gesammelt hatten, nicht viel und vor allem Kleinkram, schauten wir auch genau auf andere Strände. Die populären Strände Baluden und Grand Sables: Fehlanzeige – fast gar kein Müll. Auf ...

  • ISO 320, 1/640, f 13, Canon 6d, 400mmWie gelingen gute Wellenfotos? Live von der Belle île en Mer

    25.03.15 Die Wellenfotografie ist ein wichtiges Thema für Meeresfotografen. Wellen sind dynamisch, kraftvoll, wunderschön, meditativ und eine große Herausforderung an einen Fotografen. Denn sie halten nicht still, was ja einen Teil der Faszination ausmacht. Aber das erschwert es auch, richtig scharfe ...

  • Michel vor der FresnellinseDie Leuchtturmwärter des Grand Phare, Belle Île

    28.03.15 Die Räume am Fuße des Grand Phare, dem größten Leuchtturm auf der Belle Ile, sehen anders aus, als man es von außen erwartet. Neben einem stillen Machienenraum, in dem zwei große Dieselgeneratoren und veralterte Steuerpulte ihre Rente als Museumsstücke genießen, ...

 

Ile de Sein

Nach dieser sehr positiven Erfahung auf der Belle Ile wollten wir weitere Inseln der Bretagne erleben. Wir fuhren direkt nach dem langen Besuch auf der schönen Insel zur Ile de Sein im Westen der Bretagne. Leider hatten wir für diese sehr kleine Insel nur fünf Tage zur Verfügung. Auch hier hätten wir es länger aushalten können. Die Insel ist autofrei und für Besucher auch Fahrradfrei. Das liegt an den engen Gassen des Ortes. Aber auch ohne externes Fortbewegungsmittel, nur auf die eigenen Füße angewiesen, lässt sich die Ile de Sein gut erkunden. Sie ist nur ca. 6 km lang. Das Meer kann in dieser Region der Bretagne besonders wild sein – die Fährfahrt entsprechend ruppig. Wir genossen sogar den Sturm und schossen atemberaubende Fotos von der Fähre aus. Die kleine Insel ist unbedingt für mehr als ein Tagesbesuch zu empfehlen.

  • Wellen, auf der Fähre zur Île de SeinRauhe Fahrt zur île de Sein

    30.03.15 Wir verabschiedeten uns von der Belle Ile. Das Wetter war trist. Für einen Abschied optimal. Scheit die Sonne, rollen die Wellen, ist alles perfekt, dann will ich immer weiter fotografieren und das Wegfahren fällt schwer.   Wir wollen weitere Inseln kennenlernen. Für ...

  • Blick zum Leuchtturm, Ile de SeinSturm und Regen auf der Île de Sein

    31.03.15 Wir waren heute trotz des stürmischen Wetters den ganzen Tag auf den Beinen. Der Wind geht wegen der Feuchtigkeit in der Luft, Nieselregen und Gisch von der Brandung, voll in die Knochen. Wir sind schon von einem Ende der Insel ...

  • Leuchtturm im Hafen, Île de SeinFotos der Île de Sein

    01.04.15 Zum Schreiben komme ich zur Zeit nicht. Wir haben nur fünf Tage auf der kleinen Insel und da die Sonne recht spät untergeht ist es Nachts zu spät für die Arbeit am Rechner. Ich zeige dir daher nur kurz ein ...

  • Die Häuser am Wasser, Île de SeinDie Häuser am Wasser, Île de SeinLe Bourg, Île de Sein

    02.04.15 Le Bourg – Die Stadt bzw. das Dorf Nach unserer Ankunft holt uns Henri am Hafen ab. Er spricht kein Wort Englisch oder Deutsch. Unser Gepäck laden wir auf seine Gepäckkarre und los gehts entlang der Hafenpromenade. Dann biegt er in ...

  • Ar Gueveur, Île de SeinAr Gueveur – das Nebelhorn der Île de Sein

    06.04.15 Ar Gueveur sieht zwar aus wie ein Leuchtturm, wenn man genauer hinschaut findet man jedoch keine Lampe, denn Ar Gueveur ist ein Nebelhorn. Das Betonbauwerk hielt im 2. Weltkrieg der Zerstörungswut der deutschen Soldaten stand Der damalige große Leuchtturm war ...

  • Welle und Phare de la JumenttVon der Île de Sein zur Île d’Ouessant

    07.04.15 Kurz vor dem Verlassen der Wohnung auf der Île de Sein war Henri, unser Ansprech-, besser Angestikulierpartner immer noch nicht aufgetaucht. Dann war auch noch der Gepäckwagen verschwunden. Notgedrungen machten wir uns gepäckbeladen zu Fuß auf den recht kurzen Weg zur ...

Ouessant

Wir sind Leuchtturmliebhaber, nicht nur wegen des Kalenders, den ich jedes Jahr bei Delius Klasing habe. Da darf die Insel Ouessant auf der Reiseliste nicht fehlen. Denn dort stehen einige berühmte Leuchttürme. Creac’h ist einer der stärksten Leuchttürme der Welt. Vor einigen Jahren noch schien sein Licht bis nach Cornwall, dem Süden Englands. Dann steht dort der durch das Foto des Leuchtturmwärters berühmt gewordene La Jument. Und dann gibt es auf dem höchsten Punkt der Insel noch den zweitältesten Leuchtturm Frankreichs. Er wurde im Jahr 1695 gebaut.

Damit aber nicht genug. An dem westlichsten Zipfel der Insel sind die Wellen auch ohne Sturm oft schon so gewaltig, dass mein Herz höher schlägt und ich innerhalb kurzer Zeit die Speicherkarten füllen kann. Ich mag es, wenn es knallt!

Auch für Ouessant reicht eine Woche nicht. Das merkten wir im Jahr 2015. Bereits 2016 kamen wir wieder – diesmal für drei Wochen. Für mich ist auch das noch zu knapp bemessen. Gerne würde ich mal ein  Jahr auf der Insel leben. Obwohl das Vorrankommen mit dem Rad aufgrund der zahlreichen Steigungen und dem immer wehenden Windes ziemlich mühsam ist.

Die Ile d’Ouessant im April 2015

  • Sonnenuntergang hinter Wolken, OuessantÎle d’Ouessant, Bretagne

    05.04.15 Wir sind heute auf der Insel Ouessant angekommen. Sie ist größer als die Île de Sein – ja, das ist nicht schwer – und auch wunderschön. Wir haben zwei Fahrräder dabei, werden wohl noch drei mieten und dann losziehen. Heute ...

  • Welle und Phare de la JumenttVon der Île de Sein zur Île d’Ouessant

    07.04.15 Kurz vor dem Verlassen der Wohnung auf der Île de Sein war Henri, unser Ansprech-, besser Angestikulierpartner immer noch nicht aufgetaucht. Dann war auch noch der Gepäckwagen verschwunden. Notgedrungen machten wir uns gepäckbeladen zu Fuß auf den recht kurzen Weg zur ...

  • Leuchtturm hinter WelleLeuchtturm Ratespiel – Postkarte zu gewinnen!

    09.04.15 Wir haben ja kein Geheimnis drum gemacht, auf welcher Insel wir gerade sind. So dürfte es nicht allzuschwer sein unser Rätsel zu lösen. Wir verschicken eine Postkarte an diejenigen, die raten, welcher Leuchtturm sind hinter dieser Welle versteckt. Na? Wer ...

  • wolkenloser Sonnenuntergang am Pern, OuessantKann Wetter zu gut sein? Ouessant, Bretagne

    10.04.15 Wir sind jetzt seit fast einer Woche auf der Île d’Ouessant. Nach der Belle Île und der Île de Sein, brauchten wir etwas Zeit, um uns auf die „neue Insel“ einzustellen. Die Insel Ouessant ist mit ca 8 km Länge ...

  • Phare de Créac'h, Ouessant, BretagneÎle d’Ouessant – die bretonische Insel der Leuchttürme und Wellen, Fotogalerie

    12.12.15 Im Frühjahr besuchten wir die kleine Insel Ouessant in der Bretagne. Diese Insel stand bei mir jahrelang auf der Reisewunschliste weil sie die Insel der Leuchttürme und Wellen ist. Die Organisation der Reise war etwas schwierig. Wir fanden lange Zeit ...

Die Ile d’Ouessant im Oktober 2016

  • Auf dem Weg nach Ouessant

    21.09.16 Wir sind auf dem Weg in die Bretagne. Drei ganze Wochen werden wir auf der kleinen Insel Ouessant Wellen und Leuchttürme fotografieren und einen sehr kleinen Fotoworkshop abhalten. Hier nochmal ein paar Infos zur Insel. Wir melden uns… Die Île d’Ouessant ...

  • St Mathieu am frühen morgenBretonische Leuchttürme

    30.09.16 Wir fahren entlang der Nordküste Frankreichs nach Le Conquet. Unterwegs fotografieren wir Leuchttürme in der Normandie und Bretagne.

  • Der Fels, OuessantDie Insel Ouessant

    09.11.16 Entschuldige bitte die relativ lange Blogpause. Auf der Ile d’Ouessant gefiel es mir so gut, dass ich soviel Zeit wie möglich draußen in der Natur verbrachte. Ich radelte auf der kleinen Insel von einem Ende zu anderen und wieder zurück. ...

Die Links mit dem * am Ende sind Partner Links. Wenn du darüber bestellst, bekommen wir ein paar Prozent, für Dich bleibt der Preis gleich.

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen