Permalink

8

Nordlichtfotografie Teil 8 – Ist die Nordlichtfotografie besser bei Neumond oder Vollmond?




Die weit verbreitete Ansicht, Nordlicht ließe sich nur in mondlosen Nächten fotografieren, können wir nicht teilen. Selbst mit dem Mond im Bild gelingen faszinierende Aufnahmen, die mondbeschienene Landschaft wirkt wesentlich plastischer, ohne die Himmelserscheinung zu sehr in den Hintergrund zu drängen. Der Vordergrund lässt sich viel besser in Szene setzen, ohne dass er absäuft oder künstlich aufgehellt werden muss. Bei Mondlicht lässt sich sogar im Automatik-Modus fotografieren, ohne dass größere Belichtungskorrekturen vonnöten wären.

Die Fotos, die wir bei Vollmond machten, zeigen natürlich wesentlich weniger Sterne als die bei Neumond fotografierten Fotos. Beides hat aber seinen Reiz.

Bist du frei in Deiner Reiseplanung, empfehlen wir einen Zeitraum zu wählen, wo Mondlicht vorhanden ist. Vor allem auf den Lofoten zeigt sich der Mond teilweise trotzdem stundenlang nicht, weil er sich tief am Horizont hinter den Bergen versteckt. Somit ist selbst in solchen Nächten beides möglich: mit und ohne Mondlicht zu fotografieren.

Nordlicht mit Mondlicht

Nordlicht mit Mondlicht

Nordlicht bei Neumond

Nordlicht bei Neumond

 

 

 

 

 

Ausführliches Nordlichtfotografie Tutorial

  • Nordlicht und RegenbogenNordlicht und Mondbogen GLEICHZEITIG!

    19.09.13 Ein grandioser Start in den Tag Leider war die Nacht eher trüb, kein Nordlicht weit und breit. Doch der frühe Morgen hatte es in sich. Hier die Fotos, schaut selbst:   Ist der September die beste Reisezeit? Der September eignet sich ganz wunderbar für ...

  • Besser warten, bis es Dunkel ist!Nordlichtfotografie – Teil 1 – Autofahren auf Eis und Schnee

    18.11.13 Laut unserer Umfrage über das Nordlicht, träumen sehr viele von unseren Lesern davon, selbst Nordlichter zu sehen und auch zu fotografieren. Deswegen möchten wir in diesem Tutorial einmal all unsere Erfahrungen, die wir mit der „Nordlichtjagd“ haben, aufschreiben. Wir möchten ...

  • Gabi fotografiert im warmen OverallNordlichtfotografie Teil 2 – warme Kleidung muss nicht teuer sein!

    24.11.13 Fotografieren in der Polarregion. Warten auf das Nordlicht in langen, kalten Nächten. Wer denkt da nicht an Berge von warmen Klamotten, die beim besten Willen nicht in den Koffer passen wollen. An massiv hohe Kosten für Kleidung, die wir ansonsten ...

  • Alte Scheune und NordlichtNordlichtfotografie Teil 3 – Fotos aus Bø auf den Vesterålen

    29.11.13 Wie passiert in einer typischen Nordlichtnacht? Wie oft und lange tauchen Nordlichter auf? Gibt es gewisse Regeln für die Beobachtung? Wir werden hier einmal ein paar unterschiedliche Nordlichtnächte schildern, damit ihr einen Eindruck bekommt. Und die Fotos zur Eurer Information ...

  • Nordlicht bei HenningsvaerNordlichtfotografie Teil 4 – wann und wo? Die Nordlichtvorhersage.

    07.12.13 Wann kann man Nordlichter sehen? Polarlichter tauchen zu allen Tages- und Nachtzeiten über alle Jahreszeiten hinweg auf, sowohl in den arktischen, als auch in den antarktischen Regionen. Sie sind wie auch die Sterne sehr leuchtschwach, deshalb kann man sie nur in ...

  • Unser Wohnmobil unter dem NordlichtNordlichtfotografie Teil 5 – Unterkünfte: Wohnmobil und Auto

    18.12.13 Es gibt etliche Möglichkeiten, in Norwegen zu Reisen und dabei Nordlicht zu fotografieren. 1. Mit dem Wohnmobil Wir mögen den September als Reisemonat besonders gern, weil wir noch mit dem Wohnmobil unterwegs sein können. Damit sind wir flexibel und können dorthin ...

  • Kirche in Hov, LofotenNordlichtfotografie Teil 6 – in welchem Bettchen soll ich schlafen?

    20.12.13 1. Wohnmobil und Auto 2. Ferienhäuser und Apartements mit Selbstversorgung Ich schätze mal, das ist die bevorzugte Art, einen Winterurlaub im Norden zu verbringen. Ferienwohnungen in Norwegen stehen oft einsam in freier Natur, oder sind Teil kleiner Siedlungen. Im Winter sind ...

  • grün-blaues Nordlicht über Namsos - aufgenommen im August 2013Nordlichtfotografie Teil 7 – Kameraausrüstung und ausführliche Anleitung

    20.01.14 1. Die geeignete Kamera Für technisch gelungene Aufnahmen sollte eure Kamera  ein paar grundlegende Voraussetzungen mitbringen: Einen großen Sensor, im Four-Thirds, Micro-Four-Thirds, APS-C oder Kleinbild-Vollformat. Speichermöglichkeit im RAW-Format. Rauscharme hohe ISO-Werte. Freie Wahl zwischen langen Belichtungszeiten, Blende und ISO-Werten. Hier ist die Auswahl an aktuellen Kameramodellen ...

  • Nordlicht mit MondlichtNordlichtfotografie Teil 8 – Ist die Nordlichtfotografie besser bei Neumond oder Vollmond?

    21.02.14 Die weit verbreitete Ansicht, Nordlicht ließe sich nur in mondlosen Nächten fotografieren, können wir nicht teilen. Selbst mit dem Mond im Bild gelingen faszinierende Aufnahmen, die mondbeschienene Landschaft wirkt wesentlich plastischer, ohne die Himmelserscheinung zu sehr in den Hintergrund zu ...

  • RAW Konvertierung Nordlicht BearbeitungNordlichtfotografie Teil 9 – Konvertierung der RAW Daten in Lightroom

    26.02.14 Ohne Frage ist die RAW-Konvertierung der Nordlicht-Fotos einer der wichtigsten Schritte zum fertigen Bild. Lightroom – die eierlegende Wollmilchsau Wir benutzen dazu das Programm Adobe Lightroom 6. Ein mächtiges Werkzeug mit einer Unmenge an Einstell-Möglichkeiten. Lightroom ist Datenbank, Raw Konvertierung und Bildbearbeitung ...

  • Gastbeitrag: Nordlichtfotografie auf der Hurtigrute

    25.01.16 Hunting the Light – Nordlichtfotografie für Anfänger/innen Seit Dezember 2012 fotografiere ich mit einer Spiegelreflexkamera, der Canon EOS 600D bzw. aktuell der 700D. Im November 2014 erfüllte ich mir einen Traum und reiste mit einem Postschiff der Hurtigruten die Küste Norwegens ...

  • Wo ist der Polarstern? Leuchttrm Liloy, NorwegenWo ist der Polarstern? Leuchttrm Liloy, NorwegenKreisrunde Sternenbahnen fotografieren – Nordlichbuch zu gewinnen!

    01.12.16 Kreisförmige Sternenbahnen am Winterhimmel Ich habe gerade den Wetterbericht gecheckt, in den nächsten Tagen sind die Chancen auf klaren Sternenhimmel groß. Trotz, oder gerade wegen der Kälte, könntest du runter von deiner gemütlichen Wohnzimmercouch, dir Kamera mit Weitwinkelobjektiv und Stativ schnappen ...

Dein Weg zum Nordlichtbuch, Gabi & Gunter Reichert

„Dein Weg zum Nordlichtfoto“, Gabi & Gunter Reichert

Weitere Infos im umfangreichen Ebook im Buchladen.

 

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

8 Kommentare

  1. Pingback: Travelline's Blog: Tipps um die Nordlichter zu sehen

  2. Pingback: Nordlicht Fotografie ein 5-Punkte-Plan | Travelography

  3. Hallo!

    Toller Artikel und wie man bei den Vorpostern hier sieht, kann man bei der Nordlicht Fotografie durchaus eine unterschiedliche Ansicht haben.

    Ich persönlich bevorzuge ebenfalls Neumondnächte, da ich mir der Kontrast im Himmel besser gefällt. Bei zu dunkler Landschaft mache ich zwei Fotos vom gleichen Motiv mit unterschiedlichen Belichtungszeiten und überlagere die ggf.
    Meist reicht es allerdings den Vordergrund manuell nachträglich aufzuhellen.

    Viele Grüße
    Christian von http://www.travelography.de

  4. hallo zusammen, mit oder ohne mond hængt auch mit der intensivitæt des nordlichtes zusammen, mit glueck hast du ein intensives und sich schnell bewegendes bei vollmond dann kannst du die belichtungszeit ganz drastisch reduzieren und trodzdem bleibt die umgebung gut sichtbar ohne nachbearbeitung.
    mfg. von den Vesterålen

  5. Liebe Reicherts,
    ich habe in den letzten zwei Wochen sowohl bei Vollmond, als auch bei abnehmenden Mond Nordlichter fotografieren können. Reiz hat es bei jeder Mondphase. Bei Wenig Mond kommen die Sterne gut zur Geltung aber persönlich finde ich es reizvoller, bei Mondlicht zu fotografieren, denn die Einbeziehung der Landschaft in die Bildkomposition durch das Mondlicht finde ich persönlich viel aufregender. Selbst eine lockere Bewölkung hat da was.
    Mein Urlaub neigt sich dem Ende entgegen, leider fehlen mir die Schnee-Polarlichtbilder, denn Andenes zeigt sich in diesem Winter sehr schneearm.
    Herzliche Grüße von Andøya
    Christian

  6. Meine erste Begegnung mit dem Nordlicht hatte ich bei Vollmond auf dem Dovrefjell und es war ein beeindruckendes Schauspiel. Im letzten Jahr habe ich das Nordlicht auf den Lofoten während einer Neumondphase erlebt. Beim nächsten Mal würde ich jedoch wieder eine Vollmondphase wählen, weil mir die Atmosphäre vor und nach dem Nordlicht besser gefallen hat. Schließlich verbringt man die meiste Zeit mit warten aufs Nordlicht… ;-)

  7. Ich finde die Nordlichtfotografie in Nächten ohne Mond besser, da dieser für zu viel Hintergrundleuchten (auch reflektiert vom Schnee) sorgt, und dagegen die Aurora erstmal antreten muss. Sprich haben die Nordlichter nicht eine gewisse Stärke gehen sie im Vergleich zum Mond unter.

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen