Permalink

11

Esra in Schweden

Hallo Leute!

Könnt ihr es euch vorstellen! Die anderen vier Reicherts haben mich hier in Schweden vergessen!

Ich verbringe zwei Wochen bei unseren Freunden, bevor ich am 1. November wieder nach Hause fliege, und ich kann mich bei Weitem nicht über Langeweile beschweren! Draußen schaut es richtig herbstlich aus, also sind wir viel draußen, joggen im Wald oder spazieren einfach nur so in der Landschaft herum. Mit ein wenig Schnee wäre das Ganze natürlich noch besser, aber der lässt noch auf sich warten, leider… (vielleicht sollte ich aber auch hinzufügen, dass meiner Meinung nach ALLES mit ein wenig Schnee viel besser wäre)

Vor einer Woche oder so kam ein großer Kipper im Rückwärtsgang vor die Scheune gefahren und hat ein paar ordentliche Haufen Holz abgeladen, etwa 22 Kubikmeter. Das wird ewig und drei Tage dauern, sagten wir uns  als wir mit verschränkten Armen vor den Bergen standen und diese kopfschüttelnd begutachteten. Zu siebt hatten wir sie dann aber in Null Komma nix in der Scheune, hier ein Zeitlupe-Video:

(Spaaaß! Ist nicht Zeitlupe, sondern Originalgeschwindigkeit, was denkt ihr denn!)

Das Filmchen werden wir bald wieder hochladen.

Morgens und mittags gehen wir normalerweise nach draußen, abends Spielen alle zusammen Karten oder schauen eine Film. Heute kam Viktoria mit einer Einkaufstüte voll mit Zutaten nach Hause, also hab ich einen Schokoladenkuchen zusammengebastelt. Dummerweise hat die Kuchenform leck geschlagen, und der halbe Teig ist rausgeflossen. Zum Glück sind aber die großen Pfützen auf dem Backblech untendrunter gelandet, und ich konnte die unförmigen, perfekt gegarten „Kekse“ von dort noch nutzen. Den fertigen Kuchen kann man mit einer Vielzahl an Adjektiven schmücken; schwer, klebrig, duftend, ungesund, schokoladig, lecker… „hübsch“ ist aber leider nicht dabei. Aber was dem Schokoladenklotz an optischen Genüssen fehlt, das macht er wieder mit seinem unschlagbaren Schokogehalt wett! Wir haben ungefähr die Hälfte gepackt, aber so voll war ich schon lange nicht mehr! Wer nicht gerade auf Diät ist, das Rezept geb ich gerne her (aber seid gewarnt, das Teil hat mehr Kalorien als eine Frittenbude!)

Sieht zwar gräßlich aus, schmeckt dafür aber umso besser!
Sieht zwar gräßlich aus, schmeckt dafür aber umso besser!

Mal sehen, was wir morgen so alles machen. Vielleicht hat sich Andrew, Aurosas Freund aus Neuseeland der gestern hier ankam, dann von seinem Jetlag erholt. Heute hat er den größten Teil des Tages verschlafen, was man ihm aber auch nicht verübeln kann; er hat davor 80 Stunden lang kein Auge zugetan.

Bis die Tage!

Esra

Esra

Autor: Esra

Ist der älteste Sohn seiner Eltern und hinterlässt überall Fahrradspuren.

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen