Ein „Beautyorgasm“ und der Heiler Vladimir

Anzeige

Tor Andreas, ein Schamane aus Lappland, hatten wir vor drei Jahren im Winter kennengelernt und seither nicht mehr getroffen. Glücklicherweise ermöglichen es Facebook und Skype leicht und kostengünstig in Kontakt zu bleiben.

Der schöne Olderfjord

Wir besuchten Tor Andreas in seinem ruhigen Olderfjord. Mit der Kamera bewaffnet begleitete ich ihn auf seiner üblichen Route – er besucht täglich besondere „Energieorte“. Die Landschaft erstrahlte im weichen Sonnenlicht in traumhaften Herbstfarben. Das Wasser des Fjords zog sich zur Ebbe zurück und legte den grell gelben Tang frei, der mit den Blättern der Bäume um die Wette leuchtete.

Beautyorgasm

Wenn ich mit meiner Familie unterwegs bin bemerke ich meine Ausrufe der Begeisterung schon nicht mehr – die Vier haben sich daran gewöhnt. Ich kann es aber auch nicht lassen, meine Freude an der Schönheit der Natur lauthals, manchmal auch flüsternd, mitzuteilen. Mir wurden meine unaufhaltsam entweichenden Ah’s und Oh’s erst bewußt, als ich in Tor Andreas‘ grinsendes Gesicht sah. „Sorry, Tor, I seem to have a beautyorgasm“ fiel mir spontan als Ausrede ein. Ja, das trifft es aber auch ganz gut 🙂

Ein ruhiger, friedlicher, wunderschöner herbstlicher Fjord

Ein ruhiger, friedlicher, wunderschöner, herbstlicher Fjord – Und, könnt ihr meine Ah’s und Oh’s hören?

Die Farben des schwindenden Sommers

Die Farben des schwindenden Sommers

Amy auf einem Fels

Amy auf einem Fels

Tor Andreas mit Sita im Fjord

Tor Andreas mit Hund Sita im Fjord

Stilles Wasser

Stilles Wasser

Vladimir, was tust du mit mir? Eine Heiler-Story von Gunter

Unserem Freund Tor Andreas war sehr viel daran gelegen, uns mit seinen neuen Freunden Vladimir und Rimma aus der Ukraine bekannt zu machen. Schon bei unserem ersten Kennenlernen vor fast drei Jahren hatte uns Tor begeistert über Vladimir und seine Familie erzählt.
Wir einigten uns darauf, Vladimir in Harstad zu treffen, wo er eines seiner Heilerseminare geben würde. Ist schon interessant, welche Leute man so unterwegs kennenlernt.
Vladimir Pavlushkin ist nämlich ein ukrainischer Heiler und in seiner Heimat kein Unbekannter.  Seine Frau Rimma ist das Business-End des Paares und begleitet ihn auf seiner Norwegen-Tour, stellt ihn dabei vor und gibt Einblicke in sein heilerisches Wirken.
Wir trafen die beiden kurz vor Beginn des Seminars in der Rotunda des Wandervereins in Harstad. Er wirkte sehr zurückhaltend aber freundlich und spricht auch nur Russisch. Rimma war ganz das Energiebündel, überschüttete uns gleich mit Informationen und lud uns ein, an diesem Abend teilzuhaben.

Rimma, Vladimir und Tor Andreas

Rimma, Vladimir und Tor Andreas

Rimmer erklärt, wie ihre ganze Familie als Heiler arbeitet

Rimmer erklärt, wie ihre ganze Familie als Heiler arbeitet

Etwa dreißig Leute allen Alters hatten sich  eingefunden und harrten neugierig der Dinge, die da kommen sollten. Nachdem Rimma eine ausführliche Erklärung über die heilerische Geschichte der Pavlushkins und der Wirkungsweise seiner Heilkräfte gegeben hatte, schritt Vladimir zur Tat. Für die esoterisch Bewanderten unter unseren Lesern, Vladimir lenkt die kosmische Energie auf die einzelnen Partizipanten, um deren Aura zu stärken, um so Heilungsprozesse zu ermöglichen und zu vereinfachen.
Während der Session hatte ich zeitweise die Augen geschlossen, um die meditative Ruhe zu geniessen. In diesen Minuten, so sagte mir Gabi, war Vladimir auch vor mir und hielt seine Hand vor meine Brust. So weit, so gut, gespürt habe ich das nicht.
Nur hatte ich am nächsten Tag beim Aufwachen das Gefühl, jemand habe mir ein Messer in die rechte Brust gestochen. Das Gefühl verstärkte und verbreitete sich noch, als wir auf Litløy angekommen waren, und ich war für zwei Tage mehr oder weniger flach gelegt. Laut der Beschreibung von Rimma könnte es sich um eine Erstverschlimmerung handeln, die hin und wieder bei den Behandlungen vorkommt.
Inzwischen bin ich wieder super fit, und mir ist nicht so ganz klar, ob das nun Zufall war, oder ob hier tatsächlich Heilkräfte gewirkt hatten. Jedenfalls hatte ich solche Symptome bisher noch nicht gekannt. Aber es gibt ja bekanntlich mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als die Wissenschaft erklären kann, und egal wie man es sieht, auf alle Fälle war es ein angenehmes Treffen mit dem interessanten und netten Paar aus der Ukraine.

PS Anmerkung von Gabi: Auch ich wurde behandelt, sogar dreimal und hatte danach überhaupt keine Probleme. Ich zog tage- und nächtelang fotografierend über Litløy, war voller Energie. 

Vladimir Pavlushkin & seine Familie

Vladimir stammt aus der Ukraine und ist in seiner Heimat ein sehr bekannter Heiler. Er tritt regelmäßig im ukrainischen Fernsehen auf, und unter seinen Kunden sind neben den zahlreichen ganz normalen Leuten auch Staatschefs verschiedener Länder und andere Prominente. Er betreut auch die Kosmonauten nach deren anstrengenden Weltraum-Missionen, und hilft ihnen bei der Regeneration.
Er arbeitet immer wieder mit ukrainischen Krankenhäusern und psychiatrischen Kliniken zusammen, um das Zusammenspiel mit Schulmedizin und alternativen Heilmethoden in den Therapien zu fördern, worin er großes Potential sieht.

Heilkräfte spielten schon seit jeher eine große Rolle in Vladimirs Familie und bei seinen Vorfahren. Während der sowjetischen Herrschaft war sein Großvater nach Kleinasien verbannt worden, weil viele Menschen seine Dienste in Anspruch nehmen wollten. Vladimirs Kräfte waren lange nur latent vorhanden, bis eine Nahtoderfahrung sie zum Vorschein brachte. Seitdem sind er und seine Frau Rimma ein in Osteuropa bekanntes und erfolgreiches Team.
Auch Vladimirs Tochter, eine bekannte Psychologin, und sein Sohn, ein Gefäßchirurg, haben ähnliche Kräfte, die sie in ihren Berufen erfolgreich einsetzen.

Rimma, Vladimirs Frau, spricht mehrere Sprachen und begleitet ihn auf seinen außer-ukrainischen Auftritten. Sie beschreibt die Wirkungsweise seiner Heilkräfte als eine Art universeller Energie, die Vladimir den Hilfesuchenden quasi zu ihnen hinleitet und verfügbar macht, und die den Organismus dabei unterstützt, mit seinen Krankheiten und Leiden fertig zu werden.
Dabei unterscheidet sie drei Wirkungsfelder:
1. Physikalische Beschwerden
2. Psychische und emotionale Probleme
3. Latent vorhandene kreative Fähigkeiten erwecken

Wir haben Vladimir und Rimma über unseren Freund Tor Andreas getroffen, uns sie als freundliche, sympathische Menschen kennengelernt.

Harstad

In Harstad war wohl das Problem mit unserem Mobil entstanden. Im Ort fuhr ich relativ langsam aber trotzdem zu schnell über einen dieser Verkehrsberuhigungshubbel (ich weis gerade nicht, wie die Dinger wirklich heißen?) und das Wohnmobil schlug ziemlich heftig durch. Etwa 100 km später polterte das Fahrzeug dann, als führen wir auf Schienen!

Ein paar Fotos von Harstad  machten wir auch für Euch!

so typisch Norwegen, was?

so typisch Norwegen, was?

Herbst am See, Harstad

Herbst am See, Harstad

Ein Picknickplatz mit Aussicht

Ein Picknickplatz mit Aussicht

Ein Stuhl und ein Esra an der Küste

Ein Stuhl und ein Esra an der Küste

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

6 Kommentare

  1. Ich nenn die Dinger auch immer „Hubbel“……….doch gut, daß Euer Problem mit dem Womo gelöst wurde !! Freut mich sehr für Euch !

    Also dieser Olderfjord – der ist ja traumhaft ! Ich glaube da hätte ich auch den ein oder anderen Schrei des Entzückens nicht zurückhalten können……
    Das zweite Bild übrigens (Die Farben des schwindenden Sommers) ist ganz besonders schön !!

    Hoffe es geht Euch allen gut ! Ganz liebe Grüsse !

  2. Vielleicht haben die Dinger gar keinen Namen? In Harstad waren sie jedenfalls getarnt und das war schlecht!
    Ja, der Olderfjord, der ist einfach nur schön! Im Winter auch, da fanden wir ihn zum ersten Mal.
    Ja uns geht es gut! Wir haben ein paar Tage Ruhe nötig, dann geht es munter weiter…
    UND noch sind nicht alle Geschichten erzählt 🙂
    Vielen Dank Ricarda für’s „Mitreisen“ – vor allem, wo Du selbst auf dieser Reise ja fast unser erster Stop und die erste Geschichte warst!

    liebe Grüße

    Gabi

    • Also daß Ihr Euch ein paar Tage Ruhe gönnen wollt – das finde ich sehr gut ! Ruhe dürfte vor allem ja für Dich sicherlich schon fast sowas wie Luxus sein…..

      Und natürlich freue ich mich auch, daß noch nicht alle Geschichten erzählt sind…….hatte insgeheim schon gegrübelt mit welchen Bloggeschichten ich denn zukünftig den Morgen beginnen sollte…..aber Ihr scheint ja noch einiges für Eure Mitleser auf Lager zu haben 🙂 ! Bin schon gespannt……

      Ganz liebe Grüsse an Euch 5 !

  3. Das sind wahrlich wunderschöne Herbstfotos! So klare Farben, soviel Ruhe. Und doch auch Energie. (;-)). Mir gefallen auch die Picknickplätze gut, eines wegen der Architektur und das andere wegen des Witzes (Esra: der Stuhl, nicht du!)
    Das nächste Mal nehmt ihr Hannah und mich dann mit, dann spielen wir die Übersetzer ;-), vielleicht können wir die Gunther-Vladimir-Geschichte noch erforschen. Wie lief ds überhaupt ab, spricht Rimma Englisch?

    LG Gabi

  4. Supertolle Herbstbildet. Hier in Nordirland ist es grad recht feucht – und das kurz vor meinem einwöchigen Reitkurs. – Ich wünsche euch tolles Fotografierwetter und hoffe weiterhin WLAN zu haben, damit ich eueren Blog auch nächste Woche weiterverfolgen kann.

    • Hi Claudia,

      ich hoffe, das Wetter wird besser, vor allem, wenn Du auf dem Pferd sitzt!
      Irland ist ja für den Regen bekannt…

      Hi Gabi,

      ja, Rimma und Tor sprechen Englisch. Die Energie ist einfach international! Das Treffen mit dem berühmten Heiler war sehr anregend.
      Der Stuhl in der Landschaft war irgedwie witzig. Es passt nicht und fügte sich doch gut ein.

      Hi Ricarda,
      ja, die Ruhe brauchen wir. Obwohl wir auch hier eigentlich ständig am rumwerkeln sind. Aber etwas langsamer und gemächlicher 🙂

      liebe Grüße

      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen