Nebel und Sonne bei minus 10° C

Anzeige
VWT 4 im Schnee und Nebel

VW T 4 im Schnee und Nebel

Die Sonne schien, das macht doch gleich viel Spaß. Es war viel Schnee gefallen, die Kinder schaufelten erst mal das Auto frei morgens, das dauerte, der Schnee war nämlich relativ klebrig gewesen. Wahnsinn, wieviele verschiedene Schnees es gibt. Das Auto war an 4 Seiten zugeschneit, sah sehr schön aus, nur der dreckige Teil unten schaute noch raus. Trotzdem ist der Schnee extrem leicht, wenn man durchläuft, durch den frischen, neuen Schnee ist der so richtig schön fluffig. Aber nur da, wo er nicht über einer alten Schneeschicht liegt. Ansonsten ist es sehr schwierig zu laufen, denn er reicht mindestens bis zu den Knien, meist noch höher….

Dann kam der Nebel vom See. Wunderbar sah das aus. Da wurde ich sehr schnell, sehr nervös, das war klasse. Das Auto war schon halbwegs frei, die Kinder wollten noch ein paar Scenen für den Film drehen, wir machten uns auf den Weg. Und zwar nochmal zu den großen Eichen an der anderen Seite des Sees. Vor uns war schon jemand da gewesen, es gab eine Spur, erst zu spät dachten wir daran, dass es evtl eine Ski Spur gewesen war, nun, wahrscheinlich nicht mehr, nachdem wir durch gelaufen waren. Sorry….

Übrigens war es sehr anstrengend zu laufen. Wir hatten kalte Hände aber waren ansonsten sehr, sehr warm. Ich war am Ende des Ausflugs richtig durchgesschwitzt. Wenn ich dann die Mütze abziehe gefrieren mir die Haare, ich merke eben nicht mal mehr, wenn es minus 10° sind, habe mich wohl dran gewöhnt – cool:-)

Die Bäume sind atemberaubend. Ich fühle mich sehr wohl, wenn ich da sein darf. Und wir genossen es sehr, ganz allein zu sein. Der Nebel war etwas zu stark und so richtig fotogen zu sein, aber wir machten trotzdem Fotos am See und im Nebel mit den grandiosen Riesen. Dann fuhren wir wir über eine sehr kleine, extrem verschneite Straße zurück. Es sah so toll aus mit dem tief hängenden Nebelschwaden, leider gab es an den besten Stellen keine Parkmöglichkeit. Aber, ich genieße das auch so zur Zeit, das Licht, schräg hinter den Bäumen, die Baumstämme mit Schnee behangen, die hochverschneiten kleinen Weg. Es sieht so perfekt, so sauber aus.

Die Kinder waren noch beschäftigt als wir zurück kamen, hatten Filme gemacht und an ihren War Hammer Figuren gearbeitet. Abends stand Sauna und Schwimmbad auf dem Programm. Viktorias Computer hatte sich einen Virus eingefangen, so war Gunter beschäftigt, das wieder zu bereinigen. Leider kam dadurch das Essen etwas zu kurz, also nur ein Knäckebrot und dann gleich ins Schwimmbad. Die Kinder hatten bei unseren Freunden mit gegessen.

Die Sauna tat wie immer sehr gut. Ich redete viel mit Lovisa, die zur Zeit zu Besuch ist. Und schwamm ein paar Bahnen, verbrachte aber die meiste Zeit im Whirlpool und der Sauna. Die Jungs genießen die Sauna auch immer mehr, nur Amy mag lieber schwimmen….

Baum im Licht

Baum im Licht

durch den Schnee zm See

durch den Schnee zm See

Am See

Am See

Tja und dann ist wieder ein Tag vorbei. Hier ein paar Fotos…..

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

8 Kommentare

  1. hallo,
    das sind ja herrliche Aufnahmen mit dem Nebel. Mein liebstes ist die Aufnahme, Baum im Licht, aber auch das erste mit dem Auto in der verschneiten Landschaft mit Nebel so auf mich zukommend, einfach genial. Ich denke mal so tiefer Schnee wäre für mich tötlich zum laufen. Noch ein paar Wirbelbrüche könnte ich mir da zuziehen, lieber nicht.
    Es ist schade, daß zu wenige Kommentare schreiben. Mit lesen sind sicherlich mehr beschäftigt, also Leute schreibt auch mal, Gabi würde sich freuen !!!
    gruß Edeltraud, die sich jeden Morgen über einen neuen Bericht freut und so gedanklich mit dabei ist.

  2. Hi Gabi,

    herrliche Bilder ! Wenn die Sonne mal rauskäme, könnte man hier auch so tolle Aufnahmen machen. Wir habe soooooo viel Schnee, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Leider wirds bei uns caotisch, weil die Leute Berge auf die Straße türmen und für die Autos kaum noch Platz ist.
    Du hast gestern was geschrieben von Senfpulver für warme Füße, könntest du mir das etwas genauer erklären, ich bin doch eine Dauerfrostbeule 🙁
    Viel Spaß noch in Schweden, wann gehts nach Norwegen?
    Liebe Grüße

    Ursula & Family

  3. Hi Ursula

    Das ist so schön, dass Du ab und zu im Blog schreibst:-) Freue mich sehr darüber!

    Ja, die Sonne kommte hier nicht so oft aber wenn, dann ist es traumhaft. Aber auch bei bedecktem Wetter kann es toll sein. Der Schnee hier ist so schön, so weich und fluffig, macht richtig Spaß:-)

    Das mit dem Senfpulver ist ganz einfach, heißes Wasser einen Esslöffel Senfpulver rein und Füße reinstellen, bei Bedarf nochmal heißes Wasser nachschütten. Danach hast Du nicht nur warme Füße, sondern bist im ganzen Körper warm. Ahhh, wenn man gerade keine Sauna hat ist das die beste Alternative. Ich habe in D nicht auf das Senfpulver geachtet. Hoffe, das gibt es dort auch? Wenn nicht besorg ich es Dir. Ich mach Dir später mal ein Foto von der Packung, die finde ich sowieso schön:-)

    Hier in unserem Haus wärst Du dann nicht gut aufgehoben, es ist nämlich ganz schön kalt. Im Bad haben wir oft nur 6°C und wir sitzen immer in mehreren Lagen Klamotten hier rum, die nackten Füße sehen wir kaum:-) Und stell Dir vor, die Schweden kennen keine Bettflaschen!! Wenn man reist sollte man sowas immer im Gepäck haben…. Esra sagt gerade, 15° haben wir es nach 3 Stunden heizen, es dauert bis abends, bis wir 20° C haben und das nur, wenn wir tagsüber daheim sind, wenn wir zwischendurch unterwegs sind geht der Ofen aus und dann packen wir es nicht bis abends:-) Wir sparen aber auch mit den kleinen Heizkörpern, die mit Strom laufen, denn die kosten sehr, sehr viel… Damit würden wir es sicher wärmer packen, aber wie gesagt, wir gewöhnen und schon sehr gut an niedrigere Temperaturen. Das wird daheim auch Geld sparen:-)

    So, ich mach weiter, plane, wie wir am besten und schönsten nach Nord Norwegen kommen.

    Liebe Grüße

    Gabi

  4. Hi Mutti

    Ja, der Schnee wäre nichts für Dich, höchstens mit Schneeschuhen. Da muß ich mich mal informieren….
    Wenn ich abends mal keine Lust habe, denke ich an Dich, wie enttäuscht Du dann bist, wenn morgens nichts da ist:-) dann packe ich es doch fast jeden Tag:-) Freue mich, wenn ein paar Leute hier mitlesen, die Besucherzahlen steigen täglich, es müßten also ein paar potenzielle Anmerker da sein. Ich muß mir nur überlegen, wie man die anlocken kann zum Schreiben…. Ich hab schon eine Idee:-)
    Liebe Grüße

    Gabi

    PS das wäre gut, wenn Mathilde auch jeden Tag reinschauen könnte! Da werde ich mir was überlegen, vielleicht kannst Du sie ja mal versuchen zu überreden? Ein brauchbares altes Notebook hätten wir noch…..

  5. Hallo Gabi,
    schön habt ihr’s da oben – und so sind auch die Bilder! Denen sieht man das feurige Herz und das eiskalte Händchen förmlich an. Ich möchte dich noch ganz herzlich zu deinem Sieg als Europäische Naturfotografin 2010 beglückwünschen!!! Etwas spät zwar, aber voller Bewunderung.
    Für 2011 alles Gute, Liebe, Gesundheit und gut Licht! Mit einem virtuellen Taschenwärmer und lieben Grüßen aus Frankfurt Elke & Jörg

    • Hi Elke

      Das ist ja schön, dass Du hier schreibst:-) Ja, das feurige Herz, das ist ja gut, wenn man das auf den Fotos sehen kann:-) Die kalten Finger, na ja, ob ich mich noch dran gewöhne?
      Danke auf für die Glückwünsche zum Sieg beim Europäischen Naturfotografen: die Preisverleihung in Lünen war sehr schön. Ich werde mal öfters bei Fotowettbewerben teilnehmen.
      Was plant Ihr für Reisen? Halte uns mal auf dem Laufenden, vielleicht können wir uns irgendwo in der Welt treffen?!

      Liebe Grüße

      Gabi

  6. hallo gabi, ja so hoher Schnee wäre nicht gut für mich. Aber auch die Kälte bekommt meinen Wirblebrüchen nicht gut, habe mehr als sonst Schmerzen.
    Da hat mein Aufruf zum Schreiben doch was gebracht!!!hoffe ich.
    lg edeltraud

    • Die Kälte geht schon auf die Knochen, aber ich glaube, man kann sich dran gewöhnen….
      Dein Aufruf scheint wirklich was gebracht zu haben:-) Ich habe aber auch mails geschrieben….
      Liebe Grüße

      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen