Februar 2019 – Cabo São Vicente, Algarve

Cabo São Vicente, Algarve, Portugal

Diese 70 Meter hohe karge Felsklippe bildet den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Lange bevor die Christen die Landspitze nach dem Schutzpatron der Seefahrer, dem Heiligen Vinzenz von Saragossa, benannten, war dieser Ort schon geweihtes Land. Sankt Vinzenz ist sozusagen der Nachfolger der steinzeitlichen Menhire und der phönizischen Gottheit Melkart. Für die Römer war es ein magischer Ort am Ende der Welt, wo die Götter wohnen und die Sonne untergeht.

Auch heutzutage zieht das Kap Scharen von Touristen an. Wahrscheinlich weniger aus religiös, mythologischen Gründen. Der Leuchtturm ist offen für Besucher, regelmäßige Führungen und ein nettes Café sind unbedingt einen Besuch wert. Am Zufahrtsweg  bieten Händler allerlei touristische Souvenirs und sogar original deutsche Bratwurst im Brötchen an.

 

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen
Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen