hohe Wellen, Leuchtturm am Pointe de Poulains

Anzeige

Gestern war es morgens trüb und es nieselte. Wir nutzten die Zeit uns auszuruhen. Den ganzen Tag mit schwerem Fotogepäck unterwegs zu sein, strengt an. Außerdem scheinen wir ständig Motive zu finden, also sind wir nicht nur früh morgens, sondern sogar mittags, ganz natürlich abends und zeitweise auch nachts unterwegs. Die Insel bietet aber auch reichlich schöne Aussichten, die abgelichtet werden möchten.

durchscheinende Welle

durchscheinende Welle - ausnahmsweise mal etwas größer - auch das Foto:-)

Gegen Nachmittag zogen wir dann los und schauten uns die Strände im Westen der Insel an. Dort erwarteten uns grün durchscheinende rollen Wellen und zwar eine nach der anderen. Es machte großen Spaß hier zu fotografieren. Und jeder Vorsatz, nicht mehr ganz so viele neue Bilder von einer Reise mit nach Hause zu bringen, scheiterte kläglich. Eine Speicherkarte nach der anderen füllte sich. So schnell hatte ich noch nie 16GB im Kasten. Und die Fotos sind einfach klasse. Hier im Blog wirken sie nicht wirklich in aller Pracht, diese Fotos müßt ihr größer sehen. (ich werde später welche als Bildschirmhintergrund hochladen!)

Ein paar Stunden später waren wir alle hungrig und kochten daheim eine Kleinigkeit. Die Nordlichtwarnung im Internet hatten wir wahrgenommen. Vielleicht hätten wir sogar in der Bretagne eine Chance? Wir machten uns bei Vollmond auf den Weg zum Pointe de Poulain, es ist ja nur etwa 2 km entfernt. Dort genossen wir vor allem das magische Licht des Leuchtturms, welches mit vier Strahlen so meditativ über den Horizont glitt. Spät in der Nacht, leider ohne Nordlichter gesichtet zu haben, waren wir zurück.

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen

Kategorien 2012 Belle Ile Schlagwörter , , , , , ,

Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

2 Kommentare

  1. Die Welle ist einfach nur gigantich. Bei uns war auch kein Nordlicht zu sehen. Man müße nun in Dänemark oder Norwegen sein.
    Ich hoffe du hast genug Festplatten dabei 🙂
    gruß edeltraud

  2. Hallo!

    Ein Haammerbild!!! Wenn ich euch nicht kennen würde, würde ich sagen, das ist getürkt. Aber da ich genau weiß, daß es echt ist , ist es um so überwältigender.
    Werde die Nordlichtvorhersage beobachten und ggf. Meldung erstatten:-) So bei 7 wird es interessant. In den nächsten 10 Tagen sind weitere Sonnenstürme prognostiziert, der Hauptsturm ( lt.Zeitung ) im Mai 2013!!!!!

    Wünsche euch weiterhin so schöne Bilder

    LG Ursula

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen