Müll am Strand von Donnant, Belle Ile

Gestern fuhren wir bei bedecktem Himmel zum Plage de Donnant. Wir hatten uns vorgenommen, unserem Lieblingsstrand etwas zurückzugeben, für die vielen eindrucksvollen Bilder, die er uns schon ermöglicht hat. Wir wollten einen Strandabschnitt von Müll befreien. In den letzten Tagen war uns schon aufgefallen, dass hier relativ wenig großer Müll liegt. An den Stränden in Nordnorwegen oder Shetland sieht es im Vergleich dazu teilweise schlimm aus. Hier finden sich keine Ölfässer, keine Plastikkanister, auch nicht die üblichen Getränkedosen, -flaschen und Plastiktüten. Doch beim genaueren Hinschauen fällt der Plastikmüll schnell ins Auge, die Farben verraten ihn. Der Müll war vorhanden, nur viel winziger, als wir das sonst so kennen: Flaschenverschlüsse, Lolly-Stäbchen, Styropor-Stückchen und andere Kleinteile, alles aus Plastik. Am weitaus häufigsten fanden …
Weiterlesen

Regen auf der Bêlle-Ile-en-Mer – Panorama

Strand bei Donnat, Belle Ile, Bretagne

Wir warteten auf der Bêlle-Ile-en-Mer nach nach fast 2 Wochen Sonne pur auf Regen. Der kam am letzten Tag und war ach so fotogen. Ja, wir wurden nass, aber es machte uns so gar nichts aus. So eine Fotosession hatten wir tatsächlich noch nie erlebt. Das Licht war so außergewöhnlich schön, die Wellen knallten, die Sonne beschien das Meer, dahinter die extrem dunkle, gigantische Wolkenfront. Es war genial. Hoffe, das Foto bringt es rüber? Einige Fotos dieser Session schafften es dann auch in die Kalender bei Weingarten, Palazzi und Dumont! Hier geht es zum Tag im Reisebericht.

Au revoir Belle Ile

morgenstimmung im Hafen

Zu kurz war der Besuch auf der Belle Ile! Wir sind lange Reisen gewohnt! Zwei Wochen sind daher sehr ungewohnt und trotzdem mehr, als die meisten Besucher der Belle Ile sich gönnen. Nun, wir haben die Insel kennen und lieben gelernt. Die Tage waren extrem fotoreich. Das Wetter, wie schon erwähnt fast schon zu gut. Sonne und Wärme pur, was für ein Kontrast zur Reise nach Dänemark gerade mal zwei Wochen zuvor, wo uns bei minus 18° C das Wasser einfror! Sofi kam morgens um das Haus zu übernehmen. Wir zahlten den Strom und die Besuchertaxe. Die Endreinigung kostete 60 Euro – im Vergleich zu Dänemark, wo uns der Spaß 150 Euro gekostet hätte. Da zuerst eine Fähre und dann …
Weiterlesen

Endlich Regenwetter

Regenwolken über dem Strand

Wie ich schon schrieb, das Wetter war fast zu schön! Und ich meinte es tatsächlich so! An unserem letzten vollen Tag auf der Insel wechselte es von Einheitsgrau in Wechselhaft. Das hatte zwar den Nachteil, dass es erstmal nur regnete und wir nicht lange draußen waren, weil die Kameras im Wind gleich unfotogene Tropfen auf der Linse hatten. Doch am Nachmittag klarte es auf und wir waren genau zur rechten Zeit am Strand. Für ein paar Minuten kam nämlich direkt vor dunklen Wolken die Sonne durch und beschien das wilde Meer mit den brausenden Wellen. Zu gerne hätte ich in diesem Moment Krakenarme gehabt, und am besten gleich ganz viele. Es war sowas von genial! Diee dicke, dunkle Regenwolke hing …
Weiterlesen

Pferde auf der Belle Ile

drei

Amy liebt Pferde. Zu gerne würde ich Ihr den Wunsch erfüllen und einmal eine Tour auf Pferden unternehmen. Mal sehen, ob wir es vielleicht bald mal schaffen!! Auf der Belle Ile, eine ganze Weile bevor die Saison begann, begnügten wir uns also damit, die Pferde anzusehen, zu streicheln und zu fotografieren. Wunderschön sahen die Tiere aus. Da gibt es einen Gedichtband von Alice Walker an den ich immer denke, wenn ich Pferde auf einer Weide stehen sehe: „Horses make a landscape look more beautful“ Ist das nicht ein toller Buchtitel? Amy war glücklich als ein Schimmel zu ihr kam. Ich fotografierte natürlich derweil einen nahen Strand. Konnte es nicht lassen und erntete von den Jungs natürlich mal wieder ein hämisches …
Weiterlesen

Möwen im Hafen von Le Palais

Möwen im Hafen

Nur kurz noch ein Foto…. Wir waren bei trübem Wetter unterwegs und besuchten nochmal die Whisky Distillerie im Städtchen Le Palais. Danach liefen wir in den Hafen, denn dort gibt es immer etwas zu entdecken. Ein kleines Fischerboot stand festgezurrt da, der Fischer war noch am Werkeln. Ich fragte, ob ich fotografieren dürfte. Ja, ich dürfte. Irgendwie hatte ich noch keine Lust wieder aufzubrechen, ich wollte die Hafenstimmung wirken lassen. Da fing der Fischer mit einem Helfer an, die Fische zu putzen. Die Gedärme flogen in das Hafenwasser, die Möwen natürlich gleich Richtung Boot. Was für ein Gekreisch und Gekämpfe um die besten Stücke:-) Ich wollte da nicht fehlen, kämpfte allerdings nicht um die Abfälle sondern um einen guten Blick …
Weiterlesen

Wellen, Surfer, wunderbares Fotolicht

Le Palais am Abend

Früh morgens machten wir uns allein auf den Weg zu einsamen Stränden im Osten der Insel. Da die Flut sehr hoch war, gab es wenig Sand und Möglichkeiten Felsen in die Fotos zu integrieren, doch das Licht war weich, die Wellen rollten sanft und wir genossen die Ruhe des beginnenden Tages. Es war so sonnig, dass wir entschieden, mal nicht über hohe Klippen zu wandern, sondern einen ganzen Tag am Strand zu verbringen. Das tat uns gut. Doch packte ich es nicht mich auch nur für fünf Minuten in den Sand zu setzen. Da lauerten doch überall Motive auf mich. Ich zog endlich mal Schuhe und Strümpfe aus und wagte mich ins seichte Wasser. Kalt war es aber da die …
Weiterlesen

Le Palais im Morgenlicht, Wanderung beim Plage Baluden

Adieu Belle Ile

Früh raus aus den Betten und auf nach Le Palais. Dort hatten wir bisher kein gutes Fotolicht gehabt. Der Hafen war noch voller und geschäftiger als mittags oder abends. Eine Fähre war gerade angekommen. Auf dem Rückweg zum Baguette Kauf hielten wir noch beim Pointe de Taillefer und beim Pointe Kerze. Die Flut stand hoch, das Licht war zwar noch ganz gut, wir fotografierten jedoch kaum. Die Kinder wurden dann bei Kaffeeduft und mit knusprigem Baguette und ein paar knusprigen Schockochroissonts geweckt. Es fühlt sich gut an, so früh schon unterwegs zu sein. Das Licht auf der Insel ist fantastisch weich und frisch und wunderbar klar. Der Tag beginnt, die Fasane kämpfen auf den Feldern und die Hasen laufen über …
Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen