Buchempfehlung: Als Dach der Sternenhimmel, Camping in Neuseeland

Anzeige

Wir würden unglaublich gerne nocheinmal nach Neuseeland. Im Jahr 2001 hatten wir die beiden Inseln mit unseren drei Kleinkindern (damals 2, 3 und 5 Jahre alt) für drei Monate bereist. Seither hat sich viel getan – in Neuseeland, nach dem großen Erfolg von „Herr der Ringe“ und bei uns im Bezug auf die Fotografie.

Camping in Neuseeland

Camping in Neuseeland

Wir lesen seit Jahren Jennys Blog Weltwunderer. Sie schreibt dort sehr informativ und intensiv über Neuseeland und alles, was damit zu tun hat.

Jetzt hat Jenny Menzel ein Buch veröffentlicht:  Als Dach der Sternenhimmel – Camping in Neuseeland

Gunter hat es sich durchgelesen, hier ist seine Meinung dazu:

Na ja, noch so ein Neuseeland-Reiseführer, war mein erster Gedanke, doch schon beim kurzen Durchblättern war mein Interesse geweckt.
Unglaublich, welche Fülle an Informationen Jenny Menzel in 180 Seiten gepackt hat. So einen informativen Reiseführer habe ich noch nicht in der Hand gehalten. Das ist kein normaler Führer mit Routenbeschreibungen, Points of Interest, Restaurants et cetera, obwohl das auch kurz angerissen wird.

Der Schwerpunkt liegt auf den Themen Wohnmobil, Fahren und Camping. Und hier zeigt sich, dass das Thema Jenny Menzel im Blut liegt. Was muss ich über den Verkehr in Neuseeland wissen, wie funktioniert ein Wohnmobil, Wohnmobil kaufen oder mieten, Campingplätze und freies Camping, Wohnmobilreisen mit Kindern, und dazu viele Tabellen und Checklisten.

Jeder Punkt ist akribisch recherchiert, so dass man sich nach der Lektüre zutraut, ein Wohnmobil in Neuseeland kaufen zu können, so klar schildert Jenny Menzel in diesem Kapitel, wie das mit den Lizenzen, Gebühren, Versicherungen und dem neuseeländischen TÜV funktioniert.

Dieses Buch ist eine Einladung zum Wohnmobilreisen und Selbstentdecken. Es bringt mehr als das nötige Rüstzeug mit, um sich auf den Straßen und Wegen Neuseelands gut aufgehoben und sicher zu fühlen. Für jede aufkommende Frage gibt es eine fundierte Antwort, somit ist es quasi unentbehrlich für den Neuseeland-Erforscher.

Wenn ich jetzt Kritikpunkte nennen müsste, fällt mir nur einer ein: Trotz seiner nur 180 Seiten ist das broschierte Buch recht schwer. Ich weiß allerdings nicht, ob es am qualitativ hochwertigen Papier, oder an der Menge der Informationen liegt.

Von uns gibt es eine absolute Leseempfehlung!!

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen

Kategorien Buchrezensionen, Neuseeland Schlagwörter , , ,

Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

3 Kommentare

  1. Danke, ihr Reicherts! Ich hoffe, die vielen Infos helfen euch bei der Vorbereitung (mitnehmen müsst ihr den „schweren Schinken“ ja nicht unbedingt) 🙂

    LG
    Jenny

  2. Also Jenny, wenn wir nach NZ fahren – was hoffentlich auch bald mal wenigstens in „träumweite“ kommt – dann geht DEIN Buch auf alle Fälle mit! Egal wie schwer!
    Dein Buch ist so voller praktischer Tipps, das ist echt unschlagbar.
    Warte, wenn wir anfangen zu planen…..

    liebe Grüße

    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen