Permalink

4

Wellen, Surfer, wunderbares Fotolicht

An diesem Morgen machten wir uns allein auf den Weg zu den einsamen Stränden im Osten der Insel. Da die Flut sehr hoch war, gab es wenig Sand und Möglichkeiten, Felsen in die Fotos zu integrieren, doch das Licht war weich, die Wellen rollten sanft und wir genossen die Ruhe des beginnenden Tages.

Früh morgens am Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Früh morgens am Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Nasser Sand, Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Nasser Sand, Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Blick entlang der Ostküste - Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Blick entlang der Ostküste – Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Morgens am Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Morgens am Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Felsen am Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Felsen am Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Grand Sable, Belle Ile, Frankreich

Es war so sonnig, dass wir entschieden, mal nicht über hohe Klippen zu wandern, sondern einen ganzen Tag am Strand zu verbringen. Das tat uns gut. Doch packte ich es nicht, mich auch nur für fünf Minuten in den Sand zu setzen. Da lauerten doch überall Motive auf mich. Ich zog endlich mal Schuhe und Strümpfe aus und wagte mich ins seichte Wasser. Kalt war es, aber da die Sonne den Rest des Körpers wärmte, war das ein genußvoller Kontrast.

Zuerst fotografierten wir die Surfer, die Wellen waren nicht so hoch wie die Tage zuvor, doch immer noch fotogen. Es war Ebbe und die Flut kam langsam wieder in die Bucht, so konnten wir auch die Felsen und Höhlen erkunden. Sie sind schon gewaltig und es macht Spaß zwischen ihnen zu laufen. In der Ferne hört man das Rauschen der Wellen, von den Felsen tropft plätschernd das Wasser herab, es ist still und trotzdem lebendig. Dazu der Duft nach Tang und Salzwasser und so ein wenig höhlenmäßig, klamm und feucht, nach nassem Stein. Ich fotografierte im Wasser stehend, denn ich kam nicht näher an die Felsen heran. Das Stativ sank nach kurzer Zeit tief in den Sand, so dass es halbwegs stabil stand, sogar für Langzeitaufnahmen. So habe ich noch nie fotografiert, was war ein cooles Erlebnis.

Felsen bei Ebbe am Strand Donnant, Belle Ile

Felsen bei Ebbe am Strand Donnant, Belle Ile

Surfer

Surfer

Langzeitaufnahme im Wasser stehend aufgenommen, Donnant, Belle Ile

Langzeitaufnahme im Wasser stehend aufgenommen, Donnant, Belle Ile

Die Flut kommt, Donnant, Belle Ile

Die Flut kommt, Donnant, Belle Ile

Plage Donnant, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Donnant Beach, Belle Ile, Bretagne, France

Strand von Donnant, Belle Ile. Diese Bild lebt von zwei Effekten: der verdichtenden Wirkung des langen Teles, und der kurzen Belichtungszeit, welche die Wellen und die fliegende Gischt scharf abbildet.

Strand von Donnant, Belle Ile. Diese Bild lebt von zwei Effekten: der verdichtenden Wirkung des langen Teles, und der kurzen Belichtungszeit, welche die Wellen und die fliegende Gischt scharf abbildet.

Strand von Donnant, Belle Ile. Diese Bild lebt von zwei Effekten: der verdichtenden Wirkung des langen Teles, und der kurzen Belichtungszeit, welche die Wellen und die fliegende Gischt scharf abbildet.

Strand von Donnant, Belle Ile. Auch dieses Foto war nur möglich, wenn man bis zu den Hüften im Wasser stand.

Nach einer Weile lief ich wieder zur anderen Strandseite und versuchte die Surfer in die Landschaft zu integrieren. Das gelang mir ganz gut, als ein paar Surfer aus dem Wasser heraus auf den Strand liefen. Das große Teleobjektiv eignete  sich wunderbar für diese Motive und natürlich für Kreuzweh. Wir hatten das Einbeinstativ mit auf der Reise, doch meistens lag es im Auto, heute aber nutzte Gunter es und ich schielte eifersüchtig zu ihm hinüber….

Le Palais am Abend

Le Palais am Abend

Le Palais am Abend

Le Palais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Fischerboote in Le Palais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Abendstimmung in Le Palais, die Fähre kommt

Abendstimmung in Le Palais, die Fähre kommt

Die Hafenleuchttürme von Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Die Hafenleuchttürme von Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Einfahrt der Fähre in den Hafen von Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Einfahrt der Fähre in den Hafen von Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Segelboot in Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Segelboot in Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Traumhaftes Licht in Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Traumhaftes Licht in Le Plalais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Bllaue Stunde in Le Palais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Bllaue Stunde in Le Palais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Nacht in Le Palais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Nacht in Le Palais, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Abends statteten wir Le Palais noch gerade zur rechten Zeit einen Besuch ab. Die Leuchttürme und die Fähre und die Hafenstimmung als Kontrast zum Strand. Ein wunderbarer Abschluß einen wunderbaren Tages.
Nun, noch war der Tag ja gar nicht zu Ende. Wellen und Surfer zu fotografieren bedeutet Geduld aber auch sehr viele Fotos und die müssen dann abends noch gesichert werden. So viele Bilder wie an diesem Tag hatten wir tatsächlich noch nie zuvor aufgenommen.
Sichten konnten wir die Fotos nicht mehr alle, aber ein paar besonders gelungene fanden wir und erfreuten uns daran.

Die Hafenleuchttürme von Le Palais wurden im Leuchtturm Kalender 2014 veröffentlicht. Hier geht’s zur Extra Seite mit zahlreichen Fotos von Le Palais.

Übersichtsseite Reise zur Belle Ile 2012

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

4 Kommentare

  1. Und wieder geniale Fotos mit denen ihr uns beglückt ! Einfach wunderschön !!!
    Hoffe ihr habt weiterhin viel Spaß und noch viele Motive für uns auf Lager.

    Genießt es und alles Gute,
    Gruß, Ricarda

  2. Hallo und besonderer Dank an Gabi!
    Also, Ihr seid ja sowas von fleißig beim Fotografieren und Schreiben !!!!!!!!!
    Auch wenn man Euch eine Antwort ersparen will kommt noch eine Mail.
    Und wieder Fotos aus Frankreich – da staunt man nur. Ihr müsst wirklich Super-Augen haben und die Technik beherrschen.
    Ich würde mich so freuen, wenn wir uns mal irgendwo träfen.
    Weiter gute Reise, viel Fotoglück und herzliche Grüße aus dem Harz
    Winfried

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen