Most haunted house – the Windhouse, Shetland – die Geister kommen!

Windhouse, Yell, Shetland

Die Ruine des Windhouse in Shetland hat eine besondere Berühmtheit. Es ist als das “Most hauted house” Shetlands bekannt. Das Haus, in dem es am meisten spukt. Wir berichteten im live-Bericht bereits darüber. In Facebook fand ich eine Gruppe, die Fotos von den Shetlands tauscht und kommentiert. Dort fühle ich mich genauso wohl wie auf den Shetland Inseln selbst. Ich traf dort viele nette Menschen und der Informationsaustausch macht sehr großen Spaß.  Vor wenigen Tagen postete ich in dieser FB-Gruppe eines unserer Geisterhaus Fotos. Meine Frage dazu ging natürlich in Richtung Geister. Wer hat dort jemals einen Geist “erlebt”? UND es kamen ein paar Antworten. George, der die Gruppe gründete ist ein begnadeter Geschichtenerzähler – obwohl er betont, das alles …
Weiterlesen

Iron Age House, Bosta Beach

Im Iron Age House, Bosta Beach, Bernera

von Esra Wie es scheint, trifft man auf Lewis und Harris überdurchschnittlich oft auf geschichtlich und archäologisch interessante Stellen und Dinge. Die Calanish-Steine, die vielen nordischen Langhäuser, mittelalterliche Steingebäude… die Liste an sehenswerten Dingen ist sehr lang. So ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass auch auf unserer recht kleinen Insel, Great Bernera, irgendwo eine historische Stätte der ein oder anderen Art zu finden ist: Das Eisenzeit-Haus am Strand von Bosta. Bis 1993 ruhte eine ganze Siedlung von über 1000 Jahre alten Steinhäusern unentdeckt unter den Dünen von Bosta, erstklassig preserviert von dem Sand, der sie bedeckte. Als aber dann ein besonders wilder Sturm das Erscheinungsbild dieses Küstenabschnitts radikal veränderte und den Sand in großen Mengen abtrug, offenbarten sich die …
Weiterlesen

Arnol Blackhouse

Arnol Blackhouse, Isle of Lewis

von Esra  In den schottischen Highlands sowie auf den vielen Inseln darum herum lebten die Menschen bis vor wenigen Jahrzehnten noch in sehr, sehr traditionellen Behausungen. Sehr traditionell, weil das Konzept der Blackhouses viele Jahrhunderte alt ist: Doppelte Steinwände mit Erde in den Zwischenräumen zum Isolieren, ein Dach aus Stroh und Gras, und ein offenes Torffeuer in der Mitte. Ein Schornstein war nicht vorgesehen, der Rauch zog einfach durch das lose Dach ab, und das Vieh lebte in den selben vier Wänden wie die Menschen. Es ist wohl kaum verwunderlich, dass diese Art der Behausung mittlerweile gänzlich ausgestorben ist… allerdings war sie vor nicht allzu langer Zeit auf Lewis noch Gang und Gäbe: Bis in die Siebziger hinein lebten einige …
Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen