Permalink

1

9 Tipps fürs Lernen ohne Schule während der Corona Krise

„Kinder sind Lernmaschinen. Kinder können gar nicht nicht lernen. Manchmal sieht das wahre Lernen nicht nach Lernen aus.“

Die Herangehensweise an das schulische Lernen ändert sich gerade von Grund auf. Wir geben als Freilerner ein paar Tipps, die dir die Angst vor dem selbstständigen Lernen daheim nehmen sollen. Schau, welcher Tipp dich anspricht, versuche verschiedene Sachen aus. Jeder hat einen ganz individuellen Weg, wie das Lernen am besten klappt. Jetzt ist die Zeit dazu da, das einmal auszuprobieren.

9 Tipps für das selbständige Lernen ohne Schule

 

  1. bär brummtMach dich auf die Suche nach deinem Lernweg. Klammere dich nicht an deine Schulbücher. Wenn du die Lektion im Buch nicht verstehst, sucht dir ein Youtube Video zum Thema. Oder ein anderes Buch, oder eine Webpage, die das Thema erklärt. Danach kannst du dich wieder an das Schulbuch setzen. Auch die Lernzeiten können sehr stark variieren: Manche lernen besser wenn sie eine bestimmte Zeit pro Tag lernen, andere hauen sich lieber einen ganzen Tag lang ein Buch um die Ohren, und machen den nächsten Tag dann gar nichts Schulisches.
  2. Eine gute Übung, dein Wissen zu testen ist es, den Eltern oder Geschwistern ein gelerntes Thema zu erklären. Dabei merkst du schnell wo du eventuell noch Wissenslücken hast. Außerdem lernt die Familie dann mit.
  3. Stecke die meiste Zeit in die Fächer die du nicht gut kannst. Wenn du in Deutsch eh schon gut bist, musst du nicht so viel Zeit aufs Deutschbüffeln verwenden. Und je mehr Zeit du in dein Erzfeind-Fach steckst, desto mehr verlierst du die Angst davor. Sobald du einen Überblick hast, worum das alles überhaupt geht, lässt es sich wesentlich leichter lernen. Übrigens ist hier „viel Zeit“ relativ. Rechne am besten nicht mehr in Schulstunden. Das intensive Lernen daheim ist oft effektiver als das Lernen in einer Schulstunde. Zwei, drei Stunden intensiv an einem Thema sind ein Wahnsinns Fortschritt!
  4. Suche dir prinzipiell eigene Quellen, mit denen du am besten lernen kannst, wenn es die Schulbücher nicht hergeben. Es gibt youtube und tolle Lernseiten. Das ist jedoch alles auch noch schulisch. Richtig spannend wird es, wenn du auf ganz andere Themen umschwenkst. Wie etwa historische Filme und Arztserien oder oder. Die besten Informationsquellen sehen gar nicht nach Schule aus.
  5. Lesen bildet auf zwei Arten! Suche dir ein richtig spannendes Buch aus. Aber in Englisch oder deiner zweiten Fremdsprache. Traue dich ruhig ans Original und nicht an eine gekürzte Schülerversion. Nach den ersten 30 oder 40 Seiten wird es leichter. Und bald wird es dir richtig Spaß machen. Du kannst auch mit einem Buch anfangen, welches du auf Deutsch schon kennst. Und dann lernst du eine Sprache und das im Buch besprochene Thema. Auch Romane sind Bildung!
  6. Schau dir englische Filme und Serien in Originalsprache an. Schalte am Anfang die Untertitel ein. Aber auch in Englisch, sonst verwirrt das nur. Hier ist es wie bei den Büchern, nach einer Weile macht es Spaß, du verstehst immer mehr und am Ende magst du die synchonisierte Version gar nicht mehr.
  7. Mache Pausen. Wenn du merkst das dein Hirn nicht mehr will, und das alle Informationen wieder aus den Ohren rausfließen, ist es an der Zeit das Buch wegzulegen oder das Video zu pausieren. Es muss nicht einmal eine lange Pause sein. Ess etwas, oder spiele eine Stunde ein Computerspiel. Dann kannst du wieder mit guter Laune und mehr Energie ans Lernen gehen. Das ist ja das Gute am Lernen daheim: du kannst auf deinen eigenen Rhythmus achten. wie bitte
  8. Frage um Hilfe wenn du sie brauchst. Gerade ältere Geschwister sind da praktisch, aber Eltern können auch meistens super helfen. Eventuell haben sie auch Lust sich gemeinsam mit dir an ein schweres Fach oder Thema heranzuarbeiten. Übrigens merkst du dann auch, dass auch Eltern nicht alles wissen können. Dass sie aber wissen, wo sie Wissen herbekommen können.
  9. Gib nicht auf. Manchmal sieht das alles nach einer unüberwindbaren Menge an Fachwörtern und Erwartungen aus. Aber wenn man es Stück für Stück durcharbeitet ist es machbar. Schaue ab und zu zurück und sehe wie viel Fortschritt du schon gemacht hast.

Sieben Ratschläge an die Eltern:

  1. Lass die Kinder morgens ausschlafen!
  2. Ermögliche den Kindern die Selbstorganisation, mische dich nicht dauernd ein. Sag nicht immer wieder: „Jetzt lern doch was“
  3. Vertraue den Kindern und lass ihnen ihren Freiraum. Nur wer sich selbst für das Lernen entscheidet behält sich das Gelernte auch.
  4. Macht euch nicht verrückt. Das ist eine besondere Situation und gleichzeitig eine einmalige Chance. Die Kinder sind im Endeffekt für ihre Bildung selbst verantwortlich. wenn du sie lässt! Auf diese Erkenntnis müssen sie aber ohne Zwang kommen.
  5. Auch wir haben Phasen durchgemacht, in denen wir zweifelten, ob unsere Kinder wirklich lernen oder nur unnützes Zeug machen. Es fällt schwer, sich dann zurückzuhalten. Wir haben es geschehen lassen. Wir hatten ja auch genug Zeit. Im Nachhinein wurde uns klar, dass die Kids immer gelernt haben. Es geht gar nicht ohne.
  6. Indem du den Kindern Vertrauen schenkst, gibst du ihnen mehr Selbstwertgefühl.
    Diskutiere offen mit deinen Kindern über verschiedene Lernmethoden, sprecht über Ziele, Zukunftsvorstellungen, Ängste und Vorlieben.
  7. Sei bereit, wenn die Kinder Fragen haben, übe sonst Zurückhaltung. Beantworte keine Fragen, die nicht gestellt werden.

krokodil

Empfehlungen für Lernmaterialien:

Denke immer daran, dass du jederzeit zwischen den Lernmethoden hin und her schwenken kannst. Das ist der gewaltige Vorteil wenn man mit dem Internet lernt. Passt dir der eine Lehrer nicht, suchst du dir einen anderen. Ist der Lehrer zu schnell kannst du ihn anhalten oder nochmal anhören. Versuch das einmal in der Schule! Außerdem ist es bei dir daheim sicher ruhiger als in der Schule und du kommst sicher doppelt so schnell im Lernpensum vorran. Da bleibt dann noch Zeit für deine Lieblingsserie – aber wenn möglich auf Englisch oder Französich, wie weiter oben schon erwähnt.

Die Khan Academy

https://de.khanacademy.org/

KhanAcademy: Denckt nicht wirklich den Deutsch-Lehrplan ab, weil es sich um eine amerikanische Website handelt. Aber sehr viele Themen werden extrem gründlich erforscht. Die Khan Academy ist super für detailliertes Lernen. So ziemlich alle Fächer werden abgedeckt – Geschichte leider nicht so sehr, da der Fokus mehr auf Amerikanischer Geschichte liegt. Die Khan Academy ist ideal, wenn man auch gleichzeitig Englisch lernen möchte. Es gibt mittlerweile eine deutsche Version.

GeometrieMathe by Daniel Jung auf Youtube

https://www.youtube.com/user/beckuplearning
Mathe by Daniel Jung auf Youtube. Eine gigantische Ansammlung von Mathevideos, die sich wunderbar an den Lehrplan hält. Sowohl Realschul als auch Abitur. Die Videos gehen in die Tiefe und fördern das genauere Verständnis.

Mathe – Simple Club

https://www.youtube.com/user/TheSimpleMaths
Mathe – Simple Club: Vorsicht, die ironischen Witze können einen nach dem dritten Video etwas nerfen. Aber man bekommt einen schnellen Überblick über Lösungswege und Themen. Wunderbar wenn man einen Lösungsweg nicht ganz versteht, denn der Kanal kümmert sich sehr darum einem zu helfen die Fallstricke zu vermeiden.

Stark Mathebücher: Lehrplanmäßiger Schulstoff

Wahrscheinlich wirst du deine eigenen Lehrbücher nutzen wollen. Aber wer weiß, vielleicht machst du dann das Abitur auch noch im Alleingang?

Die Bayern-Ausgabe ist tiefgehender und schwerer, aber dann ist man etwas besser vorbereitet. Ein Band für jedes große Themengebiet (Stochastik, Analysis, Analytische Geometrie). Es wird fast der komplette Lehrplan erklärt, und Übungsaufgaben gibt es auch massig.
STARK Abitur-Training – Mathematik Stochastik – Bayern
STARK Abitur-Training – Mathematik Analysis – Bayern
STARK Abitur-Training – Mathematik Analytische Geometrie – Bayern

Mathe was

Mathe was

Klett Abiturwissen Geschichte:

Einmal die ganze Timeline in 3 Büchern. Fast schon stichpunktartig werden alle Abithemen durchgenommen.
Geschichte Band 1
Geschichte Band 2
Geschichte Band 3

Pocket Teacher Abi (Alle Fächer)

Pocket Teacher sind superkompakte Bücher. Für den schnellen Überblick und ein tolles Nachschlagewerk. Man kann sie flott durchlesen und das Gelernte auffrischen, oder sich am Anfang des Lernens einen guten Überblick verschaffen. Es gibt sie für alle relevanten Abiturfächer.
Pocket Teacher Biologie Oberstufe

Kuh

 

Die Cartoons stammen noch aus der Abitur-Lernzeit unseres ältestesten Sohnes. Damit hat er seine Schulbücher lebendiger gestaltet.

 

Warum geben ausgerechnet wir Tipps für’s Lernen ohne Schule?

Weil wir ganze elf Jahre Erfahrung damit haben und drei Freilerner zum Abitur begleiten durften

Unsere drei Kinder lernen seit 2009 selbstbestimmt als Freilerner. Damals waren sie 15, 13 und 11 Jahre. Sie haben uns auf unseren beruflichen Touren als Reisefotografen in Europa begleitet, keine Schule mehr besucht und so gut wie keinen strukturierten Unterricht erfahren.
Sie haben das gemacht, was ihnen Spaß macht, sind ihrer Neugier und ihren Interessen gefolgt und haben viel gelesen. Hatten sie Fragen oder Probleme, waren wir immer zur Stelle.

Damit hatten sich unsere Kinder eine solide Basis an Wissen geschaffen. Aufbauend auf dieser Grundlage reichten dann zwischen sechs und zwölf Monate intensiveres Lernen mit mindestens fünf Stunden am Tag für die Abitur-Vorbereitung  aus.
Auch jetzt in ihrer Studienzeit fallen unsere drei positiv auf, weil sie sich strukturiert und effizient selbst organisieren können.

 

 

 

 

Wie ich zum Abitur kam, ohne in die Schule zu gehen.

Im moment gibt es ein kostenloses eBook zum Thema Lernen und externe Abschlüsse im Bonusbereich!

In Kürze erscheint das Buch! Trag dich zum Newsletter ein, um nichts zu verpassen!

Langzeitreisen und externes Abitur

kostenloses eBook: Langzeitreisen und externes Abitur

Hol Dir unsere eBooks und abonniere unseren Newsletter.

 

 

 

Autor: Gunter

Gunter testet gerne neue Geräte wie Kameras, Zubehör, Stative

1 Kommentar

  1. Pingback: Hilfe in der Coronakrise: Unsere Tipps und Erfahrungen mit Homeschooling - family4travel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen