Juli 2020 – Cabo Silleiro, Galicia, Spanien

Der Leuchtturm von Cabo Silleiro in Galizien Kap Silleiro, Galizien Nach wochenlangem Aufenthalt in Portugal überquerten wir die Grenze nach Spanien auf einer Brücke. Während der Fahrt mit dem Wohnmobil genossen wir den Blick auf das wilde Meer. Die Wellen … Weiterlesen

Mai 2020 – Isla Pancha, Galicien, Spanien

Die Leuchttürme der Illa Pancha Auf der nur 200 Meter langen Insel  bei Ribadeo an der Grenze von Galizien und Asturien stehen zwei Leuchttürme. Das quadratische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde erst kürzlich neu gebaut, inklusive der Leuchte auf … Weiterlesen

Permalink

5

Durch das südliche Galizien, Leuchttürme, Wellen und lichte Wälder

Über die portugiesisch-spanische Grenze nach Galizien Die drei ruhigen Tage in Cerveira haben uns gut getan. Trotzdem fühlen sich unsere Kreativ-Batterien ziemlich leer an. Wir wollen jetzt zügig Richtung Heimat vorankommen und Nordspanien nur beschnuppern. Ein andermal werden wir noch … Weiterlesen

Permalink

4

Leuchttürme in Westen Andalusiens und die Sandalgarve

halb sieben, Manta Rota

Wir besuchen zwei Leuchttürme im Westen Andalusiens. Dann fahren wir zum ersten Mal nach Portugal. Dort steht der erste Leuchtturm direkt hinter der Grenze. In Manta Rota finden wir einen fantastischen weiten Sandstrand mit Lagune. Dort finden wir nicht nur fotografische Schätze. Weiterlesen

Permalink

6

Der Fels von Gibraltar

Berberaffen, Gibraltar

Wir entscheiden uns, Gibraltar mit dem Rad zu umrunden. Wenn man bedenkt, dass Gibraltar zu den am dichtesten besiedelten Regionen der Welt zählt, ist das vielleicht keine so gute Idee. Doch, da all diese Leute, die auf diesem britischen Felsen wohnen auch Autos haben, ist es auch keine gute Idee, dort noch unser Mobil hin zu lenken.
Wir radeln also mit dem schweren Fotorucksack auf dem Rücken munter los. Zuerst ist die Grenzkontrolle dran. Die Personalausweise werden kontrolliert, wir sind schnell durch, weil wir mit den Rädern an den Autos vorbeiradeln können. Weiterlesen

Permalink

2

Tarifa – weite Surfstrände und ein Delfin, der nur mich nass spritzt

Statue am Hafen von Tarifa

Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Surferparadies Tarifa. Die Sonne scheint wieder, was für ein Empfang für uns! Tarifa ist der südlichste Festlandpunkt Europas. Von hier aus sind es nur 14 km bis Afrika. Die hohen Berge in Afrika, direkt an der Küste geht es etwa 800 m hoch, sehen mit den fotogenen Wolken klasse aus.
Tarifa gefällt uns auf Anhieb gut. Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen