Abschied von Lewis

Anne und Chris vor Ihrem HausAnne und Chris vor Ihrem Haus

Ohne Probleme schafften wir das Packen morgens. Ich verabschiedete mich von den Nachbarn Anne und David – bekam ein paar gestrickte, warme Socken zum Abschied geschenkt! Das freute mich gewaltig. Die Socken sind bunt, mit verstärkten Fersen, aus warmer Wolle, sie werden meinen immer kalten Füßen sehr gut tun! Vielen Dank Anne! Natürlich zog ich die guten Fußkleider gleich an :-) Unseren Vermietern Anne und Chris sagten wir auch ein herzliches „Good Bye!“ Diese Ferienwohnung ist das Komfortabelste, was wir bisher gemietet hatten! Die Wohnung ist groß, warm, liebevoll eingerichtet, einfach sehr gemütlich. Die Vermieter wohnen direkt gegenüber und helfen, wenn der brutzelnde Frühstücksspeck den Rauchmelder zum ohrenbetäubenden Piepsen bringt. Außerdem sind die Wanderungen, die direkt vor der Tür beginnen …
Weiterlesen

Garry Beach, Tolsta, Isle of Lewis

Brücke nach Great Bernera

Ich werden schon Tage vor einem Abschied ganz wehmütig. Gerade habe ich mich erst an eine Region gewöhnt und kennen- und vor allem liebengelernt, schon planen wir die letzten Tage. Und dann wollen wir plötzlich nochmal an alle diese wunderschönen Strände, Klippen und und und. Da gibt es sogar noch einige Regionen, die wir gar nicht gesehen haben! Diesmal fing dieses Phänomen früh an. Bereits eine Woche vor Anfahrt wurde ich traurig. Noch nie habe ich mich so wohl gefühlt wie auf der Isle of Lewis & Harris! Tja, da müssen wir also nochmal hier her kommen! Aber dann länger! Drei Wochen sind zu kurz! Leider waren wir auch noch mit Buchungen und Reisevorbereitungen beschäftigt. Das kostet immer viel Zeit. …
Weiterlesen

The North Harris Trust – unterwegs mit Matt auf der Suche nach Adlern

typisch Nord Harris

Ich war schon früh allein auf unserer kleinen Insel unterwegs gewesen. Ich hatte Schafe fotografiert. Die blieben nämlich im Vergleich zu den zahlreichen Reihern, die mein bevorzugtes Motiv gewesen wären, stehen! Gerade als ich die andere Seite des Meeres erreicht hatte setzte ein Schneesturm ein. Horizontal bewarf mich die Wolke mit kleinen Hagelkörnern. Das tat richtig weh! Ich fotografierte also nicht gegen den Wind! Der Himmel blieb blau, es wirkte surreal. So schnell der Hagel gekommen war, so schnell war er auch wieder weg. Die Sonne schien auf ein schwach schneebedecktes Land. Malcoms Schafe beobachteten mich. „Ob ich was zu Fressen bringen würde? Nein, das ist wieder die mit diesem kleinen Apparat :-)“   Unsere Vermieterin Anne meinte, wir sollten …
Weiterlesen

Butt of Lewis und Port Ness im Sturm

Telefonzelle im Sonnenlicht

Es stürmte und war kalt. Wo würden wir eventuell Wellen finden? Seltsamerweise hatten wir bisher wenig Glück mit Wellen. Wie schade! Ich hatte gedacht, dass das im Winter einfacher sei. Die Sonne schien vom wolkigen Himmel auf uns herab. Die von zahlreichen Lochs durchzogene Moorlandschaft zeigte sich von seiner fotogensten Seite. Wir legten auf dem Weg zum Butt of Lewis zahlreiche Fotostopps ein. Die Standing Stones of Calanish boten den Kids windschutz, wir bemühten uns im rüttelnden Wind anständige Fotos zu machen. Dummerweise kam ich gerade jetzt auf die Idee kurze Zeitraffer zu machen. Die über den Himmel rennenden Wölkchen luden dazu ein. Meine eiskalten Finger litten darunter. Ich war froh die Bildsequenz auf der Speicherkarte gebannt zu haben.   …
Weiterlesen

Great Bernera, Isle of Lewis

Great Bernera, Isle of Lewis

Mit den Blogeinträgen hänge ich etwa 2-3 Tage hinterher. Es ist so wunderschön auf der Insel, dass wir natürlich sehr viel unterwegs sind. Der Wind war in den letzten Tagen kalt und stark, da fehlt abends die Kraft. Außerdem hatten wir unglücklicherweise fatale Probleme mit dem Foto Notebook! Ich hatte gerade vom stürmischsten, fotoreichsten Tag alle Fotos gesichtet und in Lightroom bearbeitet, als ein niedriger Batteriestatus gemeldet wurde. Wir schafften es nicht mehr, das bis dahin treue Gerät an den Strom zu bekommen! Frust. Die Festplatte ist in Ordnung, Lightroom lief endlich halbwegs akzeptabel und nun das! Jetzt müssen wir uns mit diesem, wesentlich weniger gut geeigneten Internetnotebook begnügen! Wir verlassen heute die Isle of Lewis und ziehen weiter. Jetzt, …
Weiterlesen

Iron Age House, Bosta Beach

Im Iron Age House, Bosta Beach, Bernera

von Esra Wie es scheint, trifft man auf Lewis und Harris überdurchschnittlich oft auf geschichtlich und archäologisch interessante Stellen und Dinge. Die Calanish-Steine, die vielen nordischen Langhäuser, mittelalterliche Steingebäude… die Liste an sehenswerten Dingen ist sehr lang. So ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass auch auf unserer recht kleinen Insel, Great Bernera, irgendwo eine historische Stätte der ein oder anderen Art zu finden ist: Das Eisenzeit-Haus am Strand von Bosta. Bis 1993 ruhte eine ganze Siedlung von über 1000 Jahre alten Steinhäusern unentdeckt unter den Dünen von Bosta, erstklassig preserviert von dem Sand, der sie bedeckte. Als aber dann ein besonders wilder Sturm das Erscheinungsbild dieses Küstenabschnitts radikal veränderte und den Sand in großen Mengen abtrug, offenbarten sich die …
Weiterlesen

Müll an den Stränden

Müll am Strand, Isle of Lewis, Schottland

Als Fotografen suchen wir die Schönheit der Natur. Unser scharfer Blick streift über die Landschaft. Selbst ohne Kamera gestalten wir ständig Bilder in unseren Gedanken. Der allgegenwärtige Müll sticht uns unangenehm ins Auge. Wir kennen alle die Bilder von Vögeln die an Plastikmüll in ihren Mägen veendeten, Robben mit Netzen, welche tief in die Haut eingewachsen sind. Nur: was kann man, was können die 5reicherts, schon dagegen tun? Die Müllberge an manchen Stränden sind so gewaltig, die angespülten Plastikteile so schwer, dass wir uns machtlos fühlen. So lassen wir den Müll liegen, fotografieren ihn aber, um darauf aufmerksam zu machen. Hmm, das kann aber nicht alles sein!   Wenn aber jeder so denkt, ändert sich nie etwas! In Facebook sah …
Weiterlesen

Blackhouse Village

Blackhouse Village

Heute Abend schreibe ich nur einen kurzen Blogbeitrag. Bei der Recherche zu unserer Unterkunft auf der Isle of Lewis hatte ich im Internet die unten verlinkte Seite gefunden. Eine Blackhouse Ferienwohnung! Das Dort reizte mich, auch wegen der schönen Lage direkt am Strand. Nachdem wir vor kurzem das Arnol Blackhouse besucht hatten, war es natürlich ein Muss auch zum Blackhouse Village zu fahren. Der Wind blies biestig kalt an diesem Tag. Das Handhaben der Kamera auf Stativ nicht einfach. Beim bedeckten, grauen Himmel reizten uns ernsthafte Landschaftsaufnahmen nicht. Das war ein guter Tag für diesen Ort und den Harris Tweed, über den ich bereits berichtete. Ich war extrem neugierig, die Ferienwohnungen zu sehen, am besten natürlich auch innen. Ob mir …
Weiterlesen

Uigs Küstenlandschaft

typischer - wirf mir das Stöckchen Blick

Wir besuchten in den letzten beiden Wochen mehrfach die Strände in Uig. Die Küste dort gefällt uns ausgesporchen gut. Sie bieten unglaublich abwechslungsreiche fotografische Möglichkeiten. Der Himmel war bewölkt, die Sonne zeigte sich nicht. Es passte perfekt zur dramatischen Steilküste. Vor einem Parkplatz fanden wir den König der Lewis Chessmen überlebensgross wieder. An diesem Strand wurden die Figuren damals gefunden. wir verweilten lange an diesem weiten, hellen Strand – es war Ebbe, die Sandfläche enorm! Auf der Surfer Internetseite wurden für ein paar Strände sehr hohe Surfwellen vorhergesagt. Das hatte uns neugierig gemacht. Am weitläufigen Sandstrand sahen wir keinen nennenswerten Wellen. An den Klippen würde wir sicher welche finden.   Je weiter wir Richtung Ende der Straße kamen, desto diesiger …
Weiterlesen

Harris Tweed – Weberei und Design

Harris Tweed Farbmischung

Kalt und windig begann der Tag. Wie immer zog es mich trotzdem in die Natur hinaus. Es könnten sich die Wellen ja ohne mich und meinen Fotoapparat vergnügen. Gegen Mittag fuhren wir Richtung Norden los. Wir erlebten so viel, dass ich mein Geschreibsel für die bessere Übersicht auf zwei Beiträge verteile :-) Beginnen wir mit dem Harris Tweed. Das auffällig lustige Logo von Rarebird, Harris Tweed Design war mir beim bereits vor ein paar Tagen beim Vorbeifahren aufgefallen. Neugierig parkte ich den Wagen und schaute im Laden hinein. Ein netter Herr begrüßte mich sehr freundlich und stellte sich als Charles Brough, Miteigentümer des Ladens vor. Ich betrachtete in aller Ruhe die ausgestellten Tweed Sachen. Strahlende Farben, modernes Design, außergewöhnliche Accessoires. …
Weiterlesen

Seite 1 von 3123

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen