Permalink

0

Crozon Halbinsel – die Hafenstadt Camaret, das Pointe de Toulinguet und der Schiffsfriedhof in Le Fret

Pointe de Toulinguet, Camaret, Bretagne

Camaret bietet unglaublich vielfältige Fotomöglichkeiten. Das reicht von einem Schiffsfriedhof über Steilklippen bis zu Menhiren. Auch der kleine, eher unbekannte Ort Le Fret hat einen Schiffsfriedhof und unzählbare Jakobsmuscheln. Weiterlesen

Permalink

1

Penmarc’h – Der Surferstrand und Tulpen am Pointe de la Torche, Bretagne

Die Pointe de la Torche (dt. Spitze der Fackel) streckt sich wie ein schmaler Finger nördlich  der Halbinsel Penmarch in den Atlantik. Auf dieser Landspitze liegt eine steinzeitlichee Grabkammer. Weit bekannter ist die Gegend wegen der guten Surfbedingungen an den weitläufigen Stränden. Weiterlesen

Permalink

0

Schiermonnikoog, die Insel der grauen Mönche

Auf der ersten 2018er Tour in die Niederlande hatten wir unsern Schwerpunkt auf die Leuchttürme entlang des Ijsselmeers gelegt. Der nördlichste Punkt dieser Reise war Harlingen. Hier hatten wir fast einen Blick auf die niederländischen, bzw. friesischen Nordseeinseln. Da wuchs … Weiterlesen

Permalink

3

Santa Cruz in Portugal – der Strand mit dem gigantischen Fels

Fotografieren in Santa Cruz, Portugal

Nach dem langen Tag in Sinatra sind wir ziemlich platt – fast so, wie unsere Füße. Die Stellplatzsuche erwies sich als schwierig, wir geben schließlich auf und fahren auf einen Campingplatz, der große Ähnlichkeit mit einem Flüchtlingslager hat. Eigentlich wollten … Weiterlesen

Permalink

4

Wie wir den versteckten Strand finden – Wellen über dem Leuchtturm von Lagos

Wellen im Hafen von Lagos

Wir suchen den versteckten Strand und werden beim zweiten Anlauf fündig. Die wunderschöne Küste können wir am besten erst nach Sonnenuntergang fotografieren. In Lagos finden wir einen eigenwilligen Campingplatz und Wellen, die über den Leuchtturm im Hafen schlagen. Weiterlesen

Permalink

2

Tarifa – weite Surfstrände und ein Delfin, der nur mich nass spritzt

Statue am Hafen von Tarifa

Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Surferparadies Tarifa. Die Sonne scheint wieder, was für ein Empfang für uns! Tarifa ist der südlichste Festlandpunkt Europas. Von hier aus sind es nur 14 km bis Afrika. Die hohen Berge in Afrika, direkt an der Küste geht es etwa 800 m hoch, sehen mit den fotogenen Wolken klasse aus.
Tarifa gefällt uns auf Anhieb gut. Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen