Südfrankreich und Nordspanien: drei Leuchttürme und dann ab durch die Mitte

Faro de Higuer, Spanien

Die Küste Richtung Spanien hat hier einiges zu bieten. Sie ist nämlich auf ganz eigenartige Weise extrem steil. Wir stehen hoch oben und staunen über die Natur. Wie Pfannkuchen sind die Felsen hier aufeinandergestapelt und umgefaltet. Gigantische Pfannkuchen. Mir macht dieses schräge Gefälle etwas Angst. Nachts träume ich sogar davon. In engen Gassen versteckt sich ein kleiner Leuchtturm.
Weiterlesen

Insel Bressay, Shetland

making of "Schafschädel"

Wir widmeten den ganzen Tag unserer Insel Bressay. Warum immer so viel fahren? Auf der kleinen Insel ist es abwechslungsreich und traumhaft schön. Frierend auf den Felsen stehend begrüßte ich früh morgens allein die Robbe im alten Hafen. Jetzt war mir auch klar, warum die sich so viel Fett angefuttert hat. Ich wollte mich gerade nicht im Wasser tummeln, der Robbe machte es anscheinend Freude. Gegen 9:00 liefen wir im Sonnenschein alle zusammen den Berg hinauf zum Vogelfelsen und dann weiter, wieder hinunter entlang der Küste. Ein Wanderpfad  führt bis zum Hafen nach Noss, vier Stunden soll man dafür einplanen. Leider haben wir keine Möglichkeit, von Noss wieder zum Leuchtturm zu kommen, also war es nicht sinnvoll, die ganze Strecke …
Weiterlesen

Alles Neu! 5reicherts Blog mit integrierten Reiseberichten!

Zwar wurde der Blog in letzter Zeit nicht mit neuen Inhalten gefüllt, doch es tat sich gewaltig was! Alles Neu! Michael, von dem einige schon hier im Blog gelesen haben, ist zur Zeit bei uns. Die gemeinsame Zeit nutzten wir, um die gesamte Webpage, die mittlerweile auf sagenhafte 2 GB und 30000 Dateien angewachsen war, völlig neu zu ordnen. Feng Shui für die Webpage und das Blog also :-) Nun, ich habe viel gelernt, Michael viel gearbeitet und hier seht ihr das Ergebnis!

Roscoff 1

Sonnenuntergang in Roscoff

  Da einige Richtung Osten fahrende Reisemobilisten berichtet hatten, die Stellplätze in Roscoff wären wieder benutzbar, entschlossen wir, diesem romantischen Städtchen einen Besuch abzustatten. Doch der Platz bei der Chapelle du Saint Barbe war, wie im letzten Herbst, für Womos nicht mehr zu benutzen und die Service-Säule entfernt. Westlich von der Innenstadt fanden wir nach einigem Herumirren in engen Sträßchen den neu eingerichteten Stellplatz an der Bucht bei Laber. Der Nachteil: mehr als drei Kilometer Fußmarsch bis zur Innenstadt. Einfach! Mike mit dem roten Bus hatte sich auch schon eingefunden und wir luden ihn zum Abendessen-Resteverwerten ein. Wir hatten frischen Fisch und Reis. Später am Abend ließen wir die Kids im Womo und machten uns nochmal allein, beladen mit Stativen …
Weiterlesen

neue Seite im Blog: Stop Motion

Habt Ihr’s gesehen? Es gibt eine neue Seite oben im Blog. Dort möchten wir Stop Motion Filme und Multimedia Filmchen vorstellen. Wir fangen mit einem Nordlichtfilmchen von ca. 1 Minute an. Die Fotos wurden  im September auf den Lofoten aufgenommen. Was für ein Erlebnis:-)

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen