Phare de Millier, Bretagne



Phare du Millier, Bretagne, Frankreich

Das ist definitiv kein einfach zu fotografierender Leuchtturm. Der Phare de Millier steht auf einer steil abfallenden Klippe, die noch dazu mit hohem rutschigem Grad bewachsen ist. Der Leuchtturm sieht von hinten aus, wie ein einfaches Haus. Wir krallen uns in den Hang und warten auf die einbrechende Dunkelheit. Das Motiv ist eine Herausforderung, denn das Licht des Leuchtturm ist grell, die Nacht hingegen extrem dunkel, da der Mond sich hinter den Wolken versteckt. Außerdem muss ich mich mit meinem ganzen Gewicht auf das Stativ lehnen, denn es findet im hohen Gras und im Sturm kaum einen stabilen Stand. Der Leuchtturm sendet seine Strahlen übers Meer, die Sterne funkeln und der Mond scheint hinter den Wolken. Einfach perfekt.

Wir haben diesen Leuchtturm vor einigen Jahren schon einmal gesucht und nicht gefunden, obwohl wir ihn in der Ferne sahen. Der Leuchtturm Millier ist einfach sehr unscheinbar am Tag. wir waren damals auch an einem grauen, regnerischen Tag unterwegs und hatten wenig Lust auf dem rutschigen Wanderweg nach einem kleinen, einsamen Häuschen zu sehen. Erst viel später realisierte ich, dass dieser dezente Leuchtturm ein ganz hervorragendes Fotomotiv ist. Auch der Küstenwanderweg ist in dieser Region einfach traumhaft.

Das macht aber einmal wieder klar, wie wichtig das Wetter ist. Ich empfehle bestimmte Orte immer wieder zu besuchen, erst dann kannst du die Magie erleben.

Wanderweg entlang der Buchten, Bretagne

Wanderweg entlang der Buchten, Bretagne

 

Den Kalender Leuchttürme 2019 bei Amazon bestellen.

 

  • Phare de Nividic, Ile d’Ouessant, Bretagne

    Düster steht der Phare de Nividic im aufgepeitschten Atlantik vor dem dunklen Wolkenhimmel. Der Leuchtturm markiert den westlichsten Punkt des europäischen Frankreichs und steht inmitten ...

  • Februar 2019 – Cabo São Vicente, Algarve

    Diese 70 Meter hohe karge Felsklippe bildet den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Lange bevor die Christen die Landspitze nach dem Schutzpatron der Seefahrer, dem ...

  • Vanäs Fyr, Vättern, Schweden

    Der Turm ist seit 1978 staatliches Baudenkmal. 1892 löste der heutige achteckige Leuchtturm den knapp dreißig Jahre alten kleineren viereckigen Turm ab. Seine Aufgabe ist es, ...

  • Phare de Saint-Mathieu, Bretagne

    Der Phare de Saint Mathieu steht auf der gleichnamigen Landzunge im Departement Finistère in der Bretagne. Vor seiner Erbauung 1835 hatte der alte Feuerturm der ...

  • Gränna am Vättern. Schweden

    Ein weiterer schwedischer Inlandsleuchtturm hat es diesmal in den Kalender geschafft, der Leuchtturm von Gränna am Vättern. Gränna ist im Sommer ein beliebter Ausflugs- und ...

  • Juni 2019 – Penedo da Saudade

    Der 1912 erbaute Leuchtturm von Penedo da Saudade ist ein portugiesischer Leuchtturm, der in São Pedro de Moel, Pfarrei und Gemeinde von Marinha Grande, Distrikt ...

  • Skansudde, Gotland, Schweden

    Der Leuchtturm von Skansudde liegt am Westufer der schwedischen Insel Gotland, mitten in der Ostsee. Der 9 Meter hohe, weiße, zylindrische Betonturm mit Galerie und ...

  • August 2019 – Cabo Silleiro, Galizien

    Der Faro de Cabo Silleiro ist der erste spanische Leuchtturm, auf den wir bei strahlendem Wetter treffen nachdem wir Portugal hinter uns gelassen haben. Der 1924 ...

  • September 2019 – Cabo Trafalgar

    Berühmt geworden ist das Kap Trafalgar durch die Schlacht von Trafalgar am 21. Oktober 1805. Admiral Nelson bereitete hier der vereinigten spanisch-französischen Flotte eine vernichtende ...

  • När Fyr, Gotland, Schweden

    Die Halbinsel Närsholmen an der Ostseite der schwedischen Insel Gotland ist ein Naturschutzgebiet, das für seine vielfältige Vogelwelt berühmt ist. Der 1872 erbaute Leuchtturm ist ...

  • Phare de Créac‘h, Ouessant, Bretagne

    Der 1883 erbaute Phare du Créac’h auf der Ile d*Ouessant ist mit seinem doppelstöckigen Linsensystem einer der stärksten Leuchttürme der Erde. Der 55 Meter hohe ...

  • Phare de Millier, Bretagne

    Das ist definitiv kein einfach zu fotografierender Leuchtturm. Der Phare de Millier steht auf einer steil abfallenden Klippe, die noch dazu mit hohem rutschigem Grad ...

Die Links mit dem * am Ende sind Partner Links. Wenn du darüber bestellst, bekommen wir ein paar Prozent, für Dich bleibt der Preis gleich.

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen