Permalink

3

Leuchtende Wellen und Kunst in der Fotografie, Audierne

Wenn sich keine großen Wellen finden, denn die sind ja schon recht selten, dann begnügen wir uns auch mit den kleinen, feinen Wellen. Nachdem wir gestern am Leuchtturm von Audierne bereits die Sonnenuntergangsstimmung in den Farbfacetten bewundern durften, schauten wir uns heute früh ausgiebig die Farben der kleinen Wellen an. Die rollten nämlich eine nach der anderen an den Strand, wirbelten dabei hie und da ein wenig Sand auf und bäumten sich kurz bevor sie mit weißer Krone zerschellten, so auf, dass wir hineinschauen durften. Zwei Dinge erschwerten die Arbeit mit der Kamera. Man muss in die Knie oder tiefer, aber der Sand war nass und klebrig. Mit Kameraquipment nicht so spaßig. Und der Zeitpunkt für das Foto ist extrem kurz, aber die Struktur der „Fensterwelle“ so dezent, dass der Fokus nur mit Tricks funktioniert. Die Sonne schien von hinten durch die Wellen hindurch und verlieh den ihnen eine traumhafte Farbe. Allerdings blendete sie uns auch ein wenig.

Wellen Aufnahmen mit dem Teleobjektiv

Die Farben der Wellen

Die Farben der Wellen

Wellen und Sand am Strand von Audierne

Wellen und Sand am Strand von Audierne

Sonnelicht im Wellenfenster

Sonnelicht im Wellenfenster

Sonnelicht im Wellenfenster

Sonnelicht im Wellenfenster

Wellen Aufnahmen mit Weitwinkel Objektiv

Wellenfotos mit Weitwinkel Objektiv

Wellenfotos mit Weitwinkel Objektiv – Mit dem Licht

Wellenfotos mit Weitwinkel Objektiv

Wellenfotos mit Weitwinkel Objektiv – Gegenlicht

Wir wechselten uns mit dem Teleobjektiv ab, weil die Fotografie in dieser Haltung sehr anstrengend war. Irgendwann fiel mir ein, dass Cathrin, die wir in Le Conquet getroffen hatten (der Bericht folgt bald), mir empfohlen hatte, mehr Barfuß zu laufen. Da Gunter gerade fotografierte und ich eh gern näher an die Wellen herangehen wollte, zog ich die Wanderschuhe aus. Im Wasser stehend merkte ich, dass die Hose auch stört, oder halt samt Smartphone in der Tasche, nass werden könnte. Also zog ich die Hose auch aus und los ging die Fotosession in den Wellen. Meine Kamera ist neu – also, ganz so gut war die Idee nicht. Ich passte gut auf, riskierte aber trotzdem sehr viel. Spaß machte mir das trotzdem. No risk, no fun. Die Wellen knallten mir an den Hintern, aber immer erst, nachdem ich die Welle eingefangen und mich schnell weggedreht hatte.

So und jetzt kannst du sehen, wie wir mit kleinen Wellen spielen. Einmal mit dem Teleobjektiv bei ca. 400 mm und einmal mit 24 mm Weitwinkel. Welche gefällt dir besser?

 

Und dann war da noch das Fischerboot in der Ferne, welches nach dem Fang in den Hafen fuhr und da eine von uns gerade das Tele in der Hand hatte…

Fischerboot, Audierne

Fischerboot, Audierne

Fischerboot, Audierne

Fischerboot, Audierne

Über die Wellenfotografie in der Bretagne schrieben wir schon einmal auf der Belle Ile.

Übersichtsseite Fototour Normandie & Bretagne Herbst 2019

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

3 Kommentare

  1. Hallo,
    das sind so viele tolle Bilder, da kann ich nicht wirklich einen Favoriten bestimmen. Grundsätzlich gefallen mir die Aufnahmen mit dem Tele besser.

    Liebe Grüße

  2. Wieder ist es das zweite Bild, welches mir besonders gut gefällt. Tolle Farben !
    Und nasse Füsse dürfen beim Fotografieren schon mal sein, genauso wie dreckige Knie grundsätzlich dazu gehören….zumindest bei mir ;-)

  3. Ich habe noch nie so schöne Wellenfotos gesehen! Wünsche euch weiterhin eine schöne Zeit und passendes Wetter zum Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen