Praxisbericht Rollei Rock Solid Carbon Stative

Das Stativ: Rollei Rock Solid Beta Ursprünglich hatten wir das Manfrotto 190 Carbon als Nachfolger für unsere betagten Manfrottos ausgesucht. Leider ist das Manfrotto 190 Carbon mit ziemlich „bissigen“ Schnellverschlüssen an den Beinsegmenten ausgestattet, deren Rückprall Gabi überhaupt nicht mochte. Darum ging es wieder zurück. In dem ganzen Wust von Billigangeboten war es nicht einfach, hochwertige Stativlinien zu finden. Zufällig ist mir dabei das  Rollei Rock Solid Carbon Alpha XL ins Auge gefallen. Das Alpha XL ist ein wahres Monster, das 60 kg tragen kann, fast 2 Meter hoch ist, schlappe 3,5 kg wiegt, und „nur“ 700 Euro kostet. Es ist relativ gesehen nicht wirklich teuer im Vergleich zu Gitzo, Sachtler und Co., für unsere Zwecke ist es trotzdem völlig …
Weiterlesen

Typisch schwedische Leuchttürme am Vänern – Mariestad und Hammarö Skage

Leuchtturm in Mariestad

Wie sehen typisch schwedische Leuchttürme aus? Was ist denn ganz typisch schwedisch? Na klar, die roten Holzhäuser. Wie könnte ein ganz typisch schwedischer Leuchtturm also aussehen? Mit einem roten Häuschen. An diesem Tag fanden wir mehrere ziemlich schwedische und doch komplett unterschiedliche Leuchttürme. Ich finde es schon komisch, dass wir nie vorher auf die Idee gekommen sind, die Leuchttürme an den großen schwedischen Seen abzuklappern. Wir hatten jahrelang keinen Gedanken daran verschwendet und angenommen, dass es da kaum welche gibt. Allein um den Vänern herum und mitten im See gibt es mehr als 100 Leuchttürme. Einige sind nicht mehr als Masten mit Licht oder Bojen, andere sind extrem fotogen und liegen an außergewöhnlich reizvollen Orten. Mariestad hat noch weitere Leuchttürme …
Weiterlesen

Sturm und Regen auf der Île de Sein

Blick zum Leuchtturm, Ile de Sein

Wir waren heute trotz des stürmischen Wetters den ganzen Tag auf den Beinen. Der Wind geht wegen der Feuchtigkeit in der Luft, Nieselregen und Gisch von der Brandung, voll in die Knochen. Wir sind schon von einem Ende der Insel bis zum anderen gewandert und haben sogar richtig liebe Leute getroffen. Gleich am ersten Tag lief uns ein deutsch/französischen Ehepaar über den Weg. Wir haben uns gleich zusammengetan: unsere journalistische Neugier und ihre Sprachkenntnisse. Das ist eine Win/Win Situation. Wir haben die Fragen und sind neugierig, aber allein kämen wir nicht rum ohne Französisch. Unsere neuen Freunde freuen sich darüber, mit uns zusammen auf Erkundungstour zu gehen. Marc hat dazu gleich die wichtigste Person der Insel ausfindig gemacht. Ambrosius ist …
Weiterlesen

Die Westküste Ölands

Felsen im Abendlicht, Öland

Wir machten uns diesmal früh auf den Weg und kamen doch wieder nicht im Wald an. Der Sturm hatte Bäume über die Straße geknickt. Da kam unser Mobil unmöglich vorbei. So fuhren wir stattdessen zum langen Erik und sahen, was der Sturm hier angerichtet hatte. Die hohen Wellen hatten die schönen, über den Sommer aufgetürmten Steintürme umgeworfen. Das Wasser stand extrem hoch, nur ein paar Türmchen nahe beim Leuchtturm standen noch. Ich trippelte beim Fotografieren von einem Bein aufs andere. Hatte mir wohl in den nassen Klamotten eine Blasenentzündung geholt. Auch die Felsplatten des Neptuni waren komplett überspült. Eine Welle nach der anderen rollte über die Platten hinweg und den Steinwall hoch. Erstaunlich, wie schnell sich der Kalamarsund so „aufregen“ …
Weiterlesen

Sturm auf Öland

Eine Welle nach der anderen....

Nur ganz kurz, wir sind auf Öland. Es stürmt, es regnet, es ist ungemütlich. Aber trotzdem schön. Ich war vorhin im Sturm fotografieren, wurde klatschnass aber es war klasse! Der Wind peitschte mir Regentropfen ins Gesicht, vielleicht waren es auch Tropfen von den Wellen. Es tat weh – hinterher fühlte sich die Haut frisch an. Für Thalasso hätte ich zahlen müssen :-)

Sturm aber wenig Wellen – eine laute Nacht in Unstad

Rorbuer in Nesland

Bei uns überschlagen sich zur Zeit die Ereignisse. Wir treffen interessante Menschen – Reisende, Auswanderer, Norweger – sehen unglaublich viel, fotografieren tolle Naturphänomene und würden wir über alles im Detail berichten, müßten wir mindestens vier Blogbeiträge pro Tag verfassen. Ich bemühe mich, schaffe es aber nicht ganz, weil es mich dauernd nach draußen zieht. Im letzten Beitrag erwähnte ich den Sturm. Laut Wettervorhersage waren es nur 9m/s, die Böen kamen uns jedoch heftiger vor. Das Mobil bebte. Die Milch sprang über den Tisch, der Lärm war ohrenbetäubend. Wir parkten im Unstad am Strand, der Wind hämmerte die ganze Nacht über auf das wenig bis gar nicht aerodynamische Heck des Mobils. Der Wind wehte wenigstens vom Land her, was uns die …
Weiterlesen

Krakenes Fyr

Krakenes Fyr

Schafwecker Nach dem Sturm der letzten Nacht war der Morgen trocken! Müde ignorierte ich den Wecker, der um 6:00 Uhr rumpiepste. Vor dem Wohnmobil blökten Schafe, auch das ignorierte ich. Doch dann machte sich eines der Schafe an der Anhängerkupplung zu schaffen. Es rieb sich, oder schien dran zu knabbern? Magisches Licht am frühen Morgen Ein Blick aus dem Fenster ins magische Morgenlicht und schlagartig war ich wach. Der strömende Regen der vergangenen Nacht hatte Luft und Landschaft rein gewaschen. Die Kälte der Nacht lag noch in der Luft, zart rosa Wolken hingen am Horizont, dahinter reckten sich ein paar Sonnentrahlen hervor. Ich sprang in meine Hosen, weckte meinen Gatten und war draußen in der frischen Luft. Es wehte ein …
Weiterlesen

Vom Geiranger zur Insel Vågsøy

Die 5 Reicherts am Geiranger

Ich lief früh morgens, die Landschaft lag noch im Schatten, zum Aussichtspunkt. Außer einer kleinen Fähre war auf dem Wasser des Fjordes nichts zu sehen; fette Wolken hingen über den Bergen. Also erstmal Frühstück. Minuten später war plötzlich ein gigantisches, strahlend weisses Kreuzfahrtschiff im Fjord aufgetaucht. Was für ein Anblick! Es glich eher einem Spielzeugland. Wir fotografierten konzentriert. Busladungen von Touristen kamen, knipsten und gingen wieder.  Die Sonne verzierte die Landschaft und das Schiff immer wieder mit wechselnden Lichtflecken. Ich hatte diese typische Geirangeraussicht im Hinterkopf. Mit einem überhängendem Felsen am Bildrand. Hmm, der könnte ganz in der Nähe sein. Ich fand ihn und schoss diese tausendfach gesehenen Aufnahmen auch mal mit unseren Jungs. Die eher ängstliche Amy schlich bei …
Weiterlesen

Südliches Shetland, Sumburgh Head Lighthouse

Shetland Pony, Bressay

Endlich richtig ausschlafen! Das tat gut. Aber alles ist relativ. Die Sonne schien schon ca. 30 Minuten früher als auf der Isle of Lewis ins Fenster rein; ich sprang schnell raus aus dem Bett. Da will ich doch gleich wieder los und mir die Gegend anschauen. Die anderen Reicherts sind da ruhebedürftiger als ich. In mir steckt unstillbare Neugier. Bei dieser fantastischen Leuchtturmunterkunft muß ich ja nur aus der Tür hinaus, um Wellen zu sehen. Freudig stelle ich fest, dass das sogar auf Socken geht. Genial! Mein Blick schweifte über das glitzernde Wasser, das Meer hatte sich seit gestern schon etwas beruhigt. Die Wellen knallten nicht mehr allzuhoch an die Felsen, es gab nicht mehr überall weisse Wellenkämme. Etwas nördlich …
Weiterlesen

Die Fährfahrt nach Shetland – Sturm und Wellen!

Aussicht aus den Gassen von Lerwick

Fährfahrt Aberdeen – Lerwick jetzt, etwas verspätet also der ausführliche Bericht der Fahrt nach Shetland. Als Reisevorbereitung hatte ich einige Berichte und Bücher über Shetland gelesen. Jeder dieser Berichte begann mit einer Fährfahrt im Sturm. Hmm, das schien doch etwas übertrieben? Auf der Suche nach Wellen hatte ich die Surfseiten immer im Blick. Leider zeigte sich selten mal Bewegung an. Nur für den Tag unser lange Fährfahrt war bestes Surfwetter gemeldet. Das gab mir zu denken. Am Sonntag stürmte es als wir durch die Straßen Aberdeens liefen. Unangenehm peitschte uns der Wind den Regen in die Gesichter. Gegen Abend stellten wir uns am Fährterminal an. Verglichen mit denen in Dover oder Amsterdam ist es sehr klein. Es scheinen kaum Touristen …
Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen