Die Shetland Inseln – ein Traumreiseziel

Anzeige

Shetland stand vielen Jahre lang auf meiner Liste der Traumziele ganz oben. Gunter war eher kritisch: „Da regnet es an 400 Tagen im Jahr“. Im April 2013 waren wir drei Wochen lang dort und wurden kein einziges Mal nass!

StNinians Panorama, Shetland

St Ninians Panorama, Shetland

Die Inselgruppe hat ein ganz eigenes Flair – wir können diese Destination für Naturliebhaber und Menschen, die es einsam mögen, empfehlen. Es ist recht mühsam, nach Shetland zu kommen. Die oftmals wilde Fährfahrt dauert lange – bis zu 15 Stunden braucht die Fähre von Aberdeen aus, wenn sie noch auf den Orkneys zwischenstoppt. So trifft man auf den Inseln tatsächlich nur Leute, die sich ganz bewusst für Shetland entschieden haben!

Natur, Einsamkeit und Shetland Ponies

Noch stärker als auf Lewis and Harris erlebt man die wilde Natur und die Einsamkeit und die Offenheit und Freundlichkeit der dort lebenden Menschen. Gar nicht wild, aber umso verschmuster, erlebten wir die Shetland Ponies. Ursprünglich interessieren wir uns für die Ponies nur, weil sie die Landschaft verschönern – was immer der Fall ist, wenn sie auf den weitläufigen Weiden herumstehen. Doch es geschah ein Wunder: innerhalb weniger MINUTEN wurden wir zu echten Shetland Pony Fans!

Bushaltestelle in Unst

Eine Bushaltestelle, die gemütlich eingerichtet ist: mit Sofa, Gardinen, Lesematerial und einer eigenen Internetseite, und die keinem Vandalismus anheim fällt – so etwas ist nur auf einer abgelegenen INSEL möglich!

Bushaltestelle in Unst, Shetland

Bushaltestelle in Unst, Shetland

 

Wohnen im Leuchtturm

Das Highlight unser wochenlangen Reise war das Wohnen im Leuchtturm. Die kleine Insel Bressay, direkt gegenüber dem Hafen von Lerwick, ist ruhig und beschaulich. Der Bressay Leuchtturm, den man als Ferienunterkunft mieten kann, liegt an einer Landspitze fast auf einem Felsbogen, welcher vom Meer umtost und von den Eissturmvögeln umkreist wird. Wir sahen in dieser Woche keinen einzigen Touristen!

Der Leuchtturm von Eshaness liegt noch weit abgelegener, aber da er ohne Fähre von Mainland Shetland zu erreichen ist, trifft man dort mehr Reisende. Als Wohnung ist der Leuchtturm ein Traum – er steht auf einer hohen Klippe, zahlreiche Seevögel schweben in der salzigen Luft um die Wette, und wilde Wellen scheinen eine Art Schauspiel aufzuführen. So mächtig, bedrohlich aber gleichzeitig auch faszinierend haben wir das Meer nie zuvor erlebt!  Als dann noch das Nordlicht nachts am Horizont auftauchte, fühlten wir uns wie im Fotografenhimmel.

Unsere Shetland Tipps

  • Es ist angenehmer, auf der Fähre von Aberdeen nach Lerwick eine Kabine zu buchen, vor allem, wenn das Meer richtig wild ist. Windstärken von 8, 9 und mehr sind keine Seltenheit. Da ist man froh, wenn man sich hinlegen kann.
  • Das Touristenoffice in Lerwick hat zahlreiche informative Hefte zu den einzelnen Regionen. Wir hatten keinen guten Reiseführer für Shetland gefunden, diese kostenlosen Hefte reichten aber vollends aus.
  • Wohnen in Leuchttürmen – muss man unbedingt mal gemacht haben!
  • Wir hatten ein Auto – und kamen so bequem überall herum. Die Fahrerei ist  angenehm, die Straßen sind breit, gut in Schuss und bieten oft grandiose Aussichten über das Meer.
  • Die Vorsaison kann geniales Wetter bieten – auch, wenn im April kurze aber heftige Schneestürme an der Tagesordnung sind und es noch bitter kalt sein kann.
  • Die zwei großen Supermärkte Tesco und Coop bieten alles, was man zum Leben braucht, außer Fish und Chips haben wir nicht auswärts gegessen. Sie sind in Lerwick ansässig. Außerhalb der Hauptstadt gibt es nur vereinzelte kleinere Läden.
  • Unbedingt die Shetland Ponies kennen lernen!
  • Die Tour von Jonathan Wills zu den Vögel auf der kleinen Insel Noss ist empfehlenswert – die Vögel haben wir leider nicht gesehen, dazu waren wir noch zu früh auf Shetland.
  • Im Sommer findet man die Seevögel am besten am Sumburgh Head und bei Hermaness – ganz im Norden Shetlands auf der Insel Unst.
  • Es gibt etliche Künstler und Kunsthandwerker auf den Shetlands. Wir trafen zum Beispiel Wendy Inkster, die die berühmten Burra Bears aus Pullis herstellt. Die Künstler haben eine Vereinigung gegründet und geben eine Broschüre heraus, schaue bei Ihnen rein, sie freuen sich auf einen Besuch.
  • kostenloses Wifi gibt es an allen großen Fähranlegern zwischen den Inseln.
  • Für die Fähren zwischen den Shetland-Inseln lohnt es sich, gleich bei der ersten Überfahrt die günstigen Zehnerkarten zu kaufen. Da all die Fährverbindungen von einer Gesellschaft betrieben werden, sind auch die Tickets überall gültig und kosten das gleiche. Es wird nur in eine Richtung bezahlt, die Rückfahrt ist generell kostenlos. Die Fahrt zur Insel Unst kostet nur einmal – für vier Fährfahrten!
  • Die Shetlands eignen sich gut für Nordlichtbeobachtungen!
  • Besucht Jan im Hillswick Wildlife Rescue Center
  • Die Jamieson Wollweberei in West Mainland Shetland
  • Das Museum in Lerwick ist einen Besuch wert und kostenlos
  • Der Wind ist meistens kalt – warme Klamotten sind wichtig, auch Handschuhe! (im April!)

Landschaftliche Highlights

  • St Ninians Beach
  • Eshaness
  • Die Strände der Insel Yell
  • Die Küste in Bressay beim Fähranleger zur Insel Noss
  • Meal Beach, Insel Burra
  • nördlicher Teil der Insel Unst
  • West Mainland – Westerwick Bay

Kurze Wanderungen:

  • In Bressay gibt es stundenlange Wanderungen, vom Leuchtturm ausgehend entlang der Küste
  • Eshaness – die ganze Region um den Leuchtturm läd zum Wandern ein
  • Hermaness – wir kamen leider nicht bis zur Stelle, wo man auf den nördlichsten Leuchtturm schauen kann!
  • Eigentlich kann man überall auf den Inseln wandern – wir waren Tag und Nacht unterwegs

 

Inseln, die mit dem Zehnerpack der Fährkarten zu erreichen sind:

  • Fetlar
  • Bressay
  • Whalsay
  • Yell
  • Unst

 

Und dann gäbe es da noch ein paar kleinere, abgelegenere Inseln, die wir selbst noch besuchen müssen:

  • Out Skerries
  • Foula
  • Fair Isle
  • Papa Stour

Dramatische Wolken – in Kombination mit der weiten Landschaft wunderbare Fotomotive

 

 

Bücher über Shetland

Roman

Ich habe Ann Cleeves auf der Fähre von den Shetlands angefangen zu lesen. Übrigens mein erster Roman, den ich auf dem Kindle Paperwhite
las. Und obwohl die Internetverbindung auf der Fähre zu schwach zum Emails abrufen war, konnte ich bei Amazon Bücher kaufen. Die Romane von Ann Cleeves genoss ich, ganz nebenbei erfährt man viel Wissenswertes über die Inseln. Ich lese sie recht gern, bin aber trotzdem zwiespältig: ich verbinde mit den Shetlands Geborgenheit, Ruhe, Natur und eben die Abwesenheit von Gewalt und Verbrechen. Krimis – Mord und Mörder, Zwiespalt und Missgunst zerstören mein Bild der friedlichen Inseln. Nun, es ist ja nur Fiktion. Einer der Romane wurde von BBC verfilmt, der zweite wird gerade gedreht.

Nonfiction

  •  Sharma Krauskopf – The Last Lighthouse – Für Leuchtturmfans empfehlenswert, nicht als Reiseliteratur für Shetland geeignet. Das Buch besteht aus Emails, die die Amerikanerin Sharma Krauskopf an ihre Freundin schrieb, als sie über Jahre hinweg auf der Suche nach einem schottischen Leuchtturm war. Letzendlich kaufte Sharma das Eshaness Lighthouse. Ich las das Buch bevor wir Eshaness gesehen hatten und fand es aus diesem Grund für mich interessant – die Spannung wuchs, jetzt wollte ich den Leuchtturm auch endlich sehen und wenigstens eine Woche darin wohnen!
Shetland-Karte

Shetland-Karte

 

Fast wie selbst gereist: Shetland – unsere live Reiseberichte

  • PennanPennan, Schottland

    19.03.13 - Jetzt hatten wir eine ca. 230 km lange Fahrt nach Pennan vor uns. Anfangs ging es sehr schnell, die Straßen waren frei, das Wetter trüb. Keine Fotostopps waren nötig. Nach Inverness ging die Fahrt sehr langsam voran, jetzt häuften sich ...

  • Aussicht aus den Gassen von LerwickDie Fährfahrt nach Shetland – Sturm und Wellen!

    21.03.13 - Fährfahrt Aberdeen – Lerwick jetzt, etwas verspätet also der ausführliche Bericht der Fahrt nach Shetland. Als Reisevorbereitung hatte ich einige Berichte und Bücher über Shetland gelesen. Jeder dieser Berichte begann mit einer Fährfahrt im Sturm. Hmm, das schien doch etwas übertrieben? Auf ...

  • Shetland Pony, BressaySüdliches Shetland, Sumburgh Head Lighthouse

    22.03.13 - Endlich richtig ausschlafen! Das tat gut. Aber alles ist relativ. Die Sonne schien schon ca. 30 Minuten früher als auf der Isle of Lewis ins Fenster rein; ich sprang schnell raus aus dem Bett. Da will ich doch gleich wieder ...

  • making of "Schafschädel"Insel Bressay, Shetland

    22.03.13 - Wir widmeten den ganzen Tag unserer Insel Bressay. Warum immer so viel fahren? Auf der kleinen Insel ist es abwechslungsreich und traumhaft schön. Frierend auf den Felsen stehend begrüßte ich früh morgens allein die Robbe im alten Hafen. Jetzt war mir ...

  • Schafchor im SchneeSchafe und Schnee im Süden Shetlands

    23.03.13 - Der Blick aus dem Fenster war heute besonders spannend. Es schneite und stürmte was das Zeug hält. Es ging rund. „Ah, da kann ich ja mal ruhen und schreiben“ war mein erster Gedanke. Der Zweite war: „Das ist DIE Chance, ...

  • Warten auf die Fähre nach Bressay, Shetlandwestliches Mainland Shetland und „Wie sieht es im Leuchtturmwärter Haus aus?“

    24.03.13 - Noch ein eiskalter Tag. Der Wind wird hier als „bitter cold“ im Wetterbericht beschrieben. Das trifft es! Es ist bitter kalt. Noch immer vermisse ich meine winddichten Handschuhe, eigentlich mehr denn je! Selbst ich war morgens nicht allein um den ...

  • gleichs Stelle, Bressay Lighthouse am AbendEin kurzer Ausflug gen Nordosten, Shetland Mainland

    24.03.13 - Vor unserem shetländischen Meeresdomizil, dem Bressay Lighthouse, wüteten die Wellen. Eine hauchdünne Schneedecke überzog die Landschaft. Wenn ich morgens aus dem Fenster schaue, sieht es übrigens immer aus, als hätte es geschneit. Die eben erwähnten Wellen werfen Unmengen an Gischt ...

  • bunte Wolken, Lerwick in der Ferne, Bressay Lighthouse, ShetlandBressay Leuchtturm und Nachtaufnahmen

    25.03.13 - Die Sonne strahlte sanft ins gischtbeschlagene Fenster, ich war so müde und blieb bis nach 8:00 Uhr liegen. Natürlich stattete ich dem Meer, direkt hinter der Mauer, einen kurzen Besuch ab, testete dabei das Wetter. Es war relativ warm, der ...

  • Frank, der Leuchtturmwärter

    28.03.13 - Bei unserer Ankunft im Leuchtturm hatte Frank erwähnt, dass er Leuchtturmwärter war; auch hier in Bressay. Ich war damals extrem „fährfertig“ gewesen, konnte deswegen den Journalisten in mir nicht einschalten. So griff ich zum Telefon, fragte einfach nach, ob wir ...

  • Ebbe in EshanessEshaness im Sonnenschein und Schneesturm

    29.03.13 - Das Auto blieb an diesem sonnigen Tag stehen. Morgens fotografierte ich mit Amanda, der Wohnmobil Nachbarin, die Vögel in den Felsen. Ich versuchte mich als Fotolehrer, was ausgezeichnet funktionierte. Bei den Erklärungen merkte ich, dass bei meiner Fotografie, die sich ...

  • Sheltand Ponies, UnstDie Inseln Yell und Unst

    29.03.13 - Der Schnee war nur auf dem höchsten Hügel Shetlands, dem 450 m hohen Ronas Hill, liegen geblieben. Ich wollte das gleich nach dem Frühstück aufnehmen, doch schnell waren Wolken aufgekommen, die mir die Sicht versperrten. Wir fuhren los, um die ...

  • Eshaness Lighthouse, Nordlicht und Komet!Nordlicht und Wellen!

    30.03.13 - Nur ganz kurz, ich hänge hinter her…. Bekomme zur Zeit sehr wenig Schlaf! Wir hatten gestern Nordlicht! Was für ein Erlebnis! Und heute fingen die Wellen an. In Leuchtturm sind wir tatsächlich am perfekten Ort! Nur Internet gibt es erst 10 ...

  • Schafe, Eshaness, ShetlandSchnee in Eshaness

    31.03.13 - Wie erwartet piepste mich der Wecker um 6:00 Uhr aus dem Bett. Ich ignorierte diesen nicht. Sprang, naja, schlüpfte in die Klamotten, die warmen, und lief los. Die Sonne versteckte sich hinter einer tiefhängenden Wolkenwand. Das machte mir erstmal nichts! ...

  • Spukhaus auf Yell, ShetlandDie Insel Yell, Nordlichter am Abend

    02.04.13 - Fototour in Eshaness am frühen Morgen Wieder rappelte der Wecker um 6:00 Uhr. Wenn die Sonne den ganzen Tag so völlig ohne Wolken auf uns runterbrezelt, dann ist es noch sinnvoller, das weiche Licht der Morgenstunden zu nutzen. Im grellen Licht ...

  • Esra vor den Wellen, Eshaness, ShetlandWellen in Eshaness, Shetland

    02.04.13 - Eshaness ist bekannt für außergwöhnlich große Wellen und das über Shetland hinaus. Bisher hatten wir absolut keine Wellen sehen können. Müde dümpelte das Meer so vor sich hin. Nach dem gemütlichen Frühstück schaute ich beim spülen aus dem Fenster und ...

  • Steilküste, Eshaness, ShetlandEshaness – Hilfe! Wir sitzen auf einem Vulkan.

    03.04.13 - Na, ganz so gefährlich ist es in Wirklichkeit nicht. Als hier der Vulkan seine Lava und Asche über das Land verteilte, lag Shetland noch am Äquator. Das alles passierte im Devon und ist immerhin schon 400 Millionen Jahre her, und ...

  • Shetland Pony - so sieht es aus, kurz bevor es mir das Gesicht abschnüffelt.June und ihre Shetland Ponies

    04.04.13 - Schon vor Tagen hatte ich bei mehren Leuten nachgefragt, wer sich am besten mit Shetland Ponies auskennt. Ich bekam eine Email-Adresse, schrieb eine Email und June antwortete direkt. Wir mailten ein paar Mal hin und her, und telefonierten auch – ...

  • Der alte Hafen von Lerwick und Hamnavoe, Südwest Shetland

    05.04.13 - Ich war mies drauf. Gerade hier in Eshaness wurde uns durch die Zeitumstellung noch eine Stunde gestohlen!! Auf der anderen Seite hat das den Vorteil, länger schlafen zu können um das Morgenlicht aufzunehmen und abends mehr Zeit für den Sonnenuntergang ...

  • Meal Beach, Burra, ShetlandDie Insel Burra, Shetland Museum and Archives, Lerwick

    06.04.13 - Wieder begrüßte uns früh morgens die Sonne! Ich hatte bewußt den Wecker nicht einmal ausgepackt, wollte einfach mal solange schlafen, bis ich von selbst wach würde. Ausschlafen! Aber selbst das klappt nicht mehr, ich werde kurz vor Sonnenaufgang wach. Wir ...

  • Whalsay, ShetlandInsel Whalsay und Burra Beaches

    06.04.13 - Heute stand die Insel Whalsay auf dem Programm. Es war trüb! Was war denn das? Wir fuhren also auf die Insel Whalsay. Als wir im Bressay Leuchtturm wohnten hatten wir 10 Fährtickets gekauft. Dann kostet eine Überfahrt anstatt 20 Pfund, ...

  • Wendy und ein Burra Bear, Insel Burra ShetlandWendy Inkster und ihre „Burra Bears“

    07.04.13 - Heute haben wir zur Abwechslung einmal das Erforschen der Landschaft und der Natur etwas vernachlässigt; stattdessen haben wir im Laufe des Tages Bekanntschaft mit einer Vielzahl einzigartiger Leute gemacht und zahlreiche interessante Gespräche geführt. Wendy und ein Burra Bear, Insel Burra ...

  • Jonathan überholt die Dunster III, Lerwick, ShetlandJonathan Wills – Seabirds and Seal Tours – Abends Strandspaziergang und Schafe

    08.04.13 - Fortsetzung von Gestern: Als wir alles gehört hatten, was es über die Burra Bären zu hören gab, machten wir uns auf zu unserem nächsten Treffen, mit einem gewissen Jonathan Wills. Dieser nennt eine Wildlife-Beobachtungs-Firma sein eigen und war gerade mit der ...

  • Magnus und sein kleines BootMagnus der Fischer und Betty das Strickwunder

    11.04.13 - Das Leben in den Leuchttürmen war ruhig. Wir trafen kaum andere Reisende. In Bressay noch weniger als in Eshaness. Der Bressay Leuchtturm ist ja auch nur durch die kurze Bressay Fähre ereichbar, das tun sich dann viele „Hektiktouristen“ nicht an. ...

  • Naoh in der Bushaltestelle Unst ShetlandBushaltestelle in Unst und Inselfeeling

    13.04.13 -  Ich schaue die BBC Serie Coast regelmäßig. Als meerbegeisterter Mensch lerne ich dabei sehr viel. Die Serie inspiriert mich besonders bezüglich neuen Reisezielen. Vor vielen Jahren sah ich die Folge über die Britischen Inseln und die über Shetland. Dort wurde ...

  • Rohwolle. Jamieson, ShetlandJamiesons Shetland Wolle

    15.04.13 - Wie sieht es wohl in einer Strick-Fabrik aus?  Es war einer der wenigen Tage, an denen die Sonne grauen Wolken für einen Nachmittag den Vortritt liess. Das Licht verwischte die Konturen der Landschaft, und hin und wieder bliess uns der Wind ...

  • Geräuschkulisse in der Wollmühle Jamiesons, Shetland

    16.04.13 - Eigentlich ist Jamiesons ja gar keine reine Strickerei, hier wird alles gemacht. Es wird gesponnen, gefärbt, gewebt und gestrickt. Die Geräuschkulisse zum vorherigen Bericht über berühmte die Jamiesons Shetland Wolle habe ich im Video für Dich, lieben Leser, festgehalten. Für den ...

  • Jan und der Walwirbel, ShetlandJan und das Hillswick Wildlife Sanctuary, Shetland

    19.04.13 - Wir interessieren uns auf unseren Reisen am meisten für Umweltthemen. Als Naturfotograf nehme ich nicht nur die Landschaft, sondern auch Umweltprobleme sehr bewußt wahr. Die Neugier brodelt in mir, ich möchte alles über solche Projekte heraus finden und vor allem ...

  • Die Dunter III wird ins Wasser gelassenBootsfahrt mit der Dunter III und Jonathan Wills nach Yell

    22.04.13 - Unsere Tage auf Shetland waren gezählt. Wir waren aber bis zum Schluss sehr aktiv und immer unterwegs. Am letzten vollen Tag saßen wir gerade bei Lily und Jan, unseren Vermietern, beim Kaffee zusammen. Die Burra Bären waren auch in diesem Haushalt ...

  • Tommy und sein Boot, ShetlandMary und Tommy Isbister – Holzboote und Geigen, Burland Croft Trail

    29.04.13 - Im letzten Beitrag schrieb ich bereits über den Burland Croft Trail, den wir besuchen wollten. Vor allem waren wir an den Musik-Instrumenten von Tommy, Lilies Schwager, interessiert. Gestern hatte es wegen der kurzfristig zustande gekommenen Bootstour nicht geklappt. Nun war ...

  • Clickimin Broch, Lerwick, ShetlandDer Broch von Clickimin, Lerwick, Shetland

    02.05.13 - Immer wenn wir Lerwick Richtung Süden verließen, fiel uns gegenüber der National-Tankstelle ein recht umfangreiches, aber nicht sehr hohes, rundes Gebilde aus Steinmauern mit Grasbedeckung auf. Wir fanden einen Parkplatz bei der Tankstelle und liefen über die Landzunge zu dem ...

  • Robbe beim Lunch, Lerwick, ShetlandRobbe beim Lunch, Lerwick, Shetland

    03.05.13 - Nachdem wir Mary und Tommy Isbister kennengelernt hatten fuhren wir die engen Gassen jenseits des Tesco Supermarkts entlang um uns mit einem letzten Blick auf Bressay und den Leuchtturm zu verabschieden. Träge lagen zahlreiche Robben auf dem Felsen in der ...

  • Auf der Hrossey, Lerwick, ShetlandFähre Lerwick – Aberdeen, danach direkt Fähre Newcastle – Amsterdam

    06.05.13 - Unser letzter Tag auf den Shetlands war mit Aktivitäten und neuen Eindrücken angefüllt. Darüber habe ich bereits in den vorigen Blogbeiträgen berichtet. Um 17:00 Uhr sollte  die  Fähre von Lerwick nach Aberdeen fahren. Das Wetter war wieder traumhaft. Die Sonne schien, ...

  • Schafe im Schnee, ShetlandsShetland Schafe

    28.05.13 - Shetland ist nicht nur für die grandiosen Landschaften und den immerwährenden Wind, sondern vor allem für seine feine Wolle berühmt. (starte am besten vor dem Weiterlesen das Video weiter unten 🙂 Aber fangen wir mal ganz vorne an: Auf jeder Fahrt ...

  • Die Schafe stürzen sich auf das FutterShetland Wolle

    05.06.13 - Was macht die Shetland-Wolle so einzigartig? „Shetland Wool, taking all its properties together, is perhaps the completest article of the kind in the universe, possessing at the same time, the gloss and softness of silk, the strength of cotton, the whiteness ...

  • Windhouse, Yell, ShetlandMost haunted house – the Windhouse, Shetland – die Geister kommen!

    12.06.13 - Die Ruine des Windhouse in Shetland hat eine besondere Berühmtheit. Es ist als das „Most hauted house“ Shetlands bekannt. Das Haus, in dem es am meisten spukt. Wir berichteten im live-Bericht bereits darüber. In Facebook fand ich eine Gruppe, die Fotos ...

  • Hrossay Fähre in LerwickFähren in und nach Großbritannien

    15.06.13 - Viermal haben wir bisher Großbritannien mit dem eigenen Fahrzeug bereist. Zweimal nutzten wir die Fähre von Calais nach Dover, einmal die Fähre von Dünkirchen nach Dover und einmal von Amsterdam nach Newcastle. Für Dich, lieben Leser, sammeln wir in diesem ...

Gabi

hier schreibt Gabi

Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie!
Am besten - alles zusammen!

Autor: Gabi

hier schreibt Gabi Ich liebe das Reisen, die Fotografie und meine Familie! Am besten - alles zusammen!

5 Kommentare

  1. Hallo! Eine gute Idee diese Zusammenfassung. Solange ist das nun schon wieder her – und doch kommt es mir vor als war es erst „gestern“ seit mir eine Kollegin von euerer Seite erzählt hat und ich sozusagen mitten in eueren Shetland-Urlaub geplatzt bin. Ich bin ja schon auf euere nächste Reise gespannt. Claudia

  2. Hi Claudia,
    das ist ja schön, dass Du mitten in die Shetland Tour geplatzt bist 🙂
    Jetzt geht’s gleich weiter….
    Nun, wir tun uns etwas schwer, diesmal..
    Wir haben noch soviele Ideen und Fotos und Arbeit! Aber warte mal, wenn wir erst mal unterwegs sind, dann sind wir UNTERWEGS 🙂
    Das Womo ist halb gepackt.

    liebe Grüße

    Gabi

    • Wir können die Shetland Inseln als Reiseziel wärmstens empfehlen. Wir haben sehr viel Lesestoff für Dich Jutta! Berichteten drei Wochen lang täglich!
      liebe Grüße

      Gabi

  3. Pingback: Sehnsucht nach dem Meer – 2015 ♥ 5 Reicherts ♥ Fotografie und Reisen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen