Belle-île-en-Mer – die schöne bretonische Insel

Anzeige

Unsere erste Begegnung mit der Belle-île-en-Mer –  wunderbare sonnige und stürmische Tage auf der bretonischen Insel.

(tägliche Blogeinträge unten!)
Regen über dem Strand bei Donnant, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

Regen über dem Strand bei Donnant, Belle Ile, Bretagne, Frankreich

AKTUELL – im Herbst 2016 bieten wir Fotoworkshops auf den bretonischen Inseln an!

Immer, wenn wir mit dem Wohnmobil durch die Bretagne zogen, schauten wir zu den Inseln hinüber. Nie haben wir bisher eine dieser schönen Inseln erkundet. Doch im März 2012 war es schließlich soweit: wir planten zwei Wochen Belle Ile! Ganz einfach war das allerdings nicht, uns fehlt „noch“ die Beherrschung der französischen Sprache!! Und die wäre zur stressfreien Buchung erforderlich gewesen. Die Fähre zur Insel kann man per Internet buchen, doch nur, wenn das Auto nicht höher als 1,90 m ist. Unser VW Synchro ist 1,92m. Wir behalfen uns mit dem google Translator – liesen uns die Buchstabierung unseres Names immer und immer wieder vorlesen – um es dann am Telefon verständlich hin zu bekommen. Vor allem die Kreditkarten Infos müssen ja tatsächlih ganz exakt stimmen. Der Preis der Fähre war übrigens überraschend hoch! Wir zahlten 450 Euro für die 45 minütige Überfahrt (Hin- und Rückweg!)!

Ein weiteres Problem war die Ferienwohnung. Viele der Häuser waren Anfang März noch geschlossen. Andere Vermieter sprachen nur Französisch und auch hier ging es nicht per email sondern nur per Telefon. Und Haus und Fähren dann noch aufeinander abzustimmen war auch eine Herausforderung! Wir mußten vor der Fähre über 1000 km weit fahren. Auch da war Planung gefragt und die Unsicherheit, ob es wirklich mit der Buchung geklappt hatte, hing uns noch im Nacken.

Doch alles funktionierte wunderbar! Wir kamen nach Stunden auf der Autobahn etwa eine Stunde vor der Fährabfahrt an. Schauten die hohen Wellen in Quiberon an. Und schon bei der Ankuft auf der Insel in der Dunkelheit der Nacht war ich ganz von den Socken! Es sah so schön aus. Die Leuchttürme in Le Palais bei der Einfahrt der Fähre, die Boote im Hafen, die engen Gassen und die wunderschönen bunten Häuser!

 

  • 4 der 5 Reicherts auf der FähreAngekommen auf der Belle Ile, Bretagne

    05.03.12 - Heute abend nur eine sehr kurze Meldung unsererseits…. Wir sind nach einer stundenlangen Fahrt auf der Belle Ile angekommen. Die Planung war sehr abenteuerlich, davon werden wir ausführlicher berichten, aber später. Zum ...

  • AuguillesPointe de Poulains und Aiguilles bei Port Coton

    06.03.12 - Unser erster Tag begann sonnig. Ich schaffte es leider nicht, schon vor Sonnenaufgang unterwegs zu sein. Die letzten Wochen waren sehr anstrengend und auch die lange Fahrt nach einer schlaflosen ...

  • morgens im Hafen von SauzonPlage de Donnant und Inselrundfahrt

    07.03.12 - Und wieder begrüßte uns ein klarer Tag. Wir krochen früh aus den Betten und liefen den Berg hinunter zum Hafen von Sauzon. Dort warteten wir auf den Sonnenaufgang. Leider versteckte ...

  • perfekt ausgeleuchtete WellenWellen im Licht

    08.03.12 - Nur ganz kurz heute morgen, mir fehlt die Zeit ausführlich zu schreiben… Aber ein paar Fotos gibt es schon mal. Gestern gab es eine wunderbare Möglichkeit Wellen zu fotografieren. Sie rollten ...

  • durchscheinende Wellehohe Wellen, Leuchtturm am Pointe de Poulains

    09.03.12 - Gestern war es morgens trüb und es nieselte. Wir nutzten die Zeit uns auszuruhen. Den ganzen Tag mit schwerem Fotogepäck unterwegs zu sein, strengt an. Außerdem scheinen wir ständig Motive ...

  • Whisky Probe in Le PalaisLe Palais und Strand von Baluden – Belle Ile, Bretagne

    09.03.12 - Gestern waren wir den ganzen Tag unterwegs. Wir hatten tolles Wetter – strahlende Sonne tauchte die Landschaft in weiches Licht, kleine Wölkchen verzierten den tiefblauen Himmel und geniale, richtig hohe ...

  • Kühe im NebelWandern beim Pointe Poulain und abends am Port Coton

    10.03.12 - Wieder lachte die Sonne. Wir waren morgens früh unterwegs. Das Innere der Insel wurde von Bodennebel verziert. Die Kühe, die im Morgenlicht grasten gaben im Nebel wunderbare Motive her. Überall ...

  • KüstePlage de Kerel, Wanderung entlang der Küste

    11.03.12 - Der Blick aus dem Fenster zeigte alles grau in grau, was uns recht war, wir wollten mal länger schlafen:-)  Auch, wenn die Insel recht klein erscheint, die Küste ist vielfältig. ...

  • Felsbogen bei Pointe de PoulainsVon Süd nach Nord – Belle Ile, Bretagne

    13.03.12 - Es war bedeckt und wir trödelten aus diesem Grund. Die Wanderungen der letzten Tage waren anstrengend gewesen. In Locmaria, ganz im Süden der Insel, fingen wir an diesem Tag an. Leider ...

  • Adieu Belle IleLe Palais im Morgenlicht, Wanderung beim Plage Baluden

    14.03.12 - Früh raus aus den Betten und auf nach Le Palais. Dort hatten wir bisher kein gutes Fotolicht gehabt. Der Hafen war noch voller und geschäftiger als mittags oder abends. Eine ...

  • zwei Herren treffen sich in seichten Wasser nach dem erfolgreichen Ritt auf der WelleSurfer und Wellen

    15.03.12 - Nur kurz ein Foto, ich muß raus und an den Strand bevor unsere kurze Reise viel zu schnell wieder vorbei ist…. Der Bericht folgt später:-)

  • Le Palais am AbendWellen, Surfer, wunderbares Fotolicht

    17.03.12 - Früh morgens machten wir uns allein auf den Weg zu einsamen Stränden im Osten der Insel. Da die Flut sehr hoch war, gab es wenig Sand und Möglichkeiten Felsen in ...

  • Möwen im HafenMöwen im Hafen von Le Palais

    18.03.12 - Nur kurz noch ein Foto…. Wir waren bei trübem Wetter unterwegs und besuchten nochmal die Whisky Distillerie im Städtchen Le Palais. Danach liefen wir in den Hafen, denn dort gibt es ...

  • dreiPferde auf der Belle Ile

    20.03.12 - Amy liebt Pferde. Zu gerne würde ich Ihr den Wunsch erfüllen und einmal eine Tour auf Pferden unternehmen. Mal sehen, ob wir es vielleicht bald mal schaffen!! Auf der Belle Ile, ...

  • Regenwolken über dem StrandEndlich Regenwetter 🙂

    21.03.12 - Wie ich schon schrieb, das Wetter war fast zu schön! Und ich meinte es tatsächlich so! An unserem letzten vollen Tag auf der Insel wechselte es von Einheitsgrau in Wechselhaft. ...

  • morgenstimmung im HafenAu revoir Belle Ile

    24.03.12 - Zu kurz war der Besuch auf der Belle Ile! Wir sind lange Reisen gewohnt! Zwei Wochen sind daher sehr ungewohnt und trotzdem mehr, als die meisten Besucher der Belle Ile ...

  • Strand bei Donnat, Belle Ile, BretagneRegen auf der Bêlle-Ile-en-Mer – Panorama

    10.08.12 - Wir warteten auf der Bêlle-Ile-en-Mer nach nach fast 2 Wochen Sonne pur auf Regen. Der kam am letzten Tag und war ach so fotogen. Ja, wir wurden nass, aber es machte ...

  • Leuchtturm am Pointe de Poulains, Belle IleBewegte Fotos – Leuchtturm am Pointe de Poulain, Belle Ile

    03.01.13 - Die Idee von Joanne K. Rowling, dass sich Zeitungsbilder bewegen, faszinierte mich direkt. Bei bewegten Motiven – Wellen, Nordlichter und auch Leuchttürmen – mache ich immer mindestens drei, vier Aufnahmen. Jetzt ...

  • Müll am Strand von Donnant, Belle Ile

    11.03.15 - Gestern fuhren wir bei bedecktem Himmel zum Plage de Donnant. Wir hatten uns vorgenommen, unserem Lieblingsstrand etwas zurückzugeben, für die vielen eindrucksvollen Bilder, die er uns schon ermöglicht hat. Wir wollten ...

Zweite Reise zur Belle Ile im Jahr 2015 – Reiseberichte mit Fototipps

Wir fanden unser Häuschen in Sauzon, wurden von Sofi empfangen und auch hier gab es glücklicherweise google als Übersetzungshilfe. Sie hatte ein Notebook einsatzbereit auf dem Tisch stehen 🙂

Die Tage, die wir auf der Insel verbrachten waren enorm fotoreich. Jeden Tag zog es uns schon vor dem Sonnenaufgang ans Meer, oft fotografierten wir noch bis in die Nacht. So viel, wie in diesen zwei Wochen habe ich tatsächlich noch nie fotografiert und ich habe es sehr genossen. Die Wanderungen auf der abwechslungsreichen Insel sind teilweise anstrengend, weil sich Steilküsten mit traumhaften Stränden abwechseln.

Uns beeindruckten vor allem die extrem hohen Wellen. Auch mit dem Wetter hatten wir großes Glück, es war nur fast zu schön, Sonnenschein von früh bis spät, blauer Himmel fast ganz ohne Wolken. So freuten wir uns gegen Ende der Reise sogar über Regenwetter. Am Strand von Donnant sahen wir am letzten Tag einen Sonnenuntergang, wie er schöner nicht sein könnte. Gewaltige Wolken, schräg einfallende Sonne und hohe Wellen mit spritzender Gischt boten soviele Motive, dass zwei Hände kaum ausreichten.

Artikel teilen

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Auf Twitter teilen Auf Pinterest teilen Auf Kindle oder PocketBook lesen
Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt, indem du eine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Du zahlst den gleichen Preis und wir bekommen für die Vermittlung ein paar Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen