Beatnell in Northumberland im strömenden Regen

Hafen bei Beadnell im Regen

Northumberland liegt an der Ostküste südlich von Schottland – also relativ weit im Norden! Da es um Glasgow nicht wirklich schön zu fahren ist, viel Verkehr und keine durchgängige Autobahn, fuhren wir nach Northumberland. Mein Plan war es, zu den Farne Islands zu kommen, denn da hatte ich bereits 2009 zwei vergebliche Anläufe unternommen. Dieses Mal sollte es wieder fehlschlagen. Heftiger Regen hatte den Campingplatz bereits soweit aufgeweicht, dass die Wiesenplätze für Mobile nicht nutzbar waren. Wir bekamen einen Schotterplatz mit Strom, so konnten wir gegen die Feuchtigkeit auch gut anheizen, denn das war nötig. Gunter hatte vor drei Jahren das Mobil neu abgedichtet, denn damals hatten wir in Schottland als der Wind mit kräftigem Regen tagelang eine Seite des …
Weiterlesen

Lake District

springende Kids

Da es zu den Feiertagen in ganz England unmöglich wäre noch einen Campingplatz zu finden beeilten wir uns damit gen Norden, Richtung Schottland zu kommen. Den Lake District wollten wir uns auf dem Weg jedoch ansehen. Wir frühstückten nochmal im campingplatz-eigenen Restaurant. Denn hier gab es für 0,98 Pfund einen Toast mit Spiegelei, Speck und Würstchen. Das gönnten wir uns mal:-) Dort war übrigens die tolle Info bezgl der Vogelfütterung her. Wir plauderten noch hier und da, verabschiedeten uns noch von den Gänsen am Fluß und zogen weiter. Die Fahrt an Birmingham vorbei verlief relativ angenehm, weil wir außerhalb des Berufsverkehrs unterwegs waren. Die Straßen waren voll, doch der Verkehr floß. Erst als wir von der größeren Straße abkamen wurde …
Weiterlesen

Stratford upon Avon – Shakespeares Heimatstadt

der Rentner in seinem selbstgebauten Narrowboat, die Teilnahmeplaketten an der Seite

 In Eastbourne hatten wir einen T-Mobile Laden herausgesucht, natürlich mitten in der Stadt. Da wollten wir einen Internet Stick kaufen, damit wir günstig surfen können. Es gibt einen Traif für 3 Monate und 30 Pfund. Den kauften wir dann auch, nachdem wir wieder 30 Minuten lang zusehen mußten, wie ein etwa 9 jähriges Mädchen ein funkelnagelneues Iphone gekauft bekam! War am Tag zuvor genauso, da betonte die Mutter mehrmals, dass die Tocher ja schon 9 sei! Die Stadt wuselte nur so von Touristen – sind wir ja auch – der strahlenden Sonnenschein, der Blick zum glitzernden Meer und auf das Pier versetzten uns in Urlaubsstimmung. Mit dem Internet in der Hosentasche stürzten wir uns im Wohnmobil sitzend wieder in die …
Weiterlesen

Beachy Head

Leuchtturm in der Ferne

Die Fuchsfamilie reizte mich natürlich, so stellte ich den Wecker auf 6:00 Uhr. Doch hatte ich die Zeit nicht um 1h zurück gestellt, war also schon um 5:00 Uhr auf den Beinen. Das Licht war natürlich fantastisch, die Sonne war nämlich gerade bilderbuchmäßig als orangene Kugel den Horizont hinaufgeklettert. Ich fand die Stelle, wo sich die Füchse morgens aufhalten würden. Schaute, lauschte den Vögeln, lief langsam entlang des „dogwalks“. Wellen-Kieselstein-Musik Doch kein Fuchs zeigte sich. Nach etwa 45 Minuten lief ich zum Strand, die Wellen rauschten völlig unbeobachtet auf die Kieselsteine und erzeugten diese typische Wellen-Kieselroll-Musik, die ich so gern mag und die man nur an ganz bestimmten Stränden hören kann. Die Sonne stand sehr schräg zu den Wellen, ich …
Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen