Sellin im Regen – Insel Rügen

Seebrücke im Regen, Insel Rügen

Eine Seebrücke wollten wir doch auch einmal sehen. Die Regionen, die wir sonst gern bereisen, bieten so etwas ja nicht :-) (denke ich an Norwegen oder Schweden und auch in Schottland sind die Dinger rar). In der Stadt würde es einen Stellplatz für Wohnmobile geben, normalerweise sind die günstiger als Campingplätze. Doch anscheinend nicht, wenn man als Familie reist. Wir kamen zu fünft auf 21 Euro und alles andere kostete auch noch extra. Nun, hier waren wenigstens die Toiletten kostenlos, aber auch 10 Liter Wasser kauften wir mit Münzen und beim Spülbecken fütterte man zuerst den Münzschlot bevor warmes Wasser aus der Leitung kam. Hmmm…. Der Strand hinter dem Platz – welcher nur durch eine verschlossene Tür vom Stellplatz zu …
Weiterlesen

Jasmund National Park – lange Wanderung durch den Wald

Viktoriablick #2, Kreideküste, Jasmund, Insel Rügen

Morgens gingen Gunter und ich früh in den Wald und an den Strand. Das Licht war relativ langweilig, eine Wolkenfront verhinderte schöne Sonnenstrahlen zwischen den Bäumen. Wir genossen die Ruhe des Morgens. von Esra: Den frühen Nachmittag verbrachten wir mit einem Spaziergang im Hafen von Sassnitz. Wir beobachteten die vielen Fischer- und Ausflugsboote, liefen die Mole entlang und kauften bei Rügenfisch Fischbrötchen und kauften Konserven.  Im Hafenwasser wimmelte es von Ohrenquallen, es waren Schwärme von weit über hundert „Puddingklumpen“ zwischen den Booten unterwegs. Zum Glück sind Ohrenquallen sehr pazifistisch und in etwa so giftig wie Kopfsalate, kein Grund zur Sorge also. Die Fischbrötchen, die man in einem Anbau der örtliche Fischfabrik kaufen konnte, schmeckten sehr gut. Ich vermisste zwar die …
Weiterlesen

Jasmund Nationalpark, Lohme – Insel Rügen

Bäume, Jasmund, Insel Rügen

Es regnete den ganzen langen Tag. Mehrmals lief ich an den Strand. Das schaffe ich ja nie – so nah zu sein und nicht ans Wasser zu können. Also nahm ich es in Kauf, nass zu werden und ich wurde nass! Dreimal sogar. Trotzdem fand ich den Strand klasse! Einmal begleiteten mich Noah und Amy, sie sammelten Bernsteine. Doch hatten wenig Glück. Am Nachmittag lief ich mit Esra zusammen weit entlang der Küste und als wir so ca. eine Stunde gelaufen waren und gerade umdrehen wollten, fing es an zu regnen. Jetzt hatten wir Gegenwind und viel Wasser im Gesicht. Ein paar Fotos machte ich, doch mußte ich jedesmal die Linse putzen. Das Laufen war auf ganzer Länge sehr anstrengend, …
Weiterlesen

Kreptitzer Heide

ich stehe an der Treppe zum Strand

Nach der Besichtigung des Kap Arkonas fuhren wir zur Kreptitzer Heide. Dort fanden wir einen Campingplatz, der wenig besucht war. Die Kinder kosteten wieder alle extra, was wir schade fanden. Ich teilte das dem Besitzer mit und handelte einen kleinen Familienrabatt heraus. Glücklicherweise war Strom inklusive, unsere Batterien hatten in den letzten regnerischenTagen nämlich sehr gelitten. Wir waren schon spät dran, hatten uns am Kap Arkona länger aufgehalten. So beeilten wir uns, zum Strand zu kommen. Dazu liefen wir über die Kreptitzer Heide zu einer Treppe aus Metall. Es war leider schon etwas zu spät, das Licht war bereits fantastisch als wir ankamen, wir hatten keine Zeit uns zu orientieren. Endlich gab es mal wieder richtig schöne, lebendige Wellen. Der …
Weiterlesen

Kap Arkona und zwei Leuchttürme

die Leuchttürme am Kap Arkona, Insel Rügen

Das Wetter war wieder super gut. Die Fotos, die ich morgens am klaren Wasser aufnahm habt Ihr im letzten Blogbeitrag bereits gesehen. Wir überlegten, zum Kap Arkona zu laufen, machten es dann aber doch nicht. Wir fuhren zum Parkplatz in Putgarten und liefen dann nur die letzten beiden Kilometer zum Kap. Im strahlenden Sonnenschein schauten wir uns das Kap mit dem touristischen Trubel an. Die beiden Leuchttürme sahen sehr schön aus, den neueren besichtigten wir auch und stiegen die 164 Stufen nach oben um von dort den Blick über die Ostsee Richtung Schweden schweifen zu lassen.

Insel Rügen – Altenkirchen

klares Wasser am altenkirchener Strand, Insel Rügen

Mir hatte es ja Abends im Wald so super gut gefallen. Morgens stand ich extrem früh auf, den Wald am Strand wollte ich so gern im Morgenlicht nochmal sehen und fotografieren. Ich lief den Strand entlang und wieder immer weiter und weiter. Leider war ich allein, Gunter hatte keine Lust, er wollte evtl nachkommen. Teenager bekommt man nicht vor 7:00 Uhr aus den Betten. Außerdem genieße ich morgens auch mal die Ruhe. Doch gerade als ich am Wald angekommen war, diesmal leider ohne Wildschweine aber mit lustig, hüpfenden Eichhörnchen, verschwand die Sonne auch schon wieder hinter einer grauen Wolkenwand. Schade! Doch der Marsch am Morgen tat gut. Mein Walking Pensum hatte ich bereits ca. 1,5 Stunden abgelaufen:-) Flott war ich …
Weiterlesen

5reicherts.com speichert zur Bereitstellung einiger Funktionen Cookies auf Ihrem Rechner. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen